Guten Morgen,

Kreativität ist ja nun mal eine Sache, die nicht jedem gegeben ist - ist ja auch nicht schlimm. Ich gehöre auch zu denen, die es nicht immer damit einfach haben. Möglicherweise wäre meine Gugumofrage heute, ob mein Penis groß genug ist....... 😂 (neeeee, war natürlich Spaß).

Auch das Thema ist nicht unwichtig - bei dem einen oder anderen Thema kann man sich durchaus schon schwer tun.

Viele Gugumofragen fallen durchaus in diese kreative Kategorie - es macht Spaß, sie zumindest zu lesen, auch wenn ich nicht auf jede Gugumo antworte.

Selbst wenn die Frage nicht so kreativ sein sollte - oftmals sind es dann dennoch die Antworten, welche die Frage "hervorheben". Das und die besondere Stellung machen die Gugumo aus.

Und wie schon von Anderen angemerkt: Der Umgangston ist bei diesen Fragen generell erfreulicher als manches mal bei den "normalen" Beiträgen - hier sind hier eben (bis auf ganz wenige Ausnahmen, aber die gibt es ja überall) durchweg gute und liebe User vertreten. 😍

Euch einen schönen Einstieg in das erste vorweihnachtliche Wochenende

...zur Antwort

Nach deutschem Strafrecht ist für nachgewiesenen Mord zwingend lebenslängliche Haft vorgeschrieben - bedeutet also MINDESTENS 15 Jahre, wobei nach oben hin offen.

Ob anschließende Sicherungsverwahrung angeordnet wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab - pauschal kann es nicht beantwortet werden. Gleiches gilt auch für Abschiebung.

...zur Antwort

Sinnvoll auf jeden Fall, aber offenbar noch nicht streng genug. Dank an die Idioten, welche die Situation nicht wahr haben wollen und ignorieren - damit entscheidend zur weiteren Verbreitung beitragen. Würden ALLE an einem Strang ziehen, wäre es um ein Vielfaches leichter.

...zur Antwort

Hat er den kleinen Waffenschein? Vermutlich nicht - oder? In dem Fall wäre es wohl eine Straftat gegen das Waffengesetz. Bedeutet dann Anzeige und ersatzlose Einziehung der Waffe.

Im Übrigen: Die Polizei hat nicht entwendet, sondern sichergestellt und somit ihren Job gemacht.

...zur Antwort
Finde ich gut

Ein generelles bundesweites Verbot würde ich jederzeit befürworten - nicht nur aus Coronagründen.

Und wenn schon unbedingt Feuerwerk, dann nur zentral durch Fachleute - rigoroses Verbot für Privatpersonen

...zur Antwort

Nicht nur die Menge, sondern auch die Regelmäßigkeit macht einen Alkoholiker aus.

Bei 3 - 4 Bier täglich bist du schon gut dabei.

...zur Antwort

Das kommt darauf an, wo die Daten gespeichert werden. Ist eine externe Speicherkarte der Speicherort, ist alles ok. Dann reicht es, diese externe Speicherkarte zu entfernen. Anders ist es, wenn die Daten im internen Speicher des Handys liegen. Dann müssen sie übertragen bzw, gelöscht werden, um zu verhindern, dass Dritte Zugriff darauf haben.

...zur Antwort

In Amerika ist Vieles möglich, was bei uns undenkbar wäre.

Aber niemand von uns kennt das amerikanische Recht so gut, um das beurteilen zu können. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass so etwas selbst dort möglich ist. Mit welcher Schuldzuweisung sollte denn eine Anklage erfolgen?

...zur Antwort

Die werden dich schon nicht vergessen, denn sie haben 3 Monate Zeit, um darauf zu reagieren..

...zur Antwort

Nein, das geht nicht, wenn du nur als Zeuge fungierst.

Diese Möglichkeiten haben lediglich Geschädigte, Angeklagte und ggf. Nebenzeugen über einen Anwalt, sofern sie das Urteil nicht akzeptieren.

Auch der Staatsanwalt hat diese Möglichkeit, wenn er mit dem Urteil nicht einverstanden ist.
Voraussetzung ist allerdings, dass ein entsprechendes Rechtsmittel zugelassen ist.

Dabei muss aber unterschieden werden zwischen Berufung und Revision - das sind unterschiedliche Rechtsmittel.

...zur Antwort

Das hört sich halt besser an als Hausmeister........ :-)

Gebäudetechnisches Betriebsmanagement beinhaltet alle relevanten Systeme, um das Gebäude ordnungsgemäß in Betrieb zu halten: Sanitäranlagen, Heizung / Klima, Elektro, Wasser….

Weiter können zu den Aufgaben gehören: Reinigung, Pflege Außenbereich, Winterdienst usw.

