Mit 16 abtreiben?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ALTER

  • Ab 16 Jahren ist eine Einwilligung der Eltern NICHT erforderlich und es ist problemlos möglich, einen Abbruch ohne Kenntnis der Eltern durchführen zu lassen.
  • Ab 14 Jahren gilt die Schweigepflicht des Arztes uneingeschränkt. Hat er also Zweifel an der Einwilligungsfähigkeit, so darf er nicht gegen den Willen des Mädchens die Eltern informieren, sondern allenfalls den Abbruch verweigern. Du kannst Dich also problemlos und ohne Angst an einen Frauenarzt oder an ProFamilia wenden und Dich ausführlich beraten lassen.

RATSCHLAG

  • Ganz entscheidend ist, die Schwangerschaft unverzüglich von einem Frauenarzt bestätigen (oder ausschließen) zu lassen. Nur wenn die Schwangerschaft ärztlich festgestellt ist, hat es Zweck, weiter darüber nachzudenken. Gehe einfach SOFORT zu einem beliebigen Frauenarzt, ohne Termin. Bei Vermutung einer Teenager-Schwangerschaft kommst Du immer am selben Tag als Notfall ran. Nicht abwimmeln lassen, sondern klar die tiefe Sorge um Schwangerschaft äußern!
  • Du solltest Dir UNVERZÜGLICH einen Termin für eine dringliche SCHWANGERSCHAFTSKONFLIKTBERATUNG geben lassen. ProFamilia berät neutral, professionell und umfassend. Auf profamilia.de findest Du rechts-oben "Angebote vor Ort" und kannst dort eine nahegelegene Filiale kontaktieren. Nach der Beratung hast Du immer noch alle Optionen und kannst Dich fundiert entscheiden.
  • Man kann in Deutschland bis zur 12. Woche nach Empfängnis (der 14. SSW in medizinischer Zählung) legal eine ungewollte Schwangerschaft abbrechen lassen. Schwangerschaftsabbrüche sind immer eilig. In Deutschland gilt die strenge Fristenlösung!
  • Persönlich rate ich definitiv dazu, eine ungewollte Teenager-Schwangerschaft abzubrechen und Dir nicht das ganze weitere Leben zu verpfuschen. Lass Dir von den Moralaposteln und Gutmenschen nicht Deine eigenes Leben zerreden.
  • Ja, die "Abtreibungspille" Mifegyne ist auch in Deinem Alter erhältlich, aber der Arzt wird entscheiden, ob ein Abbruch durch Absaugung oder per Pille besser ist. Das hängt vor allem auch davon ab, wie weit fortgeschritten die Schwangerschaft schon ist.

Danke erstmal für die ganzen Antworten hier, also der Termin ist morgen früh. Ich habs mir nochmal gut überlegt und ich werde definitiv abtreiben.. ich hoffe sehr das alles gut geht. :)

Danke nochmal.

0
@Siisii123

Danke für das Sternchen... und Dir alles Gute!

Ich glaube, Du hast die richtige Entscheidung getroffen.

1
@andi333

Hey, tut mir leid das ich länger nicht aktiv war, hatte viel um die Ohren. Ich war bei der Beratungsstelle und hab nochmal mit meinen Eltern und meinem Freund geredet und bin zu der Entscheidung gekommen das Kind zu behalten. Das es nicht leicht wird weiss ich natürlich aber ich hab neue Hoffnungen und denke das ich bzw wir das schaffen werden. Danke nochmal an euch alle.

Lg. Sissi

2

Dazu, ob du abtreiben solltest oder nicht werde ich nichts sagen, da die Entscheidung hier bei dir liegt. Es wäre nämlich durchaus nicht ethisch verwerflich, abzutreiben; du kannst also frei selbst entscheiden.

Ansonsten hier die rechtliche Lage: Du kannst mit 16 Jahren auch ohne Wissen und Erlaubnis deiner Eltern abtreiben. Der Arzt hat in diesem Fall Schweigepflicht, die Kosten über nimmt das Bundesland.

Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Glück, dass du zu der für dich besten Lösung findest.

