Linux Mint startet nach Installation nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In welchem Bootmenü hast du was probiert?

Wenn beim Booten von Festplatte immer Windows startet hast du entweder ein Uefi/Bios-Problem wie lemydanger und trsrisland vermuten oder der Grub-Loader wurde nicht in der aktiven partition installiert.

Auch im Live-Modus gebootet, zeigt dir fdisk -l an der konsole eingegeben die aktuelle Partitionierung und in der Spalte Boot das bootable Flag. Wenn das noch neben der Windowspartition stehen sollte, reicht es vielleicht wenn du mit fdisk (als root ausgeführt) das bootable Flag toggelst. Vielleicht mußt du noch die Linux-Partitionen mounten und in diese Umgebung chroot machen, "grub-mkconfig > /boot/grub2/grub.cgf" und "grub-install /dev/sda" eingeben.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise sollte der Bootmanager von Linux (grub) den weiteren Bootvorgang verwalten. Meist liegt Windows dann auf sda1.

Um dir weitere Fehlersuche zu ersparen, würde ich die Linux-Partition unter Win löschen und eine Neuinstallation von Linux vornehmen (20 min)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IlS311411
07.02.2017, 21:15

Hey,

aber wenn ich es lösche und nochmal neu installiere wird es ja nicht anders sein. Damit ist das Problem ja nicht behoben

1

Was möchtest Du wissen?