Indem wir das Angebot von Gottes Liebe annehmen, denn dann wird Raum und Zeit nebensächlich denn in der Liebe treffen sich Gott und die Menschen, da braucht es kein übermenschliches Verständnis der Physik oder anderer Naturwissenschaften dazu. Glaube, Vergebung, Hoffnung, Liebe, Erlösung sind die Angebote Gottes und darin wil Gott verstanden und erkannt werden und dazu sind wir Menschen fähig. Ein liebender Gott stellt keine unmöglich zu erfüllenden Ansprüche an die von ihm erschaffenen Geschöpfe sondern er kommt ihnen entgegen und redetet so zu ihnen, dass sie es verstehen können so sie wollen. Und damit erkennt der Mensch Gott und tritt in Beziehung mit ihm, da sind Raum und Zeit unwesentlich denn die Liebe überbrückt sie und lenkt die Gedanken des Menschen auf das Wesentliche, auf Gott.

...zur Antwort

Schau mal im AT Buch Daniel nach da kommt sowas vor.

...zur Antwort

Ich kenne das, ich hatte wohl etwa 30 Jahre meines Lebens übelste Schlafstörungen auch oft 2 Std oder gar nichts pro Nacht und musste noch arbeiten gehen und das war echt schlimm aber an Selbstmord habe ich nie gedacht, ich hoffte immer auf Besserung und hatte auch so noch schöne Momente in meinem Leben.
Schliesslich musste ich mein ganzes Leben umstellen und so lernte ich langsam wieder schlafen aber leicht war es nicht. Ich wollte Leben und so habe ich mich durchgebissen.
Ich verstehe dass es einem da echt mies geht oftmals aber Suizid ist keine Lösung, ich rate nicht aufzugeben und weiter nach Lösungen suchen, wenn man es dann findet ist man sehr sehr glücklich und nur deshalb lohnt es sich zu leben.

...zur Antwort

Sage es ihm ehrlich und ohne zu übertreiben und wenn das für ihn dann immer noch ein Nogo ist so ist das für dich ein Nogo.

...zur Antwort

Du hast in etwa die Gründe genannt und so spät begann die gar nicht, mit der Eisenbahn waren die deutschen Staaten recht schnell dabei und 1888 die Erfindung des Automobils war auch nicht übel. Der Mangelnde Handel per Meer war gewiss verzögernd im Vergleich zu England mit seinen Kolonien, da hatte England klar die Nase vorn. Deutschland begann auch erst ab der Gründung des Kaiserreichs langsam eine Marine aufzubauen, da waren England und die USA viel schneller, das waren wohl auch noch Gründe dafür.

...zur Antwort

Jesus gebot uns sogar unsere Feinde zu lieben…

Es geht nicht darum ob es angebracht ist oder nicht sondern es geht darum dass Gott uns dies gebietet weil ER weiss, dass es so am besten ist für alle. Unter „Ehren“ kann man ja viel verstehen und ich verstehe darunter dass ich meine Eltern achte und sie für mich ganz besonders sind denn Eltern hat man nur zwei und zwar ein Leben lang. Und dass ich meinen Eltern vergebe wo sie mir ein Leid oder Unrecht angetan haben und so verstehe ich dieses Gebot und es gibt dazu ja auch eine Verheissung und um die will ich mich nicht bringen aus purem Trotz oder weil ich nicht vergeben kann.

...zur Antwort
Gott hat uns erschaffen

Ich bin überzeugter Christ und Gott hat die Welt erschaffen wie genau allerdings weiss ich nicht. Der biblische Schöpfungsbericht ist kein wissenschaftlicher Bericht und will es auch nicht sein. Die Bibel beschreibt geistige Wahrheiten und nicht wissenschaftliche Wahrheiten.
Dass die Welt einige Tausend Jahre alt ist ist nach heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen unhaltbar. Allerdings erklären weder die Urknalltheorie noch die Evolutionstheorie was oder wer die Ursache davon ist und lassen auch andere Fragen offen.
Für mich schildert der biblische Schöpfungsbericht eine geistige Wahrheit und als solchen nehme ich ihn. Ob der Urknall oder die Evolutionstheorie stimmen weiss ich nicht. Dass Gott unser Schöpfer ist davon bin ich allerdings völlig überzeugt und darum geht es. Auch die Geschichte von Adam und Eva verstehe ich sehr gut und darum geht es mir und um nichts anderes.

...zur Antwort
Eifersucht?

Sorry, das wird jetzt etwas länger...

Meine Frage ist: Bin ich grundlos eifersüchtig und falls ja, was kann ich dagegen tun? Oder übertreibe ich nicht und habe tatsächlich einen Grund zur Eifersucht?

Aber der Reihe nach: Meine aktuelle Freundin ist anders als alle Frauen die ich vorher hatte. Sie ist sehr selbstständig, selbstbewusst und macht ihr eigenes Ding. Kompromisse werden selten getroffen, immer unterstellt sie mir ich wolle sie ändern (stimmt teilweise) und bei mir könne sie nicht so sein wie sie tatsächlich ist...

