Kondenswasser im Haus - und kein Ende! Wer hat eine gute Idee?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hm ich frage mich ob wir nicht alle in die verkehrte Richtung denken ??? Mich würden jetzt mal einige Fragen interessieren, die bisher noch gar nicht besprochen wurden (glaube ich)

  1. Wie alt ist das Haus und wie isoliert
  2. Was ist das für ein Oberlicht und wie dicht ist es?
  3. Gibt es noch andere Probleme im Haus? Druckabfall des Heizungswassers? Feuchte Wände, Keller oder Dachboden?
  4. Sind viiiiiele Pflanzen in der Nähe der Oberlichter?
  5. Wie lange habt ihr diese Kondenswasserbildung schon?

Vorab erzähle ich auch warum ich das wissen möchte: LUFTFEUCHTIGKEIT Hier hatte schon mal jemand gefragt und ich glaube es gab keine Antwort darauf. Frage ist wo kommt diese Feuchtigkeit her!? Undichtigkeit im System? Feuchte Wände durch Wasser von außen oder unten? Unbemerkter Leitungsbruch?

Halt eben von den Menschen, die drin wohnen!

0
@Markus1803

Wenn ich schreibe, dass ich es nicht glaube, heißt es nicht, dass das nicht der Grund sein kann. (Musste ich jetzt loswerden;-))

0
@Markus1803

Es gibt auch Vermieter, die unterstellen ihren Mietern bei Schimmelschaden, dass sie zu viel schwitzen!!! (Musste ich jetzt mal loswerden ;-))

0
@fraufrings

Echt jetzt? Also ich habe von Vermietern schon die schönsten Dinge gehört, aber das noch nicht! ;-))

0

Zur Vermeidung aufwändiger und teurer Umbauarbeiten (besser isolierte Kuppeln einbauen), möchte ich nochmal auf die Möglichkeit einer inneren Beheizung zurückkommen. Man könnte doch unter den Oberlichtern kleine Lampen mit einer Leistung von je 25 Watt anbringen, die durch ihre Konvektionswärme die Kuppeln erwärmen und je nach auftretendem Feuchtigkeitsniederschlag ein- und ausgeschaltet werden könnten. Die Lämpchen könnten an einem quer unter den Kuppeln gespannten Draht hängen. Aufwand und Energiekosten hierfür wären im Vergleich zu einer Komlettsanierung sicher geringer. Abends könnte man sie ja sowieso zur Raumbeleuchtung verwenden.

Dagegen ist kein Kraut gewachsen. Man müsste die Oberlichter beheizen wie eine Auto- Heckscheibe. Vielleicht gibt es sowas als Folie mit integrierten Heizdrähten. Früher gab es sowas zum Nachrüsten bei Heckscheiben, allerdings eben nur für 12 Volt.

Was ist bei der Handhabung einer Fußbodenheizung zu beachten (insbesondere Problem Kondenswasser)?

Hallo,

ich habe ein Haus mit einer Fußbodenheizung gekauft. Solche Heizungen sind ja bekanntlich etwas träge.

Zur Lüftung werden üblichen Heizungen kurz ausgeschaltet und dann eine kurze Zeit Fenster und Türen geöffnet. Dies dürfte bei einer Fußbodenheizung anders sein - oder?

Wer kann mir ein paar Tipps geben, wie energiesparend zu verfahren ist und ich z.B. gleichzeitig das Problem des Kondenswassers in den Griff bekomme? Bisher habe ich nur die so genannte Nachtabsenkung eingestellt und ansonsten gibt es einen Außenfühler, der bei einer bestimmten Temperatur dafür sorgt, dass die Heizung anspringt.

Das warme Wasser wird übrigens auch über die Anlage bereit gestellt.

Danke für eure erhoffte Hilfe und viele Grüße Thnne

...zur Frage

Kann man mit einer Fußbodenheizung ohne Mekrkosten dauerhaft lüften?

Liebes Forum,

wir haben eine Fußbodenheizung, die über einen Außentemperaturfühler gesteuert wird. Wir geben eine bestimmte Raumtemperatur vor und je nach Außentemperatur läuft sie länger (oder stärker?) bis die Temperatur innen erreicht ist.

