Liebe auf den zweiten Blick, wer hat sowas schon erlebt?

5 Antworten

Hey,

ja, mir ist das schon so in etwa passiert :) Zum Beispiel fand' ich einmal ein Mädchen zwar ganz nett, aber mehr war das nie. Sie war eher einfach eine Freundin meines Freundes - richtig registriert hatte ich sie nie.

Doch dann habe ich mit der Person eines Tages ziemlich lange über WhatsApp geschrieben - ich weiß es klingt TOTAAAAAL lächerlich, Chatten ist ja eigentlich ziemlich kalt und unpersönlich und nicht mit einem Gespräch zu vergleichen.

Aber bei diesem Chat war das nicht so. Er war wie ein Gespräch. Der Chat war nicht einmal bewusst begonnen. Ich glaube ich wollte irgendetwas kurz mal fragen und erst nach ein paar Stunden habe ich gemerkt, dass meine Daumen vom Schreiben weh tun. Nun... was war an dem Chat so besonders? Hm... in meiner Erinnerung war er einfach ziemlich locker, frei, unbefangen und interessant :D Wir hatten gemeinsame Interessen - und sie hat meine Eigenarten akzeptiert - das ist der wichtigste Punkt. Ich fühlte mich verstanden, akzeptiert! Das hatte ich eigentlich noch nie so erlebt. Immer ging es darum sich anzupassen, aber diese Person, dieses Mädchen hat mich einfach so genommen wie ich bin! Und dann war ich glücklich.

Aus der Liebe ist nie etwas geworden - sie war schon vergeben - aber durch ihre Art konnte ich sehr gut damit leben. Noch immer ist sie eine gute Freundin, die mir Rat bei allen Dingen der Welt gibt (und zwar nicht mehr über WhatsApp, sondern persönlich :D).

LG :)

Ich hab meinen jetzigen Freund damals durch meine beste Freundin kennen gelernt, wir waren beide was bescheuert und haben uns auf Anhieb mega gut verstanden mit unserer ehrlichen und direkten art, wir sind schnell danach auch beste Freunde geworden. Zu dem Zeitpunkt war ich mit meinem damaligen Freund zusammen, der total eifersüchtig wir, weil wir uns so gut verstanden haben, deshalb haben wir uns kaum getroffen (das gab immer ein riesen Theater), also haben wir immer richtig viel geschrieben, ich hatte auch keinerlei Interesse an ihm, von seiner art war er nicht der Typ mit dem ich eine Beziehung haben wollte, er fand mich hübsch, aber auch er hatte kein Interesse daran, zumal er zu dem Zeitpunkt an einem anderen Mädchen interessiert war. wir hatten dann auch fast 1-2 Jahre so gut wie gar keinen Kontakt, ich hab ihm aber immer zum Geburtstag gratuliert. Und das tat ich auch einen Monat nachdem mein Freund Schluss gemacht hatte. Ich hab viel mit meiner besten Freundin unternommen und war so froh endlich entspannt zeit mit meinem besten Freund verbringen zu können, da war es wie früher.

Wir konnten sogar bei Filmen angekuschelt gucken, ganz zwanglos ohne das was passiert ist, aber an einem Tag, wo es ihm nicht gut ging, war ich für ihn da und da wurde aus dem ankuscheln, intensives kuscheln, spielen an meinen haaren, er hat auch bei mir übernachtet und er hat sich dann an dem Tag verliebt, beim nächsten Treffen hat er mir das gesagt und ich hab dann auch gemerkt, dass es bei mir mehr geworden ist und seit dem sind wir glücklich zusammen ^^

Ja, erst vor Kurzem. Ich kannte ihn eher nicht so gut ein Jahr lang und dann wurden wir beide Betreuer wodurch ich ihn näher kennen gelernt habe. Aber erst nachdem ich ihn ein paar Wochen kannte, habe ich gemerkt, wie toll er eigentlich ist und dass ich mich in ihn verliebt habe. Leider empfindet er nicht so für mich also kein Happy End😔😖

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo!

Ich habe so etwas schon erlebt, sogar zwei Mal^^ einmal mit meiner "Kindergartenfreundin", wo wir, als wir so 15-16 waren, mal kurzzeitig "etwas mehr füreinander" empfanden (wir sind noch immer befreundet, schon seit 25 Jahren dieses Jahr..!) und einmal bei meiner Ex -----> wir kannten uns ein halbes Jahr lang, und ich sah in ihr nur eine nette junge Frau, mit der man gute Gespräche führen kann, ehe dann doch eines Tages im Frühjahr 2013 mehr draus wurde. Gut, diese Beziehung endete als ich mich 2017 von ihr trennte, aber die meiste Zeit mit ihr war schön. Man muss nicht alles schlecht reden, das wäre unfair.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Man hat in all den Jahren einiges erlebt.

Ich finde das „normaler“ als liebe auf den 1. blick

Zumindest bei mir ist es bisher immer do gewesen

Kennengelernt, egal oder neutral, dann befreundet und daraus liebe

Was möchtest Du wissen?