Mein Freund schämt sich für seine Nationalität (Irak). Gründe wieso man stolz sein sollte Iraker zu sein?

17 Antworten

Mann sollte garnicht stolz sein, auf den Erdteil, wo man geboren ist - Gleichso sollte man sich nicht schämen, auf den Erdteil, wo man geboren ist, weil das alles Sachen sind, worüber man gar nicht zu bestimmen hatte und hat. Das ist als ob man z.B. stolz wäre, dass man 1.45m Groß ist oder stolz sein, dass man von Geburt an 5 Finger hat oder 4 Finger. Stolz kann man auf seine Denkweisen sein, die man bestimmen und ändern kann, was in dem Zeitraum worin wir uns befinden sehr wichtig ist, ob man anderen hilft, respektiert, von anderen lernt, anderen gutes beibringt, u. ... oder ist man ein hofnungsloser looser oder ein Azi oder nicht? Das ist eine Sache worüber man Herrschaft hat und somit macht es auch Sinn darauf stolz oder geschämt zu sein. Er kann stolz sein, dass er zu denjenigen gehört, die in seinem Heimatland eine gute Änderung bringen wollen (in Liebe auf seinen Mitbürger) oder sich schämen, dass er nichts dafür macht (als Beispiel). Denk ich.

Ich bin Deutsche und viele Menschen aus anderen Nationalitäten verbinden damit zuerst einmal den Nationalsozialismus. Was mich auch immer sehr aufregt, denn ich hasse nichts mehr als Nazis. Aber ich möchte auch nicht sagen, ich wäre stolz auf mein Land, denn genau das haben die Nazis ja auch getan, sie waren etwas ZU stolz.

Ich finde, ein Land ist doch nur ein Stück Boden, da braucht bzw. sollte man nicht "stolz" darauf zu sein. Genausowenig wie man sich zu schämen braucht. Wir sind alles Menschen, keiner ist besser oder schlechter, weil er aus einem bestimmten Land kommt. Es gibt Menschen mit Vorurteilen, dass sind irgendwie oft die, die auf ihr eigenes Land so sehr "stolz" sind. Solchen Menschen muss man auch nicht gerecht werden, denn das sind (sorry) Idioten. Du und dein Freund, ist wisst es besser und ihr könntet doch drüberstehen, wenn jemand mit Länderklischees ankommt. Findet doch etwas anderes, worüber ihr euch definieren könnt und weswegen ihr stolz auf euch sein könnt, anstatt etwas nichtssagendem wie dem Land!

Also das mit stolz ist so eine sache, dein freund hat nichts dazu beigezragen als iraker geboren zu werden, oder nicht als iraker geboren zu werden, du hast auch nichts dazu beigetragen als türkin geboren zu werden, warum sollte also jemand auf etwas stolz sein, wofür er nichts kann! Wenn du sagst, ich mag den ort von dem ich stamme und die menschen dort, dann ist das ja was ganz anderes, oder wenn dein freund versucht ein guter mensch zu sein, dann kann er dadrauf stolz sein! Lg

Der Irak ist nicht besser oder schlechter als andere Länder dieser Erde.

Menschen sind im großen und ganzen überall gleich schlecht oder gleich gut.

Wichtig ist nicht, was Länder tun, oder die Menschen in diesen Ländern, sondern was man selber tut.

Wenn er in seinem Leben nichts getan hat, worauf er stolz sein kann, dann hat er noch genug Lebenszeit übrig um das zu ändern.

Er sollte seinen Stolz aus seinen eigenen Taten nähren und nicht aus den Taten anderer oder den Taten seines Landes, mit den Taten anderer oder den Taten seines Landes hat er persönlich nicht das geringste zu tun, sondern nur mit seinen eigenen Taten hat er was zu tun.

Stimmt, alle Länder haben Dreck am Stecken!

1

Wenn er andere Menschen gut behandelt und ein gutes Herz hat,sollte er stolz darauf sein ein guter Mensch zu sein.Wir können uns nicht aussuchen in welchem Land wir geboren werden,aber es gibt in jedem Land gute Menschen und böse Menschen,für welche Seite wir uns entscheiden ist ausschlaggebend dafür,ob wir uns für uns selber schämen sollten oder nicht.

Was möchtest Du wissen?