in jedem Telco-Shop. Und natürlich zu Hause per Schablone und Schere.

Die ganz alten Karten sind nur manchmal etwas zu dick. Dann braucht es ein neues SIM.

...zur Antwort

ja klar, mit iptables kannst Du den Zugriff auf den Server ganz nach Wunsch einschränken und steuern.

...zur Antwort

ein ungenutzer Port weil der Server abgeschaltet ist, ist kein Problem.

Ein "vergessener" offenen Port natürlich schon, weil mit dem könnte irgendwann mal versehentlich und unbeabsichtigt ein lokaler Service im Netz exponiert werden.

...zur Antwort

es gibt keine "Haushaltsversicherung". Und auch Haftpflicht oder Hausrat deckt das nicht ab.

...zur Antwort

Die Treppe muss der LBO des Bundeslandes genügen. In BW braucht es z.B. einen Handlauf ab 5 Stufen und 1m Absturzhöhe und nur wenn es nicht eine "mehrgeschossige Wohnung" ist.

In BW wäre das also nach Deiner Beschreibung

  • ok so
  • und Du darst die Mietsache natürlich auch nicht einfach baulich verändern
...zur Antwort

die pp-Adresse wird oft nicht verwendet, sondern die Lieferanschrift im Shop bei der Bestellung. Bei pp Express Checkout wird die Adresse evtl. von pp in den Shop übernommen.

Eine spätere Änderung in pp wirkt sich ohne Dein Zutun nicht mehr auf vorige Bestellungen aus.

...zur Antwort

Brauchst auf jeden Fall die Rechnung, damit klar ist, ob USt erhoben wurde. Falls ja das Bankkonto auf der einen Seite und Betriebsausgaben und Vorsteuer auf der anderen buchen.

...zur Antwort

Die Bilder solltest Du ordentlich archivieren bzw. sichern.

Und dann den PC neu aufsetzen. Oder neu installieren. Aktualisieren ist da nicht zweckmäßig.

...zur Antwort

Als Einzelunternehmer haftest Du eben mit Deinem Privatvermögen. Ob Du USt veranlagst darfst Du Dir raussuchen.

Und bei UG brauchst Du einen Steuerberater und Buchhalter für die Bilanz. Das kostet Geld. Bei 3k Umsatz sehe ich nicht, wie sich das rechnen soll.

...zur Antwort