Nein, das stimmt nicht!

Laut gesetzt hat du GARKEIN recht aufrückfage von Artikeln die im Laden gekauft wurden AUSsER der Laden macht damit Werbung!

Das einzige was du machen kannst ist dort mal gaaaaaanzzzz ganz lieb zu betteln und auf Mitleid zu hoffen

...zur Antwort

Also ich bin w und mache all das auch - und finde es bis dahin auch vollig normal ABER ich würde nie „richtig“ fremdgehen

...zur Antwort

Ich weiß nicht was ich tun soll, beste Freundin...?

Hallo,

wie gesagt, weiß ich nicht was ich tun soll, um euren rat zu erfahren, versuche ich meine Situation zu schildern.

Ich bin Dreizehn Jahre alt und habe meine beste Freundin(Sie ist 12 und hat sich mir als lesbisch geoutet. Also sie liebt mich nicht sondern eine andere. Außerdem wird sie oft gemobbt und musste die Schule wechseln. Jetzt ist sie auf so einer Privatschule für Reiche.) durch ein Feriencamp kennengelernt. (Wir haben uns schon ein paar Wochen davor über WhatsApp geschrieben, weil wir beide in der Gruppe des Camps waren.) Wir verstehen uns nach wie vor gut, haben viele gemeinsame Interessen, aber Gegensätze. Wir schreiben uns fast täglich was wir gerade machen etc.

Vor einiger Zeit wollte sie sich unbedingt mit mir treffen, wäre sogar mit ihren Eltern hierher gekommen um Urlaub zu machen. Doch ich wollte das nicht. Ich bin nicht so eine Person die sich jeden Tag mit irgendwem trifft, sondern ich lebe lieber allein zuhause, lese viel oder zocke. Sie hat es auch verkraftet, doch dann vor kurzem wollte sie sich wieder treffen und zwar in den Sommerferien.

Um ihr eine Freude zu machen, habe ich nach Zügen geschaut und gemerkt, dass es einen Zug gibt, der uns beide verbindet. Ihre Eltern waren einverstanden, nur ich musste meine überreden. Doch eigentlich will ich sie gar nicht treffen. Ich möchte einfach ein Freundschaft übers Schreiben oder Videochats oder Telefonieren. Ich will sie nicht enttäuschen, weil ich das Gefühl habe, dass ich nicht so sein kann, wie ich per Chat sein kann. (Also einfühlsam, wenn sie in Liebeskummer oder so steckt)

Doch gestern hat sie mir eine berührende Nachricht geschrieben in der sie gesagt hat, dass ich das einzige wäre, was die davon abgebracht hat, sich umzubringen. Das hat mich so schockiert. Ich wusste nicht, dass es mit ihr sooo schlimm ist. Also jetzt würde ich gerne eure Meinung wissen:

Soll ich mich, obwohl ich das überhaupt nicht will, überwinden mich mit ihr zutreffen oder ihr sagen, dass ich Mich nicht treffen will. Ich befürchte halt, dass sie dann die Freundschaft ganz abbricht... das will ich auch nicht. Ich könnte mir das nie verzeihen, dass sie sich umbringt, nur weil ich nicht mehr wollte. Bitte helft mir! Ich fühle mich jetzt verantwortlich für sie.

Bitte schreibt auch eine Antwort!

...zur Frage
Obwohl du das nicht willst, fahr zu ihr.

Mach es wenigstens einmal - auch für dich zum Test - vielleicht findest du es dann ha auch nicbt so schlimm wie du jetzt denkst!

Wenn doch, dann bleibt es halt bei dem einen mal - aber dann hast du es wenigstens versucht

...zur Antwort

Alles hat kcal - außer wasser

Hast du unerhaupt einen zinkmangel?

Wenn nicht bist du mit 1 Tablett + Zink aus der Nahrung schon über der tagesdosis!

Da solltest du mal googeln was eine Überdosis Zink alles anrichten kann - gerade Zink ist NICHT HARMLOS

...zur Antwort
nein

Ich habe gelesen „fruhestens wenn es einen Impfstoff gibt“

...zur Antwort

Kleinanzeigen ist zum abholen !

Was machst du wenn er dir ein Parker schickt mit nen Stein drin?

...zur Antwort

Sag ihm du willst ihn alleine treffen ?

...zur Antwort

Löschen, lächeln und das war’s

...zur Antwort

Geh doch einfach mal bei KIK, CuA oder HuM und Probier einen an?