Die Temperatur wird im Wohnzimmer eingestellt und die Außentemperatur vor dem Haus vorne gemessen.

Wenn es jetzt in einem Zimmer, das weit von den Einstellmöglichkeiten entfernt liegt, zu warm ist, kann man dann dort dauerhaft das Fenster etwas öffnen, ohne dass es zu einem Mehrverbrauch kommt? Natürlich würde das kühlere Zimmer verschlossen bleiben, so dass es nicht im ganzen Haus zu einer Abkühlung kommen würde.

Danke für eure Tipps und frohe Weihnachten.

Thnne

...zur Frage

Rotex HSPU compact Wärmepumpe Erfahrungen, Meinungen

Hallo wir haben vor mit der Rotex HSPU compact zu bauen und wollten mal wissen ob die Pumpe alleine ausreicht um ein 130m2 Haus zu heizen (ohne zusätsliche) Solarkollektoren. Wir haben im Haus überall Fussbodenheizung. Und natürlich die wichtigste Frage komme ich damit günstiger weg als wenn ich mit Gas oder elektrisch heize (falls man mit der stromheizung besser weg kommt bauen wir eine Photovoltaikanlage auf das Dach)

...zur Frage

Erdgeschoss Kondenswasserbildung am Fenster? (Vermieter droht mir)

Mein Vermieter hat mich grad angerufen und meinte ihm wäre die Kondenswasserbildung an meinen Fenstern aufgefallen, und dies könne durch falsches Lüften und falsche Heizungsnutzung entstehen. Es wird nun bald ein Sachverständiger wohl herkommen, der schauen soll, ob sich in den Wänden am Fenster Schimmel gebildet hat. Vor dem Fenster direkt, welches zur Straßenseite liegt, ist ein Heizkörper, den ich nutzen muss, und mit dem ich dennoch keine zufriedenen Temperaturen erreiche. Im Fall von Schimmel in den Wänden müsse ich es auf eigene Kosten beseitigen. Ich wohne in einem Altbau mit 3,5 Meter hohen Decken. Daher sammelt sich die Wärme auch oben, und unten auf der Couch bleibt es kalt.

Bin eigentlich nur morgens und abends Zuhause, und heize nur abends, bis ich ins Bett gehe, was ca. 3-4 Stunden ausmacht. Ich sehe keinerlei Schimmelbildung an den Wänden und wohne bereits seit 4 Jahren in der Wohnung. Bin Student, und kann mir keine Schimmelbeseitigung, sofern es welchen gibt, leisten.

Was kann ich tun? Ist es mein Fehler?

...zur Frage

Ich habe Stockflecken an der Zimmerdecke, an allen Fenstern läuft das Kondenzwasser...

was kann ich bloß dagegen tun? Meine Fenster halten scheinbar so dicht das sich jede Menge Kondenswasser bildet. Ich lüfte und wische auch die Fenster immer wieder trocken, aber das kann es ja wohl nicht sein! Ich wohne zur miete. Ist das ein Baumängel den ich der Wohnungsgesellschaft anzeigen muß oder mache ich was falsch? Was kann ich tun damit ich kein Kondenswasser mehr an den Fensterscheiben bildet!!! Bitte keine Späße wie Lüften bei den Minusgraden geht das nicht über Stunden!

...zur Frage

Fußbodenheizung geht an,obwohl sie ausgeschaltet ist

Hallo,ich habe folgendes Problem: Ich wohne in einem Haus mit Fußbodenheizung in einer Einzimmerwohnung. Ich kann die Fußbodenheizung selbst regulieren. Es gibt 2 Stromkreisläufe: einen für mein Zimmer und einen für die Diele. AmTag geht die Heizung zwischen 12 und 18 Uhr an (Tagstrom) und in der Nacht zwischen 3Uhr 30 und 7 Uhr 30 (Nachtstrom). Wenn ich nun tagsüber heize und möchte es nachts so haben,daß die Heizung auf 0 ist,springt die Nachtheizung gegen meinen Willen trotzdem an. Und ärgerlicherweise springt die Heizung selbst dann an,wenn der Heizungsschalter auf aus steht. Ich möchte Strom sparen und nachts nicht in einem viel zu warmen Zimmer schlafen. Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?