Man konstruiert oft von Grund auf ein Projekt zu einem bestimmten Thema, beginnend mit der schriftlichen Beschreibung, Verlauf, Ziele, Überprüfung usw. und bringt es zum laufen, manchmal betreut man das Projekt dann weiter oder übergibt es anderen.

...zur Antwort

Sage ihr, dass es dir leid tut und entschuldige dich, rechtfertige dich auf keinen Fall, denn eine Rechtfertigung macht die Entschuldigung zunichte.

...zur Antwort

Du fragst nach einer Softversion des Rausschmisses? Ohne Tod, Schmerz, Leid wäre fast alles beim alten geblieben, ausser die Sache mit dem verbotenen Früchtchen naschen. Aber keine Konsequenzen. Also wird das nächste Früchtchen gemampft, wieso denn nicht. Keine Konsequenzen. Hätte die Konsequenz nicht einfach ein klein wenig Leid sein können, so vielleicht alle paar Monate mal ein Minütchen? Adam und Eva hätten sich gewiss extrem genervt jedesmal über dieses Scheissminütchen! „Was soll der Quatsch Gott! So ein Schwachsinn!“ - Trotz allem unaussprechlichen Leid auf dieser Welt, es wird ein Ende haben. Schrecklichere Endlosvarianten davon wären durchaus denkbar. Zudem, ausser der Sache mit dem Geburtsschmerz von Eva und der Schwitzerei und Arbeiterei von Adam und dem Tod hat Gott da kein Leid sanktioniert, denn Rest haben die Menschen selbst erschaffen. - Was zentral in der Angelegenheit mitmischt ist die Sache mit der Macht. Allmacht ist ein menschliches Konstrukt. Niemand ist allmächtig. Gott hat von seiner Macht auch den Menschen was abgegeben. Und allmächtig im menschlichen Sinne ist er also nicht mehr. Ohne Macht gäbe es keine Menschen, nix. Wer Macht hat kann entscheiden was er mit dieser Macht tun will. Innerhalb dieser Macht kann er tun was immer er will, egal ob Gott etwas anderes will, sonst wäre es ja keine Macht. Daraus folgert sich die selbstverantwortung der Menschen über das was sie tun. Und daraus folgert sich Leid und Freude in der Welt und so weiter.

...zur Antwort

Ich finde das geht in die richtige Richtung.

...zur Antwort

Was wäre denn anders auf Erden wenn es tatsächlich so wäre wie du behauptest? Würde dann die Glückseligkeit ausbrechen? Wäre dann auch nur ein einziges Problem auf Erden gelöst? Würden diese Ausserirdischen plötzlich auf Erden niederschweben und uns eine wunderbare Zukunft bescheren wie ein Weihnachtsgeschenk? Was erwartest du davon?

...zur Antwort

Sehe keinen Grund für eine Darmspiegelung. Was soll dabei schon herauskommen. Die Verdauungsprobleme und Bauchweh sind die Konsequenz der falschen Ernährung und nicht weil im Darm ansonsten etwas anderes nicht in Ordnung wäre. Sodbrennen und Mundgeruch haben eh nix mit dem Darm zu tun.

...zur Antwort

Kennt jemand dieses Schlafproblem und weiß was man dagegen machen kann?

Ich hoffe das mir jemand hier helfen kann oder auch das gleiche Problem hat und ein Rat hat. Menschen denen ich es erzählt habe finden das nur lustig und nehmen das nicht für ernst. Ich finde es aber gar nicht witzig zumal es in letzter Zeit zunimmt.

Ich habe folgendes Problem. Wenn ich schlafe passiert es in letzter Zeit immer öfters das ich morgens in eine Art Schlaf und wach Phase gerate. Es ist so ich kriege die Umgebung schon mit und spüre meinen Körper, aber kann mich an den Punkt entscheiden ob ich weiter schlafe oder wach werde. Wenn ich weiter schlafen will mache ich nichts und es passiert in wennigen Augenblicken. Das an für sich ist nicht das seltsame. In diesen Schlaf wach Zustand spüre ich sehr stark mein Gehirn und Herz. Es fühlt sich so an als würde sie über ein unsichtbares Band mit einander verbunden sein. Wenn ich mich entscheide in den Schlaf wach Zustand aufzustehen muss ich das extrem langsam machen sonst kriege ich Probleme. Es war schon passiert das genau in diesen Schlaf wach Zustand die Tür geklingelt hat oder das Telefon und ich aufstehen musste und ich nicht extrem langsam desswegen aufstehen konnte. In den Moment fühlt es sich so an als würde das Band zwischen Herz und Gehirn reißen. Wenn ich dann wach bin habe ich dann die Probleme. Mein Herz schlägt schnell und von Kopf her bin ich in einem seltsamen Zustand. Meine Wahrnehmung ist sehr stark eingeschränkt ich kriege kaum was von der Umgebung mit und meine Reaktion ist sehr stark eingeschränkt. Die Welt um mich fühlt sich dann einfach nicht real an zumindest verarbeitet mein Gehirn es so. Mein Herzschlag geht schnell wieder runter nur das was von meinem Gehirn ausgeht geht erst dann wieder weg nachdem ich wieder geschlafen habe und normal aufgewacht bin. Da mir das schon öfters passiert ist weiß ich das der Zustand den ganzen Tag anhalten kann bis ich abends wieder schlafen gehen. Oder wenn ich kurze Zeit später mich wieder schlafen lege und dann aufwache ist der Zustand auch wieder weg. Das mache ich dan vorwiegend. Weil der Zustand ist sehr unangenehm. Geht aber nicht immer weil ich manchmal nicht mehr einschlafen kann und dann muss ich bis Abends bis ich wieder schlafen kann unter den Zustand leiden.

Hat jemand eine Idee was das überhaupt ist? Und wie man es weg kriegen kann. Es wäre gut wenn jemand weiß wie ich es umgehen kann in dieser Schlaf wach Phase zu landen. Oder wenn jemand weiß wie ich den Zustand auflösen kann ohne wieder schlafen zu gehen.

Ich bin auch ehrlich würde mir das selbst nicht wiederfahren würde ich es wohl auch kaum glauben. Das ganze klingt auch total dämlich. Aber es ist nun mal leider so und ich hoffe jemand hat ein Rat für mich.

...zur Frage

Schlafparalyse?

...zur Antwort