military press stehend oder sitzend?

5 Antworten

Auf keinem Fall hinter dem Kopf. Das ist keine natürliche Bewegung.Damit machst du dir über kurz oder lang die Rotatorenmanschette kaputt. Das weiss ich aus Erfahrung.

Alles was hinter dem Kopf gemacht wird, gibt über kurz oder lang Probleme mit der Schulter. Also auch kein Latziehen mit in den Nacken.

Im stehen ist auch nicht so gut weil es ganz schön auf den unteren Rücken gehen kann. Am besten du machst das im sitzen an der Multipresse. Nimm die eine Bank und stell die Lehne hoch, sodass du fast aufrecht sitzt. Also mit einem kleinen Winkel.

Dann die Hantel so nah wie möglich vor dem Körper hochdrücken. Es ist wichtig, dass du die Bank so hinstellst, dass du die Hantel möglichst nah am Gesicht vorbei führst.

Gottes Segen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Alles was hinter dem Kopf gemacht wird, gibt über kurz oder lang Probleme mit der Schulter. 

Gilt für den 0815 Discopumper. Im Oly einen ganz normale Übung.

0
@Trashtom

Ja, eine ganz normale Übung bis sich die vielbesungenen Schulterprobleme einstellen. Dabei ist es egal in welchem Studio man diese Übung macht.

Gottes Segen.

0
@TheRealPatzen

Ich kenne ne 69kg chinesen, der macht behind the neck press mit 100kg auf Reps. Schulterprobleme kommen von falscher Ausführung und falschem Ego.

0

Sitzend an der multipresse???

Stehend frei ist noch immer am besten, mit korrekter Ausführung macht man auch nichts kaputt

0
@LuckyJack1986

Für den Masseaufbau ist es ideal, da man nur drücken muss und das Verletzungsrisiko minimiert wird. Klar, wenn man korrekt ausführt macht man auch nichts kaputt. Aber dann kannst du auch nicht soviel Gewicht nehmen. Je höher das Gewicht desto unsauberer wird die Ausführung. Und irgendwann geht es dann doch auf den Rücken.

Gottes Segen.

0

Ich nehme an du sprichst von der Ausführung mit Langhantel? Sitzen oder stehen macht im Bezug auf die Schultern nicht viel Unterschied.

Behind the Neck Press ist eher Kategorie Gewichtheber. Snatch, Snatch Balance usw.. Da sollte man schon wissen was man tut.

Auf gar keinen Fall hinterm Kopf. Immer schon vorm Kopf bis unters Kinn.

Ich persönlich bevorzuge es im stehen da man so noch den Bauch/Unteren Rücken mit reinbekommt.

Am Anfang würde ich es aber erstmal im Sitzen machen, bis man die korrekte Ausführung drauf hat

Wie findet ihr meinen Push/Pull/Beine Plan?

Hallo,

Zu mir: 184cm Groß, 66 kg, 21 Jahre, 5 Monate Trainingserfahrung


Und zwar habe ich die Frage an die Leute die schon paar Erfahrungen mehr als ich gesammelt haben. Habe bis jetzt eigentlich schon relativ viele Fortschritte gemacht was das Training und die Ernährung anbelangt.

Meine Ernährung ist gut, jeden Tag Kcal-Überschuss aus Komplexen KH, Eiweißen und gesunden Fetten.

Trainiere wie gesagt seit 5 Monaten und habe mich von meinem Anfangsgewicht von 59 oder 60 kg auf fast 66 kg hoch gearbeitet. Führe zudem auch Buch über jedes Training.

Nach dem Plan habe ich momentan trainiert. An den Tagen : Mittwoch/Freitag/Sonntag. TE1: Schrägbankdrücken, Bankdrücken, Schulterdrücken (KH) im sitzen, Dips, Waden (stehend)

TE2: Klimmzüge, Kniebeugen, Vorgebeugtes LH Rudern (Obergriff), Shrugs (KH), Waden (stehend oder sitzend, immer im wechsel)

Habe nach dem Schema in der Woche trainiert und es jede Woche gewechselt (TE1, TE2, TE1) und (TE2, TE1, TE2) auf maximal 45 Minuten pro Trainingseinheit. habe mit jeweils 3 Sätzen pro Übung und wenn es möglich war 10/8/6 WH bei steigendem Gewicht gemacht.


Da Ich jetzt schon einige Fortschritte gemacht habe und kaum Muskelkater mehr bekomme, obwohl ich mich fast jedes Training ein klein wenig steigern konnte, möchte ich einen Push/Pull/Beine Plan austesten.

Der sieht von mir in etwa so aus: Montag: Beine Mittwoch: Push Freitag: Pull Sonntag: Push

Meine Frage wäre es auch noch : Kann ich die zusätzliche Push Trainingseinheit am Sonntag noch zusätzlich rein nehmen? Denn ich habe ein Defizit bei der Brust und möchte dort sehr gerne Akzente Setzen.

Push-Plan:* LH-Bankdrücken , LH-Schrägbankdrücken (positiv), KH-Negativ-Bankdrücken, KH-Schulterdrücken sitzend, Dips, Trizeps-Kabelzug, Frontheben?

Beine-Plan:* Kniebeugen, Beinpresse, Beinstrecker, Beinbeuger, Innere Oberschenkelmuskel Übung (weiß nicht wie sie heißt), Waden Stehend, Waden sitzend.?

Pull-Plan: Klimmzüge, Latziehen, LH-Rudern vorgebeugt im Obergriff, KH-Shrugs, LH-Bizepscurls, Hammercurls?

Habe jetzt die Fragezeichen dahinter gemacht, weil Ihr wenn Ihr möchtet was dazu schreiben könnt. Bin dankbar für jeden Verbesserungsvorschlag oder jede Eigene Meinung.


Wie findet Ihr den Plan? Ernährung ist sauber und genug. Habe Angst wenn ich nach diesem Prinzip trainiere das ich zu einem Untertraining komme, da ich eine sehr schnelle Regeneration habe. Also damit meine ich, dass ich denke, wenn ich nur 3x Pro Woche jede Muskelgruppe nur einmal Trainiere das ich dann nicht wirklich weit komme.

Bin übrigens in der Massephase

Bin dankbar für jede Antwort von dir :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?