Wenn es mehr als 10 Jahre her ist, hast du auf jeden Fall keinen Tetanusschutz mehr. So oder so würde man bei Unklarheiten immer nachimpfen, eine zweite Impfung schadet nicht, ist ggf. nur überflüssig.

Gravierende Nebenwirkungen sind extrem selten, weil es kein Lebendimpfstoff ist. Was sehr häufig ist, ist eine so genannte Impfreaktion. Dein Immunsystem soll ja auf die Impfung reagieren und dadurch kann es zu Muskelschmerzen (besonders an der Einstichstelle), Kopfschmerzen, Rötung, Müdigkeit und manchmal zu Fieber kommen. Das ist aber völlig unproblematisch und klingt nach ein paar Tagen wieder ab. Solche Beschwerden sind auch immer ein Zeichen dafür, dass die Impfung funktioniert hat und das Immunsystem entsprechend reagiert.

Tetanusbakterien kommen weltweit vor, also auch in Deutschland. Es gibt hierzulande sehr wenige Tetanusfälle, dass liegt aber daran dass fast jeder geimpft ist und die anderen normalerweise noch nachträglich geimpft werden, wenn sie sich verletzen. Ohne Impfung ist das Risiko aber immer noch relativ groß.

Ich würde auf jeden Fall so bald wie möglich (noch heute früh!) zum Arzt gehen und mich nachimpfen lassen.

...zur Antwort

Suboxone und tramal bzw tramadol ~ verträglich,ist sehr wichtig wegen zusammengeknicktem fuss?

bin im Suboxone programm, vor 5 wochen bin ich ganz böse gestürzt. An der Treppenstufe mit der fusspitze hängen geblieben über den spann bis aufs knie zum boden mit dem gesäss auf der Verse gelandet und durch den Druck von dem Rad auf der Schulter mit dem Oberköroer nach vorne. Zuerst bemerkte ich nur den dicken knöchel aber das ganze bein war bis zum Oberschenkel geschwollen. Krankenhaus Trombose ausgeschlossen, evt steht jetz noch ein Bandscheibenvorfall im raum, MRT hab ich jetzt gemacht und wart auf sen Anruf vom Arzt. Um mein Fuss will sich aber keiner kümmern weil das andere ja wichtiger ist. Hätte. Man aber auch gl am Anfang in betracht zuehen können. Nach meinen Recherchen im Netz passen aber alle Symptome vom Fuss auf ein Trasaltunnelsyndrom und das einzige Schmerzmittel Tramadol oder Voltaren N.Tramal kann ich kriegen weiss aber nicht ob es sich mit dem Subox verträgt. Will nicht jammern aber man kann sich kaum vorstellen was ich seither für schmerzen erleide Tag und Nacht find ich nur immer mal für. 2-4 Stunden ruhe bzw schlaf.Hab mein Drogen Problem nicht verheimlicht. & bin in die Schublade gekommen,bei jedem Arzt ich krieg Tramal auch ohne die und bis ich einen neuen Termin beim Orthopäden krieg muss ich mal wieder schmerzfrei sein,will nun Anfang September in Entgiftung, kostenzusage der DrV läuft ab. BITTE wer weiss ob ich Subox mit Tramal nehmen kann der sags mir butte,die schmerzen halt ich nicht mehr aus, selbst die krücken hab ich selbst gekauft abgenommen hatt Sie mir niemand & mit kortison pumpen sie mich voll wegen dem Ischias.aber mein Fuss will keiner behandeln. Tramal hab ich gar nicht erst angesprochen,meiner Meinung wollen die mich leiden sehen,nur weil ich Junky bin und das ist kein Vorurteil sondern Erfahrung, um das wichtigste kümmern Sie sich ja aber wirklich zuhören tut mir keiner ich liege hier wieder die ganze Nacht bis mir übermüdet die Augen zufallen für ein paar Stunden. Übrigens verdacht auf die Bandscheibe gibts erst seit letztem Dienstag,wegen dem Fuss sollt ich mir nen Venenarzt suchen sagte der Orthopäde. Ich kann mir nur selbst helfe,den wann ich das nächste mal bei einem bin ist offen. Also nochmal bitte wer es weiss der sag es hier. Mein Dank ist euch gewiss. P.s. wenn ich so scharf auf das zeug wäre hätt ichs doch eh schon ich will nur meine Therapie antrete. Dank an die die mich verstehn -ich wiederhole beuge mich den Ärzten auf ehtliche Art seit FÜNF ganzen Wochen,aber ich bin an meiner persönlichen grenze angekommen. Gruss aus Frankfurt

...zur Frage

Nicht kombinieren!

