Nachbarin droht meinen Eltern mit Jugendamt weil ich freiwillig Veganer bin Anzeige wegen Nötigung möglich?

24 Antworten

Der Versuch, mit rechtlichen Mitteln gegen einen vorzugehen ist keine Nötigung.

Wenn du jemandem mit einer Anzeige drohst, wenn er nicht aufhört, dein Butterbrot zu stibitzen, ist doch auch keine Nötigung, sondern viel eher eine "persönliche Abmahnung".

Da deine Nachbarin ihre Drohung unmöglich wahr machen kann (Schließlich begehst du ja kein Verbrechen), braucht ihr eigentlich nichts zu machen.

Man kann ja nicht jeden bestrafen, der rechtliche Mittel einsetzt, weil er sich im Recht sieht.

Das ist immernoch deine Entscheidung, Vegane Ernährung ist aufjedenfall die gesündeste Lebensweise. (soweit man weiß wie man die fehlen mikro Nährstoffe ausgleicht) D.h. es ist nicht schädlich. Ich würde sagen! Gehe jetzt einfach mal rüber zu deiner Nachbarin und frag sie warum sie sich in ein fremdes Familienleben einmischt. Wäre es ihr etwa lieber, wenn deine Eltern dir jeden Abend etwas von Mc's mitbringen würden? Ich schätze mal das sie in dieser Situation niemanden anzeigen würde (obwohl es meines Erachtens viel viel schlimmer ist) Sie hat sich (bei soetwas) nicht einzumischen und wird damit auch keinen rechtlichen Erfolg haben.

Da Deine Eltern weiterhin für Dich voll verantwortlich sind, wäre es ihre Sache sich persönlich gegen solch einen Vorwurf zu wehren. Notfalls auch rechtlich, falls die Nachbarin sich zur Anzeige entschließt. Ganz sicher aber nicht wegen Nötigung.

Also entspann Dich und warte ob etwas passiert.

Gibt es weitere Infos in diesem Kontext ? Woher weiß dies die Nachbarin, welche Position vertritt sie konkret. Gab es auch Vorfälle aus anderem Grund, zum Beispiel ein ungepaßtes Leben auf einer der Seiten ? Das kann auch Ruhestörung sein, der nicht auf die Straße geschobene Mülleimer oder weil jemandem die Nase eines anderen nicht passt.

Was soll ich darüber noch denken?

Die Schwester meiner Nachbarin ist in der Freiwilligen Feuerwehr so wie ich auch aber in einen anderen Ort, wenn ihre Schwester ihr erzählt was so passiert im Dienst oder in den Einsätzen sagt meine Nachbarin nur dass machst du freiwillig dich zwingt keiner das intressiert mich nicht, seit dem meine Nachbarin seit mehreren Monaten weiß das ich auch in der Feuerwehr bin und wenn ich im Einsatz, beim Dienst oder beim Lehrgang war dann fragt meine Nachbarin immer nach was passiert ist und wie es mir geht ? Und wenn ich ihr das erzähle hört sie zu

Warum fragt sie nur bei mir nach und nicht bei ihrer Schwester

Ich hätte sie auch Sie fragen können aber ich vergesse das immer wieder

...zur Frage

Sollten Kinder in der Grundschule über vegane Ernährung aufgeklärt werden?

Damit so ein Blödsinn vermieden wird:

Auf der anderen Seite findet man Kinderbilder in Internetforen, unter denen steht: „17 Monate alt, seit Geburt vegan“. Die Kinder haben rote Bäckchen. Kuhmilch könne Krankheiten bei Kindern auslösen, von Ohreninfektionen bis zu Autismus, Eier und Fleisch steckten voller Gift, behaupten Tierrechtsaktivisten. Im Öko-Magazin „Schrot und Korn“ sagt Aljoscha, elf Jahre alt: „Ich bin sehr stolz darauf, Veganer zu sein, weil es ehrenhaft und mutig ist.“

https://www.welt.de/gesundheit/article150851106/So-gefaehrlich-ist-vegane-Ernaehrung-fuer-Kinder.html

Es kann doch nicht sein, dass die Kinder einerseits lernen, dass Tiere sterben müssen damit es Fleisch zum essen gibt (Empathie gegenüber Tieren), anderseits aber über nicht-vegane Ernährung völligen Mist erzählt bekommen.

Und werden Vitamin-B12-Tabletten für Veganer mit Milchzucker überzogen?

...zur Frage

Sind skittels vegan?

Ich hatte in einem Video gesehen das Skittles nicht vegan sind wegen dem Inhaltsstoff E120 (In amerikanischen Skittles soll dieser Inhaltsstoff nicht drin sein Deshalb sind die Vegan) . Auf meiner Packung (Skittles Crazy Sours) steht dieser inhaltsstoff gar nicht drauf. Sind nur normale Skittles nicht vegan oder auch die aus der Grünen Packung nicht? Bzw. Ist in der grünen Packung noch irgendein nicht veganer inhaltsstoff der in Roten nicht ist? Danke im Vorraus für die Antworten

...zur Frage

Wie als Veganer mit nicht veganer Familie umgehen?

Ich bin 17 und lebe seid ca. 2 Jahren ohne Milch wegen Laktoseintoleranz und habe mich vor einiger Zeit dazu entschieden Vegan zu werden. Ich habe mich auch sehr stark in diesem Bereich informiert und mein restliches Umfeld stellt auch kein Problem da. (Habe ganze Familien in meinen Freundeskreis die vegan leben und mein Bruder ist auch veganer Kock usw.) Nur meine Elter haben etwas extrem einiges dagegen, es kommt dabei sogar zu heftigen Streitsituationen und das obwohl ich seit Jahren mir selbst essen koche und auch mein eigenes essen für die Schule mache usw. Was habt ihr dagegen getan und wie geht ihr allgemein mit *extrem-nicht-veganern um? Das würde mich mal sehr interessieren.

*damit meine ich Menschen die bei den Thema auf einmal zu Ernährungsberatern werden und das obwohl sie sich noch nie damit beschäftigt haben.

...zur Frage

Gibt es hier Veganer/ Vegetarier, die soweit gehen, dass sie ihre Haustiere vegan/vegetarisch erziehen?

Es gibt doch bestimmt Vegetarier bzw Veganer, die Haustiere besitzen: Jtz frag ich mich -> Wenn die z.B. einen Hund haben (der isst ja Fleisch), dann soll der ja auch Fleisch essen, wegen den Mangelerscheinungen und weil es einfach Tierquälerei ist.

Gibt es da jtz Vegetarier bzw. Veganer, die ihre Tiere trotzdem Vegan/Vegetarisch erziehen? Wie begründet ihr das, wieso macht ihr das?

bzw. wie finden das die Vegetarier/Veganer, die keine Haustiere haben?

Die Hunde braucheb doch das Fleisch, egal wie man sich selbst ernährt. Das ist doch Tierquälerei?

LG Flo :))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?