Gründe warum ich eifersüchtig bei ihr bin:

- Wenn sie mal alleine weggeht (Kirmes oder Disko) schminkt sie sich stark, mit mir zusammen jedoch fast nie

- Sie postet auf Social Media Bikini Fotos wo der Focus ganz eindeutig auf Ihrem Hintern liegt

- Im Fitnessstudio zieht sie knallenge Leggins an mit einem Hauch von Nichts drunter. Dann trainiert sie so an der Beinpresse... Man muss noch nichtmal genau hinschauen, man sieht aufgrund des Geräts und der Stellung die man dabei einnimmt sofort den Abdruck ihrer Vagina.

- Aufgrund ihrer Krankheit (ADHS) kreisen ihre Blicke ständig durch die Gegend. Es entsteht somit oft Blickkontakt mit anderen Männern und sie wird fast täglich von wildfremden Typen angesprochen. Aber anstatt kühl zu bleiben und diese Männer zu ignorieren bleibt sie freundlich, lächelt und bedankt sich für Komplimente

Das Problem was ich mit ihr habe: Sie sammelt so gesehen täglich unzählige Angebote von anderen Männern. Ob absichtlich oder nicht spielt keine Rolle, der Effekt ist der gleiche! Und wer im Monat ~100 Angebote sammelt, der hat irgendwann vielleicht mal jemanden dabei den er besser findet als den eigenen Partner und ost dann weg - kann hier jemand meine Sorgen verstehen und teilen?

Ein weiteres, groses Problem: Sie ist, man kann fast schon sagen "nymphomanisch" veranlagt, sie macht Sex am liebsten 5x täglich. Anfangs fühlte ich mich deshalb wie im 7. Himmel denn so eine aktive Frau habe ich mir immer gewünscht - jetzt wo ich eine solche habe frage mich aber ob eine Frau die es so oft braucht wirklich treu sein kann? Was wenn sie mal wieder geil ist und ich bin weit weg, sie sammelt ja täglich Angebote...

Ich habe mit meinen Schilderungen wirklich absolut nicht übertrieben. Ich brauche ehrliche Meinungen, ob meine Eifersucht übertrieben ist oder ob man mich verstehen kann.

Natürlich habe ich mit ihr geredet aber sie möchte sich kein bisschen ändern. Absolut nada. Und im Gegenteil, sie unterstellt mir durch Eifersucht die Beziehung kaputt zu machen. Aber das ist doch verständlich, oder etwa nicht? Könntet ihr einer solchen Partnerin vertrauen? Würdet ihr ein solches Verhalten akzeptieren?

...zur Frage

Ja ich verstehe dich und finde dein Misstrauen absolut angebracht und rate dir dich von dieser Frau zu trennen denn das wird so weitergehen.

...zur Antwort

Wie offen muss für dich ein Mensch sein damit du ihm vertrauen kannst?
Was du nicht willst dass dir angetan wird das tue auch du niemandem an!

Darum geht es. Menschen sind verschieden und was für den einen total wichtig ist ist für einen anderen unwichtig, das gilt auch für das Vertrauen. Ich möchte nicht betrogen werden weil mich das sehr verletzen würde also ist mir da Vertrauen sehr wichtig und ein Vertrauensbruch entsprechend schlimm und meist auch nachhaltig. Hingegen ist es mir völlig Wurscht wenn ein Frau mir sagt sie sei 35 Jahre alt dabei ist sie 40, da müsste ich nur schmunzeln.
Wenn du Vertrauen einforderst musst du dich auch vertrauenswürdig verhalten und zwar klar und deutlich und nicht flunkern dabei. Es sind oftmals gerade die Lügner welche sehr Vertrauen einfordern denn wenn man ihnen vertraut können sie ungestört weiter lügen. Wenn du jedoch zu Recht Vertrauen einforderst hast du ja auch nichts zu verstecken oder vertuschen und so sollst du dich dann auch verhalten sonst wirst du unglaubwürdig.
Vertrauen ist in Beziehungen von allergrösster Wichtigkeit deshalb muss man sein Wort halten will man dass die Beziehung gut und schön wird. Verspreche lieber nicht zu viel aber halte was du sagst! Dazu ist es notwendig dass du dich selbst kennst, was du echt kannst und was nicht. Tue was du sagst und gebe dir echt Mühe dabei, es lohnt sich. Gerade Loyalität und Treue ist in Liebesbeziehungen unabdingbar deshalb sei loyal und treu und so wird man dir vertrauen. Schummelst du dabei jedoch ist das Vertrauen schnell dahin.