Tramal und Suboxone sind beides Opiate. Suboxone ist in dem Fall das stärker wirksame. Wenn du jetzt Tramal dazu nimmst, wirkt es als Teilantagonist für das Suboxone, es schwächt also dessen Wirkung ab! Deswegen würde das ganze nach hinten losgehen und du hättest mit dem Tramal möglicherweise mehr Schmerzen als ohne.

Opiate werden grundsätzlich nie kombiniert, weil sie grundsätzlich gleich wirken und sich eher gegenseitig behindern als unterstützen.

Stattdessen würde ich mir an deiner Stelle Novaminsulfon (Novalgin) verschreiben lassen, das wirkt genau so stark wie Tramal, ist aber kein Opiat und schwächt damit auch nicht die Wirkung von Suboxone ab. Es ergänzt sich sehr gut mit Opiaten weil es über einen ganz anderen Mechanismus wirkt.

...zur Antwort

Das ist eine Entzündung, d.h. die Wunde hat sich wahrscheinlich mit Bakterien infiziert. Ich würde damit eher früher als später zum Hausarzt gehen, denn je weiter sich die Entzündung ausbreitet, desto unangenehmer wird es. Wenn es seit Wochen besteht, wird es von alleine nicht mehr zurückgehen. Wahrscheinlich hat sich ein Abszess gebildet, also eine Eiterblase unter der Haut. Die muss abgelassen und gesäubert werden, sonst kann sich die Entzündung weiter ausbreiten.

...zur Antwort

Wenn es wirklich Ni-MH sind, wird nichts allzu schlimmes passieren. Die explodieren nicht einfach so. Vielleicht werden sie heiß oder sie laufen aus, aber das ist auch alles.

Anders ist das bei Li-Ion/Li-Poly-Akkus. Da können ein paar Dellen saugefährlich sein.

...zur Antwort

Wenn du eine gute Stirnlampe suchst, kann ich dir diese hier wärmstens empfehlen:

http://www.lampentroll.de/themes/kategorie/detail.php?artikelid=750&source=2&refertype=1

Nicht ganz billig, aber wirklich spitze. Verschiedene Leuchtstufen, Alugehäuse, wasserdicht, eine der modernsten und effizientesten LEDs die es gibt, klein, leicht und trotzdem sauhell!

Ansonsten kann ich dir als reguläre Taschenlampe die Crelant V21A für 30€ empfehlen. Die ist noch etwas heller als die Stirnlampe und leuchtet weiter, dafür hast du die Hand nicht frei. Du findest sie ganz leicht über Google.

Am besten ist natürlich die Kombination: Stirnlampe aufgesetzt um den Weg zu sehen und die Taschenlampe in der Jackentasche, falls der Hund mal etwas weiter wegläuft.

...zur Antwort

Dem Handy macht es nichts, wenn das Ladegerät mehr Ampere als nötig hat. Es nimmt sich nur so viel wie es braucht und lädt deswegen auch nicht schneller.

Allerdings können billige und gefälschte Ladegeräte wirklich gefährlich für dich sein. Wenn bestimmte Sicherheitsbestimmungen nicht eingehalten werden, kann es passieren, dass du beim Einstecken des Handys einen Stromschlag bekommst - dein Handy ist dann natürlich auch hin, aber das ist das geringste Problem.

Leider war es bei fast allen Ladegeräten unter 5€, die ich bisher in den Fingern hatte, so dass es gravierende Sicherheitsmängel gab. Das ist in dieser Preisklasse leider eher die Regel als die Ausnahme. Also sei vorsichtig.

...zur Antwort