Nennt mir Wissenschaftler, die mit wissenschaftlichen Methoden nachweisen können, dass Jesus existiert hat?

und welche Frage hast du nun?

Ob ihr mir die Wissenschaftler nennen könnt.

Wie lautet deine freundliche und höfliche Frage an uns?

Ich möchte eine wissenschaftliche Abhandlung über Jesus Christus. Höflichkeit und Freundlichkeit ist nicht erforderlich.

Ich möchte eine wissenschaftliche Abhandlung über Jesus Christus. 

Dann geh in eine theologische Fachbuchhandlung.

Was ist deine Frage?

14 Antworten

Ich behaupte, dass Jesus Christus nie gelebt hat und stütze mich auf das Buch von Rudolf Augstein, der klar geschrieben hat, dass es Jesus Christus nicht gegeben hat.

Na, gegen Rudolf Augstein als ehemaligen Chefedakteur des Spiegel, kann ja auch kein Beweis standhalten. Wenn du einerseits erklärtermaßen nur die Berichte der Historiker anerkennen willst, die noch zur Zeit Jesu gelebt haben und andererseits die Behauptungen einen ehemaligen rechtskräftig verurteilen Drogenschmugglers als Beweis für die Nichtexistenz Jesu nimmst, zeigt das schon, woran dir wirklich gelegen ist. Du suchst eine Rechtfertigung für deinen Atheismus, weil es sich mit ihm in dieser Welt scheinbar besser leben lässt. Augstein hat das ganz klar zum Ausdruck gebracht. So konnte er auch 5 x heiraten und sorglos das Leben genießen. Ein historischer Jesus, der dann vielleicht auch der biblische sein könnte, würde dabei nur stören.

Na, gegen Rudolf Augstein als ehemaligen Chefredakteur des Spiegel, kann ja auch kein Beweis standhalten.

Es gibt jede Menge Bilder, Filme und Schriften von ihm. Und, es gibt heute noch Zeitzeugen, ich z.B., die ihn kennen gelernt haben.

Wenn du einerseits erklärtermaßen nur die Berichte der Historiker anerkennen willst,

Will ich doch gar nicht. Ich will Menschen, die wissenschaftlich arbeiten können, sonst nichts. Was die von Beruf machen, ist mir völlig egal.

Drogenschmugglers als Beweis für die Nichtexistenz 

Wer etwas schreibt, ist mir völlig egal. Ich erwarte wissenschaftliche Arbeit. Von mir aus könnte Herr Putin diese Arbeiten verfasst haben.

Du suchst eine Rechtfertigung für deinen Atheismus,

Ich bin kein Atheist. Ich bin Theist. Speziell Jahwehist. Mein Gott ist der JHWH aus Matthäus, Kapitel 22 Vers 36-40, der Gott der Nächstenliebe.

Ein historischer Jesus, der dann vielleicht auch der biblische sein könnte, würde dabei nur stören.

Ob das Herrn Augstein gestört hat, weis ich nicht. Mich stört dieses ganze Getue um Jesus, das fast in keiner Weise zu den Vorstellungen von JHWH passt, auf das Äußerste.

0

Nein, ich kenne keinen Wissenschaftler, der das bewiesen hat. Es bleibt ein reiner Glaube.

Ich halte allerdings die Hinweise oder Indizien für die Existenz für ausreichend, um daran glauben zu können. Aber eben nur "glauben".

Ich kann diesen ganzen Jesusglauben schon deshalb nicht glauben, weil ich erlebt habe und gesehen habe (sexuelle Übergriffe bei Kindern), wo sowas hinführt.

0

Nach all der Überlieferungsfülle erscheint es mir als unwahrscheinlich, dass Jesus nie gelebt hat.

Die heutigen Jesus-Stories wurden natürlich durch die Kirche maßlos übertrieben, geschönt, verzerrt.

Die Grundhandlung aber erscheint logisch und könnte sich so abgespielt haben.

Maria wird in der Kennenlernzeit von Josef von einem römischen Soldaten geschwängert. Beide Eltern wollten ihn nicht haben und gaben ihn an einen Orden ab. Mit ca. 30 hielt er es dort nicht mehr aus . Da er keinen Beruf gelernt hatte und nur religiöse Flausen im Kopf hatte, blieb ihm wenig anderes als mit frommen Sprüchen herumzuziehen. Er sammelte Anhänger um geschützter zu sein gegen Anfeindungen der Dörfler. Denn in seiner Bettel- und Schauspielertruppe ging es recht bunt zu - entgegen den jüdischen Vorschriften (Sabbatruhe, Prostituierte, Homos...)

Schließlich wagte er es nach Jerusalem, wo ihm die volle Ablehnung des etablierten Judentums entgegenschlug. Dieses erreichte schließlich die Hinrichtung.

Das ist die banale Geschichte. Kein Gottessohn, keine Erlösung, kein Messias, keine Auferstehung, kein Weltenrichter, keine Wunder.

Wie soll ein nichtexistierende Mensch zur bekanntesten Persönlichkeit der Erde werden?

In Geo 1/2004 (Hauptthema war Jesus) war nachzulesen, dass kein seriöser Wissenschaftler heute daran zweifelt, dass Jesus gelebt hat.

Rudolf Augstein selber ist kein Wissenschaftler.

Die Beweise hast Du hier.

https://www.begruendet-glauben.org/theologie/mederacke-2018-10-antike-quellen-die-jesus-ausser-christlich-belegen/

Wieder die altbekannten Namen, die Jesus niemals gekannt haben können, weil sie nach Jesus Tod geboren sind.

1

Du stützt dich auf eine Aussage eines Nichtwissenschaftlers, welcher seine Meinung veröffentlicht hat......

Es gibt reichlich Beweise dafür, dass der Mensch Jesus tatsächlich existiert hat. Antike Schriften, die von ihm berichten, Forschungsergebnisse usw.

Inwieweit diese Eigenschaften, welche ihm zugeschrieben werden, tatsächlich zutreffend sind, steht auf einem anderen Blatt. Die halte ich schon für Märchen.

Es gibt reichlich Beweise dafür, dass der Mensch Jesus tatsächlich existiert hat.

Genau um die Beweise hatte ich gebeten.

1

Es gibt reichlich Beweise dafür, dass der Mensch Jesus tatsächlich existiert hat. Antike Schriften, die von ihm berichten, Forschungsergebnisse usw.

Nenn mal welche.

1
@gri1su

Leider nichts gefunden, nur Behauptungen. Dabei war die Eingangsfrage doch klar, nicht umsonst fragt ja auch der FS nochmals nach .also sei so gut und nenne mal eine antike, zeitgenössische Schrift die von Jesus aus erster Hand berichtet.

2

Was möchtest Du wissen?