Hier was gutes für dich:

https://karrierebibel.de/durchhaltevermoegen-steigern/

...zur Antwort

Er kann sich ja wieder melden, wenn er fertig mit der Therapie ist.

Du lebst in dieser Zeit dein Leben weiter, wie du magst und wartest nicht auf ihn.

...zur Antwort

Es deiner Mutter sagen, dass du dich unfair behandelt von ihm fühlst.

Sie sollte das nicht dulden und ihn zu mehr Fairness aufrufen.

...zur Antwort

Herpes wirst du nicht los. Es ist ein Virus, der sich in deinen Nervenbahnen eingenistet hat.

Er kommt und geht( zeigt sich) wann er möchte. Hitze, Stress, Krankheit, Kummer oder wegen was anderem.

Gehe zum Hautarzt. Da bekommst du Salbe und Beratung.

...zur Antwort

Den Kammerjäger einschalten . Silberfische sind extrem harmlos.

...zur Antwort

Forsche weiter! Begib dich in Foren, wo Transleute sich austauschen. Lerne andere Kennen und unterhalte dich viel. Nicht zuletzt: Beginne eine Psychotherapie um in dem Punkt weiterzukommen. Sicherer zu werden, was du ( nicht) möchtest, was schief läuft, wie du damit umgehen kannst.

Es gibt Foren, Facebookgruppen, reale Stammtische etc. und auch Beratungsangebote.

Leg los!

...zur Antwort

Sorry aber ich halte es für deine menschliche Entwicklung fatal.

Du hast derzeit noch deine Eltern, die noch grob entscheiden was du zu lassen hast oder zu tun hast.

Da ist jetzt deine Aufgabe, erwachsen uns selbständig zu werden und eigene Entscheidungen zu treffen.

Unterwirfst du gleichzeitig auch noch einem Partner, der 24/7 extremere Einschränkungen fordert und mehr Gehorsam als deine Eltern, verpasst du es, eigene Lebenreife zu entwickeln.

Sprich: Du verzichtest auf ein eigenes Leben, mit eigenen Entscheidungen und Strukturen.

Was soll so aus deinem Selbst werden?

Dein eigenes Leben wird so nicht beginnen.

...zur Antwort

Du weisst schon, dass Geschmäcker verschieden sind, oder?

...zur Antwort

Bist du denn verliebt? Oder um was geht es?

...zur Antwort

Australien Shepherd Erziehung und Angewohnheiten?

Hallo ihr Lieben,

nach 2 Jahren ohne Hund haben wir wieder einen Freund auf 4 Pfoten aufgenommen. Diesmal einen Australien Shepherd statt eines Golden Retrievers. Er ist ein Rüde, 6 Monate alt und kam von einem älteren Ehepaar, die nicht mit ihm zurecht kamen.

Jetzt zu meinen Fragen.. im Moment kaut er viel auf einem Seil rum. Wahrscheinlich, weil die neuen Zähne, die durchbrechen, furchtbar jucken. Aber wenn er dann damit spielen möchte, kommt er zu einem und legt sich auf unseren Schoß. Also nichts mit großartig Tauziehen. Allerdings ist er sehr aufgedreht und findet alles interessant. Er nimmt uns manchmal auch nicht ernst. Wenn wir ihn zum Beispiel reinholen wollen und er kommt nicht, gehen wir auf ihn zu um ihn mit der Leine reinzuholen. Dann geht er immer in die Spielstellung und denkt das wäre eine Art von fangen spielen.

Außerdem zwickt er uns oft beim Spielen in die Hand, oder ins Bein. Ebenfalls ist es schwer mit ihm Bei fuß gehen zu lernen, da er bei einem Spaziergang wirklich ALLES super spannend findet und dauernd abgelenkt ist. Er zieht nicht extrem, in den 2 Wochen hat er schon gelernt nicht zu sehr zu ziehen, aber es ist doch noch etwas.

Wie bringt man dieser Hunderasse am besten etwas bei? Hundeschule möchte meine Mama nicht, da sie unseren vorherigen Hund auch super toll erzogen hat, aber da ich jetzt 20 Jahre alt bin, soll ich nicht größtenteils mit um die Erziehung kümmern.

Daher frage ich euch nach Tipps und Erfahrungen. Und was haltet ihr davon einem Hund in den Nacken zu fassen? Nicht schütteln, sondern nur rein fassen.