Das einzige was wichtig ist : DU musst dich wohl fühlen

...zur Antwort

VIELLEICHT geht er zum markieren nicht zum pinkeln... ?

ABER ich würde definitiv mal beim TA vorbei und organische Ursachen ausschließen lassen

...zur Antwort

Ich kann einfach nicht mehr?

Guten Abend zusammen...

ich wende mich jetzt mal an euch, weil ich absolut keine Ahnung habe, was ich tun soll. Dieses Thema belastet mich schon seit Jahren und ich habe nie darüber gesprochen, weil ich mich sehr dafür geschämt habe. Mittlerweile weiß ich aber, dass ich nichts dafür kann. Ich komme jetzt einfach mal zum Punkt, damit ihr versteht, warum ich so verzweifelt bin.

Ich bin 21 Jahre alt und wurde in meiner Kindheit schwer von meiner 7Jahre älteren Schwester Jahre lang körperlich mit Gewalt misshandelt und dazu in meinen ganz jungen jahren ca. von 4-8J sexuell von ihr Missbraucht. Ich durfte darüber nie sprechen, da mir ständig erneut Gewalt angedroht wurde. Bis ich 16 war, wurde ich ständig von ihr geschlagen und habe den Mund gehalten, weil ich mich sehr geschämt habe für das was passiert ist. Ich wurde sehr depressiv wegen ihr, meine Eltern waren früh geschieden und meine Mutter ist psychisch sehr krank sie ist schwer depressiv und schizophren. Erziehung haben wir kaum genossen. Alles lag in unserer Hand, da meine Mutter ständig arbeiten gegangen ist und die Erziehung meiner Schwester überlassen hat. Meine Mutter konnte sich im übrigen nie durchsetzen und fiel meistens in eine Art starre, wenn ich geschlagen wurde. Ich hatte keine Chance mich zu wehren. Jedenfalls habe ich meiner Mutter das erste mal von dem sexuellem missbrauch vor 3Wochen erzählt, da ich es nicht länger geheim halten wollte und ich mittlerweile in eine andere Stadt gezogen bin. Ich hatte mir etwas mehr Verständnis von meiner Mutter erhofft, als ich ihr erklärte, dass meine Schwester der Grund ist, warum ich oft suizidgedanken hatte und sie mir meine Kindheit vollständig genommen hat. Letztendlich hatte ich ihr ein Ultimatum gestellt, dass ich den Kontakt abbrechen würde, wenn sie zu meiner Schwester weiterhin normal den Kontakt hält. Ich habe begriffen, dass meine Mutter sehr schwach ist und den Kontakt natürlich nicht abbrechen würde. Also verabschiedete ich mich von ihr schweren Herzens. Ich wollte es nicht. Ich wollte nur verstanden werden und dass sie einmal zu mir halten würde. Doch es passierte nichts. Ich bekam von meinem Bruder einen Tag nach dem Kontaktabbruch die Info, dass sie im Krankenhaus liegt, weil sie die Situation psychisch extrem mitnimmt wenn ich nicht mehr da bin. Ich konnte sie eine Woche lang nicht erreichen und mir scheint es so, als wäre sie nicht mehr die selbe Person. Ich habe sie heute das erste mal wieder gesprochen und sie hatte sich auch gefreut, aber ich habe gemerkt, dass es ihr noch extrem schlecht geht, weil ich sie verlassen habe. Ich weiß nicht was ich tun kann, um endlich frieden zu finden. Daher bitte ich um eure Hilfe.

...zur Frage

Du brauchst Hilfe und zwar professionelle!

Du musst deine Schwester anzeigen, denn sie war da schon erwachsen und strafmündig - das ist die Möglichkeit wie erstmal DU zu DIR stehen kannst bevor du es von anderen forderst

Aber ich glaube leider nicbt das du das alleine schaffst

...zur Antwort

Ich GLAUBE kaum das du ein Recht auf Übernachtung hast...

Icb denke mir das das Problem die Gemeinschaftsräume sein könnten?!? Ich glaube nicht das die anderen fremde in „ihrem“ Bad zb länger dulden müssen...

Bin aber gespannt was andere schreiben

...zur Antwort

Angezeigt wegen WAS ?

Wenn er dem Abbruch zugestimmt hat besteht ja garkein Grund mehr

...zur Antwort