Männer auf dem Damenklo?

20 Antworten

Ich war auch mal "falsch", weil ... nunja, es stand einfach nichts dran und der Raum war leer. ;-)

Es hätte mir vermutlich auffallen sollen, dass keine Pissoirs an der Wand hängen, aber darauf hatte ich nicht geachtet.

Kurz nach mir kamen haufenweise Frauen rein und fingen an, sich zu unterhalten. Mir war die Situation peinlich, also blieb ich in der Kabine und wollte warten, bis sie weg sind, aber sie wollten einfach nicht gehen. Irgendwann sperrte ich auf und rannte raus.

Und natürlich gab es einen Aufschrei, auch wenn es natürlich total bescheuert ist!

Ich war auch schon in einer Bar, wo es nur "neutrale" Toiletten gab. Ist aber auch in der heutigen Zeit noch wirklich selten.

Genau so etwas meine ich! 

1
@snoozyandre

Die haben geschrien aber du warst doch schon fertig als die kamen. Gott das nenn ich alberne Hennen

3

Stichwort neutrale Toiletten: schau Dir mal die neuen WC-Anlagen auf den Autobahnparkplätzen an. Sind meist achteckige Gebäude, jede Tür mit eigener Lichtzeichenanlage. Die sind auch "geschlechtslos".

2

Hi,
wo gab es denn den Aufschrei? 
Ich persönlich gehe schon auch mal auf die Herrentoilette, wenn dort gähnende Leere herrscht und bei den Damen eine 100m Schlange steht. Ich rufe dann vorher rein, damit die Herren gewarnt sind. Umgekehrt habe ich auch überhaupt kein Problem wenn ein Mann auf die Damentoilette geht. Es muss sich niemand quälen. Hab auch noch nie einen Aufschrei erlebt.

Es gibt ja auch viele Veranstaltungen und auch Länder wo es getrennte Toiletten gar nicht gibt. Das überleben auch alle Beteiligten.

Ich erlebe es immer wieder so, dass das Männerklo gar nicht so arg leer ist und die Damen unangekündigt reinplatzen. Und zwar jede Woche. 

1

Weil ihr euch nicht hinsetzt :o 

Finde es nicht so toll, wenn alles besprenkelt wäre. Ich weiß dass nicht jeder man so ist, aber es gibt genügend! Vorallem beim Furtgehen (mit Alkohol im Blut) wäre es vielen Männern egal, wie sie strullern. Aber im Grunde hätte ich auch nichts dagegen!

Puh...also wenn Du mal die "Ehre" hast, nach einer Freizeit oder Party beide Klos saubermachen zu dürfen, wirst Du Dich wundern, wie viel sauiger die Damentoiletten oft sind.

Eine Theorie dazu: Sobald die Klobrille irgendwie "eklig" aussieht versucht Frau, beim Pinkeln etwas abstand zur Brille zu halten. Spätestens mit etwas Alkohol im Blut kippt sie dann irgendwann und besprenkelt den Rest, die nächste macht es dann ebenso usw usw...

2
@oelbart

Du hast völlig Recht. Meine Mutter hatte ein kleines Cafe, wenn ich da an die versifften Damenklos denke, wird mir heute noch schlecht. Dagegen waren die Herrentoiletten direkt steril.

1
@Negreira

Das ist ja interessant, was man da nebenbei so hört 

0
@oelbart

Mur hat eine Frau erzählt, wenn sie eine schmutzige Damentoilette vorfindet, dann setzt sei sich nicht auf die Brille, geht in die Hocke und lässt es mit Abstand zur Brille eben laufen. Dabei Kann es passieren, dass die Brille etwas abbekommt.

Dann sieht das genauso aus, als wenn Männer nicht richtig zielen können und die Brille verschmutzen.

Deshalb Unisex Toiletten die von beiden Geschlechtern benutzt werden können.

0

Ich mach momentan ein Praktikum beim Theater. Dort ist es auch erlaubt das Frauen ins Männer Klo dürfen. Der Grund dafür ist das es in denn Männer Toiletten ebenfalls Einzelkabienen gibt, die Frauen nutzen können falls es auf der Damen Toilette eine zu lange Schlange gibt.

Wird auch akzeptiert, wenn ein Mann das Damenklo besucht?

3
@snoozyandre

Na wenn ich das Herrenklo nutze und nicht nur ich, dann darf man sich auch nicht aufregen wenn ein Mann ins Damenklo stürmt. Ich versteh das Problem nicht. Wenn es dringend ist sucht man die erstbeste Toilette. Und wenn man nun die falsche erwischt dann ist das doch auch kein Ding

2

Dahinter stecken ja folgende Gedanken:

Wenn 'Frau' muss, ist es sehr dringend. Sind alle Damen-WC besetzt, ist man Gentleman und die Dame darf auf das Männer-WC bevor noch ein Malheur geschieht.

Wenn 'Mann' muss, kann er auch hinter den nächsten Baum gehen, ohne sich entkleiden zu müssen. Außerdem wittert man sexuelle Interessen des Mannes, der ja als "starkes Geschlecht" dem "schwachen Geschlecht" überlegen ist und so also etwas passieren könnte. Deshalb darf man(n) nicht!

Du merkst schon, das hat auch noch viel mit vergangenen Zeiten zu tun, in denen es klassische Rollenverteilungen gab.

In der Disko wachsen Bäume? Bei Drogenkonsum unter Umständen :-) 

1
@snoozyandre

Na oder wenn hinter der Theke lange nicht geputzt wurde... *würg*

1

Jede Disco hat einen Ausgang! Nicht mit der Geschlossenen verwechseln!

0
@Daktaritytoalba

Aber nicht überall darf man raus und rein, und um industriegebietbwachsen keine Bäume 

0

Was möchtest Du wissen?