Muttersprache Lebenslauf?

7 Antworten

.sollte ich die Angabe daher lieber weglassen. wer hat da erfahrung?

Gib die Muttersprache an. Ich habe bis jetzt noch keinen Lebenslauf gesehen, in dem die Muttersprache nicht angegeben wurde

Warum Vorurteile bezüglich der Muttersprache? Es ist doch vorteilhaft, wenn man mehr als eine Sprache beherrscht.

Hi bewerbe mich aktuell und überlege ob ich meine Muttersprache (die net deutsch ist) im Lebenslauf angeben soll.

Auf jeden Fall angeben.

Habe Angst das man mir dadurch mit Vorurteilen begegnet zumal das keine exotische sprache wie französisch oder spanisch, latein ist..sollte ich die Angabe daher lieber weglassen. wer hat da erfahrung?

In knapp zwei Jahrzehnten als Personaler habe ich es nicht einmal erlebt, dass Sprachkenntnisse negativ ausgelegt wurden.

Und gerade, wenn es keine 08/15-Fremdsprache ist, die jeder dritte grundlegend beherrscht, kann das ein deutlicher Pluspunkt sein.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – langjährige anhaltende Tätigkeit im Personalmanagement

spanisch und französisch sind nicht exotisch

stimmt hast recht exotisch passt hier net

0

Ehrlich sein und die korrekte Muttersprache angeben.

Das heißt nicht, dass es ein Nachteil ist, sondern, sofern du deutsch fließend kannst, das sogar ein Vorteil ist

Schreib sie hin! Sofern du genauso gut deutsch sprichst, ist das ein riesiger Pluspunkt!