Mit freundlichen Grüßen

Missmandysmile

...zur Frage

Ihr habt jetzt einen superschlauen Hütehund, der beschäftigt sein muss.

Er ist nicht zu vergleichen mit eurem alten Hund. Er ist nicht von alleine ausgeglichen, sondern braucht Arbeit, um ausgeglichen zu sein.

Ich würde Hundesport empfehlen, agility und Frisbee werfen.

...zur Antwort

Kommen im August/ September dann neue Azubis?

...zur Antwort

Muss er denn zwingend verrückt nach dir sein? Muss es heiss sein und Leidenschaftlich und chaotisch? Muss er nach 5 Monaten um den Verstand gebracht sein?

Dann mach Schluss. Er liebt ruhiger und will dich nicht auffressen mit Haut und Haar. Er ist wahrscheinlich treu und nicht impulsiv sondern hat Ausdauer und geht auf dich ein.

Wenn du mehr Drama brauchst, bist du an den falschen geraten.

...zur Antwort

Zu viele Sexpartner, Hilfe?

Hallo,

bestimmt wurde dieses Thema mehrfach hier schon angesprochen, daher seid mir nicht böse…

Ich bin weiblich.

Ich hatte schon immer Probleme mit mir selbst und hab mir daher immer Männer gesucht, die eigentlich genau das bestätigt und mich so haben, wie ich selbst von mir dachte.

Eben wertlos zu sein…

2016, als ich 30 wurde hab ich mich komplett verändert. Hab hart an mir gearbeitet und war richtig glücklich und traf „meine erste große Liebe“ „meine erste richtige Beziehung“ Jemand, der bei mir wohnte, ich ihn liebte und er mich und respektierte. 2017 trennten wir uns, ab da hab ich nur noch gelitten. Hatte niemanden anderen, niemals nie. 2019 hatten wir noch 2x Sex…. Dumm!

Leider hat er mich betrogen (sag ich bewusst, auch wenn wir kein Paar mehr waren, er hat mir immer Hoffnungen gemacht), hab ihn erwischt und er musste es zugeben und ich weiß auch nicht wie lange schon… würde ich es gerne wissen, aber was bringts mir. Als hätte er zwei Gesichter und

Ich hab so gelitten als ich es erfuhr und er schrieb weiter mit mir und diskutierte und ich bin nicht mehr zur Arbeit erschien, lag im Bett tagelang, gekotzt und geheult hatte, 7 kg abenommen, einfach total am Ende…. 33 war ich, 3 Jahre verschwendet für jemand, der nur oberflächlich liebte und ich zum ersten Mal geglaubt habe, ich sei angekommen…

Hab ne super Familie und zwei super Freundinnen, die haben mir wieder aufgeholfen. Hab viel gelacht in letzter Zeit und bin glücklich.

Hatte Sex mit einem, den kenn ich aber schon länger und schrieb viel mit ihm, vor ein paar tagen.

Das hat mir aber gar nicht gut getan, ich fühl mich richtig mies und wie ne sch… one-night-stands hatte ich noch nie.

Werde aber bald 34 und habe nun 9 Sexualpartner gehabt.

Viele meiner Freundinnen haben noch mehr als ich und denen ist das egal und ich würde auch nie jemanden verurteilen, aber warum stört es mich bei mir?

Wieso kann ich anderen das nicht verübeln, aber ich mir?

Und würde ein Mann noch eine Frau wie mich nehmen?

Das tolle ist, ich kann mit dem Kerl schreiben, er sagt, ich mache mir unnötig Stress, als ob ich die einzige Frau sei auf der Welt, die so etwas macht.

Was meint Ihr dazu? Danke vorab

...zur Frage

Es gibt immer Gründe, sich selbst fertig zu machen. Und sich selbst ganz speziell als sexuell aktive Frau zu verurteilen ist natürlich leicht.

Du kannst dir einfach selbst die Erlaubnis geben, Erfahrungen machen zu dürfen. In der Vergangenheit und in der Zukunft.

...zur Antwort

Keine Ahnung. Ich finde ein Kissen mit Zirbenholzspänen gut. Die ätherischen Öle aus dem Harz sind richtig entspannend.

...zur Antwort

Machst du Therapie? Woher hast du die Diagnose?

...zur Antwort