Mit welchem NC Pharmazie studieren ? Wie viele Wartesemester bei 2,3 Abischnitt ?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Ich hab dich lieb. 66%
Schafft man mit 2,3 an einigen Unis 33%
Nur mit vielen Wartesemestern 0%
Schafft man mit 3 Wartesemestern 0%
Schafft man mit 1-2 Wartesemestern 0%

6 Antworten

Hallo!

Die Wartezeit und die Durchschnittsnote haben erstmal nichts miteinander zu tun. Das sind unabhänige Quoten, die sich nicht gegenseitig beeinflussen. Selbst wenn man also nur mit 0,1  am NC vorbeigeschrammt ist, muss man die gesamte Wartezeit überbrücken.

Für Pharmazie hast du nach Durchschnittsnote mit 2,3 eher keine Chance, die Wartezeit ist aber überraschend kurz (anders als z.B. bei Medizin). Mit 4 Wartesemestern kommt man momentan hin, unabhängig vom Notendurchschnitt.

Es gibt neben diesen beiden Quoten übrigens noch an allen Unis das so gennante Auswahlverfahren der Hochschule (AdH), bei dem neben der Durschnittsnote auch noch andere Kriterien berücksichtigt werden können.

Am besten schaust du dir die Quotenregelung und alles andere rund um die Bewerbung und Auswahl mal auf der Seite von Hochschulstart an:

https://zv.hochschulstart.de/index.php?id=9

Hochschulstart ist zentral für die Vergabe der Pharmaziestudiengänge zuständig und deshalb deine erste Anlaufstelle. Klick dich durch, dort findest du eigentlich alle Informationen.

Beste Grüße!

Ich hab dich lieb.

Hier findest du die Auswahlgrenzen recht eindeutig erläutert. Das sollte man schon verstehen können, wenn man ein Abitur hat.

https://zv.hochschulstart.de/index.php?id=42

Zum Wintersemester ist es eher unwahrscheinlich mit deinem Schnitt reinzukommen, es sei denn, du hast Glück und erwischt einen Restplatz. Zum Sommer hin stehen die Chancen besser.

Vielleicht machst du vorher eine Ausbildung?

Schafft man mit 2,3 an einigen Unis

Aber ich hab dich natürlich auch lieb.

Diese Erläuterungen auf hochschulstart.de sind tatsächlich irreführend. Es gibt neben der Bestenquote ja auch noch das AdH und anschließend mehrere Nachrückverfahren.

Ich studiere Pharmazie in München an der LMU und der "schlechteste", den ich kenne, ist mit einem Schnitt von 2,4 im Wintersemester rein gekommen. Im Sommersemester ist der Schnitt nochmal deutlich freundlicher, also zur Not versuchst du es da. Allerdings bietet nicht jede Uni Pharmazie zum Sommersemester an.

Viel Erfolg schon mal im Studium!

Das kommt auf die Uni an, diese wählt aus.

Du kannst auch mit einer 3 Pharmazie auf der einen Uni studieren, die andere Uni lacht dich bei dem Schnitt aus.

Es gibt keine ZVS mehr, die Uni wählt nach ihrem Gusto aus.

Danke erstmal. Die andere Uni kann mir ja egal sein, das Endergebnis wird das selbe sein. Ja nun liegt die schwierigkeit in dem finden einer solchen Uni

1

Kleine Korrektur: Was früher die ZVS war, ist jetzt die Stiftung Hochschulstart. Hochschulstart ist für die bundesweite Vergabe von Studienplätzen der Pharmazie zuständig. Das ist also alles relativ einheitlich und eine Aufnahme abseits der Wartezeitquote dürfte mit einer 3 in der Durchschnittsnote und ohne weitere Qualifikationen praktisch ausgeschlossen sein.

0
@Ansegisel

Die 3 war ja nun auch plakativ, mit 2,3 wird es schon anders aussehen.

0

Hi,

hier findest du doch alles?!

--> https://zv.hochschulstart.de/index.php?id=1064

Zum letzten Wintersemester brauchte man 3 Wartesemester und einen Abiturschnitt von mindestens 2,5.
Zum Sommersemester war es mit fünf WS etwas schwieriger.

Ich hab dich lieb.

Wo ist da das Problem? Ganz normal bewerben und falls Du nicht sofort zum Zuge kommst, solange Chemie als "Parkstudium" belegen - brauchst Du eh alles!

Erstmal danke fürs ich hab dich lieb :D

ich möchte nicht so viel Zeit verlieren müssen, sonst würd ich etwas anderes studieren.

0
@Badman13

Du kannst als Quereinsteiger von Chemie zu Pharma wechseln - die Semester werden Dir sicherlich angerechnet, evt. mußt Du den ein oder anderen Schein nachmachen...

2

Was möchtest Du wissen?