Hey du ich bin auch 16 und bin im 6 Monat nun :) ich kenn das.. Da war bestimmt ein Schock oder ? Ich war auch blass wie eine weiße Wand... Ich war auch erst der Überlegung abzutreiben habe mich dann aber doch für mein Baby entschieden und heute sehr glücklich drüber :) ich mache gerade mein Abschluss bis 3-4 Wochen vorm geburtstermin... Bei mir war es so das ich und meine Mutter und oft gestritten haben deswegen gehe ich von mir selber aus in eine Mutter-Kind Einrichtung nicht nur um Zuhause raus zu kommen sondern einfach weil man dort viele Hilfen bekommt und lernt selbstständig zu werden und nicht Baby abgeben an die Oma sondern selber damit zurecht zukommen (wie es sich auch gehört ) es gibt betreuungsgelder usw... Einrichtungsgeld etc... Es gibt so viele Hilfen du musst sie dir nur holen wenn du dich dafür entscheidest denn ist es ehrlich kein Argument Zusagen wegen Zuhause wegen Schule oder sonst irgendwas... Finde ich... Denn das sind keine Hindernisse! Und auch mit 16 kann man eine tolle Mama sein (werden) ! Man lernt es ! Man kann ja auch nicht von heute auf morgen fliesend türkisch oder Dänisch... Auch in der Schule habe ich mal meine 5 min wo ich dumme kommentare und Blicke bekomme aber ich bin stolz auf meine Kugel und das muss man auch sein ! Zur Abtreibung -> treib nur ab wenn du dich nicht bereit dafür fühlst ! Nicht aus Angst oder Schule ! Abtreiben ist nichts Mega schlimmes ich finde es schlimmer wenn man Beispiel weise ein Kind bekommt und sich nicht kümmert ! Nicht das du so bist nur mal Beispiels weise ! Entscheide es aus dem Herzen nicht aus Angst oder was andere sagen könnten.... Das musst du wirklich selber wissen Tipp: geh zu Beratungsstellen oder schreib dir aus ein Block was für das Baby spricht und was nicht... Art Tabelle, und Hör nicht drauf wenn hie Kommentare kommen wie :( nicht verhüten selber Schuld bekommen das Kind ),( selber Schuld ) etc. Manche können sich dort nicht immer rein versetzten und das ist heut zu Tage auch keine Schande ! Zumal jeder weg im leben schwer ist du musst dich oftmals bücken um die Steine weg zu Räumen egal ob mit oder ohne Kind :) ganz liebe Grüße :) Ps: entscheide aus deinem Herzen :)

Und ja die Abtreibungspille würdest du bekommen aber voher musst du sowieso zur Beratung

0

Melissa hat Recht: entscheide nach deinem Herzen - aber lass die Vernunft dabei nicht zur Seite.

Du hast vor einer Woche erfahren, dass du schwanger bist. Wie weit bist du denn? Falls du dich zur Abtreibung entscheidest: Mifegyne kann bis 9 Wochen nach der letzten Mens (7 Wochen nach Empfängnis) angewendet werden. Je früher, desto besser. Und wenns sein muss, gehts auch ohne dass dein Mutter eingeweiht wird. Besser ist es aber auf alle Fälle, wenn du mit ihr reden kannst.

Dein Arzttermin ist ja schon bald, nächste Woche. Vielleicht kannst du ja auch schon einen Termin mit der Beratung (z.B. Pro Familia) vereinbaren, wo du alle Informationen erhältst und die verschiedenen Möglichkeiten mit dir besprochen werden und du auch den Beratungsschein erhältst.

Falls du ganz heftige Bauchschmerzen hast, dann melde dich als Notfall bei der Ärztin oder in der nächsten Klinik. Das sollte geklärt werden, ob da was nicht in Ordnung ist... könnte ja sogar ein spontaner Abgang sein?

nunja, das is nunmal so wenn man shcwange ris bei vielen. meiner erfahrung nach bei jungen shcwangeren schlimmer als bei älteren.... nunja, tee trinken, ausruhen, gesund essen...abe rhinnehmen muss man es irgendwie doch..... notfalls wenns ganz shclimm is hl dir vomacur tabletten ind er apotheke, die sind gegen übelkeit ind er schwangerschaft! die hab ich auch bekommen, helfen, nur nimm sie nur wenns nich mehr anders geht! besprich das alles aber mitd em arzt dann noch n. woche. und du gibst nicht an in welcher woche du schwaneg rbist?!

achja, geh zu pro familia oder ähnliches, musst du eh wenn du abtreiben willst und falls doch nicht gibts da beratung , hilfe,auch finanziell!

Was möchtest Du wissen?