...zur Antwort
Die Demonstranten haben Unrecht / verhalten sich unverantwortlich

Demos sind wichtig, sinnvoll und ein Ausdruck der Meinungsfreiheit. Dafür habe ich auch jedes Verständnis.

Allerdings: Wenn ich für oder gegen etwas demonstriere und dabei sämtliche Regeln / Auflagen vorsätzlich und ganz bewußt mißachte, ist es unterste Schublade. Dafür habe ich nun absolut überhaupt kein Verständnis. Den Rest, wie ich darüber denke, erspare ich mir besser.

...zur Antwort

Zumindest vorerst kannst du den Führerschein vergessen - sofern du ihn überhaupt bekommst.

Die Fahrerlaubnisbehörde wird erst mal das gerichtliche Urteil abwarten. Und sollte man danach zu einer Entscheidung kommen, dass du den Führerschein erwerben kannst, dann ganz sicher unter erheblichen Auflagen / Voraussetzungen, die im Vorfeld erfüllt sein müssen.

...zur Antwort

Du trägst dich möglicherweise mit dem Gedanken, dein Leben zu beenden, obwohl du die Chance zum Leben hast. Andere wollen so gerne leben, müssen aber sterben, weil sie definitiv keine Chance haben. Hast du darüber schon mal nachgedacht? Wenn nicht, solltest du es tun. Und denke doch auch bitte mal an all die Menschen, denen du unendliches Leid zufügen würdest. Denn mit Sicherheit gibt es Menschen, denen du sehr viel bedeutest - auch, wenn es zur Zeit möglicherweise für dich anders aussieht.

Selbstmord ist keine Lösung, sondern bis auf ganz wenige Ausnahmen ein nie wieder gutzumachender Fehler. Auch wenn es derzeit vielleicht hoffnungslos aussieht - Hoffnung besteht eigentlich immer, und es gibt mit Sicherheit auch Lösungen. Nur manchmal muss man verdammt lange danach suchen. Und ganz ehrlich: Was soll daran ehrenhaft sein? In den allermeisten Fällen ist es eine Flucht vor sich selbst, eine Flucht vor Verantwortung, eine Flucht davor, das Leben in die Hand zu nehmen und selbst zu Besserungen beizutragen.

Vergleiche das Leben mal mit dem Wetter: Es gibt Tage, ja Wochen, wo es nur regnet. Aber irgendwann kommt auch die Sonne wieder durch.

Das Leben ist -auch für dich- viel zu schön, um es einfach achtlos wegzuwerfen, oder um sich ständig selbst körperlich und seelisch zu verletzen. Betrachte diese Probleme als Herausforderung des Lebens - nimm diese Herausforderung an und du wirst merken, wie spannend das Leben wieder sein kann.

Du hast nur ein Leben – das sollte dir bewußt sein. Auch Menschen, die dich gut verstehen können, werden versuchen, dich vom Suizid abzuhalten – aus gutem Grund.

Du hast dich hier gemeldet, weil du Hilfe suchst - das ist schon mal ein sehr guter Ansatz. Jedoch alleine wirst du es nicht schaffen. Aber von nix kommt auch nix – das musst du schon selbst aktiv werden. Denke mal in aller Ruhe über deine Situation nach und überlege, wo du selbst am besten ansetzen kannst, um es zu ändern. Auch mit kleinen Schritten erzielt man Erfolg.

Sicher kennst du eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme. Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Lehrer, Freunde, Bekannte oder Verwandte....

Oder nutze einfach eine der folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222

Mailberatung: https://ts-im-internet.de/new.php

Chatseelsorge: https://chat.telefonseelsorge.org

Vor-Ort-Beratung: http://www.telefonseelsorge.de/?q=node/7647

Kummertelefon speziell für Kinder und Jugendliche: 0800-1110333 (nur Montag bis Samstag, 14 - 20 Uhr)

DGS: https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/adressen/  

Hier ist ebenfalls sicher auch der eine oder andere Tipp für dich dabei: https://www.gutefrage.net/aktionen/suizid-hilfe-bei-selbstmordgedanken/

Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

Du schreibst, dass du bereits bei verschiedenen Psychiatern warst - bisher ohne Erfolg. Hast du dich einmal gefragt, woran das liegen könnte? Einem Menschen kann nur geholfen werden, wenn dieser auch bereit ist, Hilfe anzunehmen und aktiv mitzuarbeiten.

Ich bin mir sicher, dass du es schaffen wirst – allerdings musst du selbst auch dazu bereit sein und tatkräftig dazu beitragen. Das ist ein schwerer und möglicherweise auch langer Weg, aber es lohnt sich.

Glaub mir - alles wird gut

...zur Antwort