...zur Antwort

Es gibt bestimmt gewisse Themen die dich besonders interessieren, finde heraus was die Bibel zu diesen Themen schreibt und denke darüber nach und bete dabei zu Gott damit er dir alle nötige Weisheit gibt diese Dinge zu verstehen und die richtigen Konsequenzen daraus für dein Leben zu ziehen.
Bete zu Gott wann und wie immer du willst und danke ihm für all das Gute das dir widerfährt.
Vertraue Gott in allem und immer.
Stelle bewusst dein Leben in den Dienst Gottes damit du seine Liebe erkennst und annehmen kannst und sie weiter geben kannst, liebe dich selbst.
Lerne dich selbst zu lieben und danke Gott dafür.
Öffne dein Herz und erkenne immer mehr Gottes Wirken in deinem Leben und in deiner Umgebung.
Werde ein dankbarer Mensch denn Dankbarkeit ist der Schlüssel zum Glück.
Finde Kontakt zu echten wahrhaftigen Christen und tausche dich mit ihnen aus.
Studiere die Bibel.
Bete vor dem Schlafen zu Gott und danke ihm für alles was du erlebt hast und bitte IHN um eine gute Nacht.
Bete zu Gott für andere Menschen.
Vertraue Gott er wird dich führen und bei dir sein für immer.

Alles Gute von Herzen und viel Freude mit Gott wünsche ich dir, Patrickson

...zur Antwort

Nein wohl kaum aber im Unterbewusstsein spürt man oft bevor etwas bewusst wird was die Wahrheit ist und dies drückt sich dann im Traum aus und so wird es wohl in deinem Fall sein. Dein Traum dass er dich wieder will dürfte ein Wunschtraum sein.

...zur Antwort

Den schiefen Turm von Pisa zu besteigen fand ich eine sehr spezielle Erfahrung.

Der Flughafen von Bombay war so irritierend dass ich mich darin gänzlich verirrte und ihn ohne durch den Zoll gegangen sein verliess was keinesfalls meine Absicht war, von daher auch sehr spannend.

Hier wo ich wohne finde ich die örtliche Bibliothek und die Kunstausstellung besonders spannend.

...zur Antwort

Jedenfalls stellten sie Satan in den Dienst ihrer Sache was viel über sie selbst aussagt. Sie stellen Satan durchwegs positiv dar ohne weiter auf ihn einzugehen. Für Sigmund Freud war der Glauben an Gott eine psychische Krankheit und für viele andere Psychoanalytiker und dem Kommunismus nahestehende Akademiker auch was auf den Reiz den Satan auf die studierte Klasse ausübt hinweist.
Der Kommunismus ist von Grund auf gegen den Glauben an Gott eingestellt: „Der Glauben ist Opium fürs Volk“ und also klar auf Seiten Satans und seiner Gefolgschaft. Der Glauben ist für Marx ein Grundübel das ausgerottet werden muss. Interessanterweise waren Marx, Engels, Sigmund Freud und Trotzki selbst Juden und ihr Hass auf den Glauben muss auch unter diesem Gesichtspunkt betrachtet werden.

...zur Antwort

Wenn ich die Berichterstattung muslimischer Medien über die westliche Welt als Masstab nehme sind westliche Medien geradezu mustergültig objektiv in ihrer Berichterstattung.

Zudem fallen seit Jahren islamische Fundamentalisten und ihre Anhänger durch andauernde Terroraktionen und Gewalttaten aller Arten auf sowie einer extremen Hetze gegen Juden und den israelischen Staat und wenn dies in westlichen Medien kritisiert wird ist das nicht „Angriff“ oder „Falschdarstellung“ sondern leider Realität.
Es gibt keine andere Religion weltweit welche auch nur annähernd auf solche Art und Weise auffällt und sich derart gewalttätig verhält wie der Islam seit Jahrzehnten. Und dass westliche Medien darüber berichten gehört mit zur Pressefreiheit welche in vielen islamisch dominierten Ländern nicht mal ansatzweise gegeben ist.
Woher nimmst du also Anlass zu deiner Behauptung? Dieser „Untersuch“ den du zitierst ist einer von vielen und soweit wenig aussagekräftig.

...zur Antwort

Z.B. wie sich aus christlichen Grundwerten und den Werten des Humanismus in vielen europäischen Ländern Demokratien mit ihren Grundrechten und Rechtsformen entwickelt haben so auch z.B. die allgemeinen Menschenrechte. So auch in Amerika durch die Gründung der USA als Demokratie 1776.

...zur Antwort

Ich habe mir einen Epson ecotank für etwa 250 Euro gekauft und finde ihn super. Die Tinten darin reichen für unzählige Ausdrucke auch in Farbe und so spart man die extrem überteuerten Tintenpatronenkäufe der billigen Drucker welche schnell mal hunderte Euros kosten. Die Ausdrucke sind auch super. Ich empfehle in jedem Fall einen Drucker mit Nachfülltinte ecotank auch wenn er teurer ist weil die Druckkosten dafür extrem günstiger sind.

...zur Antwort