Linux Ubuntu - ständige Passworteingabe deaktivieren. Wie?

4 Antworten

https://wiki.ubuntuusers.de/sudo/Konfiguration/

Besonders der Punkt "Administrator auf Zeit" scheint hier interessant, wenn man hier den richtigen Zeitwert eingibt sollte sich die Häufigkeit der Passwortabfragen doch reduzieren lassen. Ich selber habe es allerdings auch schon mal geschafft die "Sduoers" Datei im /etc Ordner zu zerschiessen, so dass es ratsam ist, vor einer Änderung ein backup davon zu sichern.

Woher ich das weiß:Hobby

Bei der Änderung von Browser Einstellungen? Hast du einen Root Browser?! Sehr gefährlich wäre das...

Die Passwort Eingabe schützt deinen PC. 👍 Das ist nämlich eines der Probleme unter Windows. da kann sich einfach so mal jeder Programm installieren, wenn man an den Standard Einstellungen nichts ändert.

Und ich weiß ja nicht, was du dauernd tust, aber ich muss das Passwort täglich nur 1x für Updates eintippen. Und natürlich für den Login und für den Browser Passwort Safe. Mit dem Programme installieren ist es ja recht schnell vorbei, wenn alles installiert ist, was man braucht.

Aber um die Frage noch zu beantworten: du kannst dich im Sudoers File so eintragen, dass du kein Passwort mehr bei sudo eintippen musst.

https://forum.ubuntuusers.de/topic/user-sudo-befehle-ohne-passwort-ermoeglichen/

Also mir wurde gleich nach der Installation von Ubuntu Brave empfohlen. Dort habe ich paar Einstellungen vorgenommen.

0
@Z0NNEBL0EM

Und dafür brauchtest du ein Passwort?! Für die Einstellungen?

1
@Z0NNEBL0EM

Von wem wurde das empfohlen? Der Person werde ich was dichten. Einem Nicht-Techie einen Browser mit integrierter Crypto Wallet empfehlen. Das ist nicht gut.

Brave ist kein guter Browser.

0
@julihan41

Naja, es ist jetzt auch nicht der schlechteste. Alles ist besser als Chrome. Und das Wallet brauchst du ja nicht nutzen, schaden tut es wohl nicht.

0
@Waldelb3

Das stimmt nicht ganz. Internet Explorer ist noch schlechter 🤣

Ich finde ihm nicht geeignet für technisch unerfahrene.

0
@julihan41

Hm. Ich meine, sicher - er hat seine Nachteile. Aber es ist zumindest halbwegs wenig Tracking und ein Adblocker, ohne das man irgendwas konfigurieren muss.

0
@Waldelb3

Wieso Chrome hat doch demnächst das FLoC System. Das schützt zuverlässig vor Tracking... nicht *hust* 😛

Ja, da gebe ich dir recht. Aber besser Chromium oder am besten Firefox nutzen, wenn man nicht so Technik affin ist.

0
@julihan41

Chromium und Firefox haben per Default auch Tracking. Und keinen Adblocker. Ich würde eher default Brave als default Firefox nutzen.

0
@Waldelb3

Das Problem sitzt tiefer. Brave, chrome, Edge, Vivaldi, Opera basieren alle auf Chromium. Benutzt man die Browser, stärkt man das Monopol von Google, die diktieren können, wie Webseiten zu funktionieren haben.

Und ein Adblocker ist schnell installiert. Da kann ich mir sogar einen aussuchen.

0
@julihan41

Durchaus. Aber das, und dann in den Einstellungen die Telemetrie und "Experimente" etc. auszuschalten überfordert manche ja schon. Nicht, dass ich deswegen keinen Firefox nutzen würde, und ich empfehle den auch weiter. Aber ich finde, Brave hat schon seine Berechtigung, auch, wenn er nicht optimal ist.

0
Von Experten julihan41 und CatsEyes bestätigt

das nerfige schützt dich aber davor das irgendwas unerwünschtes einfach seine arbeit macht, auch ist das für den hacker wirklich das beste wenn du kein passwort hast .

und tu mal nciht so als müsse man so oft das eingeben lol .

Ich könnte ja gerne ein Video davon machen! :) Ich wollte im Browser Brave 6 Einstellungen verändern und für jede einzelne Einstellung musste ich mein Passwort eingeben.

Sogar als ich Brave installieren wollte.

0
@Z0NNEBL0EM

Beim Installieren ist das richtig so. Sonst könnte sich ja auch Malware einfach installieren ohne Zustimmung.

Das andere ist beunruhigend und kenne ich so nicht. Ich habe selbst mal Brave installiert und ausprobiert, da war das nicht notwendig.

Man sollte Brave aber auch nicht nutzen. Er ist einfach nicht gut. 🙈

2
@Z0NNEBL0EM

Da ist definitiv was falsch. Deinstalliere den erstmal wieder. Nutze den auf keinen Fall weiter.

2

Tja... das übliche "Problem" mit der Sicherheit von Systemen... ein bißchen Eintippen ist lästiger als ev. Probleme zu beseitigen, die durch ungewollte Vorgänge entstanden sind, die ohne Passwort einfach mal so draufgekommen sind.

Vielleicht doch besser Windows nehmen, statt Linux?

Dessen ungeachtet: In

http://ubuntu-forum.de/artikel/18828/passwortabfrage-v%C3%B6llig-abschalten.html

findest Du Antworten, habe den erstbesten, etwas älteren Eintrag genommen, soll nur eine Anregung sein, auch ev. selber in dem Ubuntu-Forum aktiv zu werden, suchen.

Ah okay danke!

0

Was möchtest Du wissen?