Mache mir Sorgen um meine Bekannte, habe bei ihr ziemlich viele Tabletten gefunden und weiß dass sie ein psychologisches Problem hat? Wer hat Rat?

3 Antworten

Dextromethorphan und zwei oder drei verschiedene alte H1 Blocker. Hierbei ist allerdings ganz eindeutig Medikamenten Missbrauch anzunehmen. Verschrieben wurde das ganze Zeug sicherlich kaum.... Einen Benzo (oder ein AD), habe ich auch nicht entdecken können. Man benötigt diese betagten Substanzen nur noch vereinzelt. Beispielsweise bei banaler Übelkeit, oder aber leider auch gelegentlich noch als Hypnotika. Die Pharmakologie zwischen H1 Blockern und Dextromethorphan ist völlig verschiedener Natur. Der Abusus zielt jedoch oft auf die selben Effekte.

Leider ist das alles nicht einmal verschreibungspflichtig.

Da sollten umgehend die Eltern informiert bzw. eingeschaltet werden(!) Als Mutter würde ich im Notfall erstmal den Geldhahn zudrehen. Die Medikamente gibt's nämlich nicht gratis zu erwerben. Eine Sucht scheint theoretisch möglich. Einfach komplett abstellen den ganzen Unfug!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vomex kann missbraucht werden?

0
@DocPsychopath

Diese Substanz (ein obsoleter H1 Blocker), kann missbraucht werden! Diphenhydramin ist in dieser einen Beziehung zwar ungleich potenter, aber es ist je nach Dosis praktikabel. Die Effekte wären letztendlich genau die selben. Das kommt tatsächlich sogar recht häufig so vor.... Anhand der Menge (Bilder), muss ich hier zwangsweise davon ausgehen!

0

Ja, komplett abstellen durch geldentzug. Das ist garantiert Unfug. Dann wird sich nämlich evtl auch noch auf die kriminelle schiene was gesorgt. Und dann heißt es wieder, siehe da Süchtige werden kriminell(gemacht nämlich!)

Halte ich persönlich überhaupt nicht von

0

Sind eigentlich keine typischen Psychopharmaka.

Das sind sogut wie alles Reisetabletten, die das Histamin senken. (Kann man googlen)

Der Hustenstiller spricht für sich.

Die Menge an gleichen Tablettenpackungen ist schon komisch. Ist den da auch wirklich überall was drin? Oder ist die Hälfte leer oder schon abgelaufen?

Inwiefern die Einnahme gefährlich ist oder wird, kann man denk ich auch googlen.

Dass du in ihrer Privatsphäre schnüffelst find ich nicht ok. Es gab bestimm schon oft die Möglichkeit mit ihr über ihr Leben und ihre Probleme offen zu reden.

Jetzt hast du Infos, mit denen du 0 anfangen kannst, weil du trotzdem immernoch eigentlich nix weißt...

Ist den da auch wirklich überall was drin? Oder ist die Hälfte leer oder schon abgelaufen?

Gute frage. Ich habe nicht in die Packungen geschaut. Vielleicht waren die schon leer und sie hat die leeren packungen nur versteckt. Die Tabletten halten sich eigetnlich lang, um die 2-4 jahre.

Ich denke das eine medikament ist ein benzo oder antidepressiva?

0

Wenn deine Angaben der Wahrheit entsprechen hat sie ganz bestimmt ein gröberes Suchtproblem. Diese „Reisetabletten“ und „Hustenstiller“ beinhalten stark süchtig machende Substanzen. Was willst du jetzt tun?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Ich bin seit 35 Jahren dipl. Krankenpfleger und Sozpäd.

Was ich jetzt tun werde weiß ich nicht. Ich werde es auf jeden Fall erst mal ihrer anderen Freundin erzählen.

Die Tabletten nimmt sie ja schon länger seit anfang des Jahres. Die 25 PAckungen die ich da gefunden habe waren nicht die einzigen. In anderen Regalen und in ihrer Handtasche hatte sie noch mehr von diesen Reisetabletten. In einer Packung sind 20 Stück drin. Sie hat sicherlich schon über 100 Tabletten diesen Monat genommen. Dazu noch die Kombination mit den Benzos und den Hustenstillern ist sicherlich keine gute Kombination.

soweit ich weis ist in dem einen medikament ein Stimulans enthalten.

1