Könnt ihr begründen, warum viele Männer eine jüngere Lebenspartnerin bevorzugen?

6 Antworten

Ich denke der naheliegendste Grund ( aus meinem persönlichen Umfeld) ist die Oberflächlichkeit und die Unerfahrenheit von jüngeren.

Viele klären sich eine jüngere, da sie meistens in ihrer Altersklasse keine abkriegen. Jüngere Mädchen tendieren dazu sich älteren hinzugeben, da diese meist viel Erfahrung, einen guten Stand und sicheres Umfeld haben. Die Reife ist nie garantiert, weshalb solche Beziehungen meist nie lange halten, zumindest wenn ein 20 jähriger eine 16 datet z.B.

Jüngere Mädchen hingegen scheinen nicht nur leichter auf dich anzusprechen, sondern sie selber sehen Mädchen die noch nicht so viele Typen hatten usw.

Der Nachteil: Meistens gibt es große Differenzen in der Reife

Denke das kommt aus alten Rollenklischees. Der Mann muss größer, älter und stärker sein als die Frau.

Ich stand schon immer auf ältere Männer. Also bis heute. Selbstverständlich gebe ich meinen Mann nicht mehr her, kann mir aber heute durchaus vorstellen, einen deutlich jüngeren Mann als Partner zu haben.

Männer sortieren ja gerne mal ihre Frauen für noch Jüngere aus, das ist bei Frauen doch extrem selten.

Für Männer sind viel jüngere Frauen ein Statussymbol (der kann noch). Wenn eine Frau mit einem jüngeren Mann zusammen ist, ist das hochverdächtig, völlig abartig und gesellschaftlich überhaupt nicht akzeptiert.

Dabei ist der Gedanke ja durchaus nett, dass er sich mal um die Pflege, oder Unterbringung kümmert, wenn es soweit ist.

BrataniusCaesar  07.10.2023, 00:30
Wenn eine Frau mit einem jüngeren Mann zusammen ist, ist das hochverdächtig, völlig abartig und gesellschaftlich überhaupt nicht akzeptiert.

Würde ich so nicht sagen, denn das ist auch eine Kombination die gut zusammenpasst. Es gibt ja nicht umsonst den Spruch "auf alten Schiffen lernt man segeln" und so ziemlich jeder Typ in seinen 20ern würde gern einmal eine MILF aufreißen oder hat es schon getan. Wenn so eine Beziehung länger hält, dann wird eher auf den Mann geguckt und er wird Gigolo genannt oder so, aber dann eigentlich auch nur von Frauen...

2

Bin selbst in fester Beziehung mit einer etwas jüngeren Frau, für mich ist ist so 5-10 Jahre jünger ideal. Ältere Frauen haben aus meiner Sicht einfach weniger von dem was eine Frau interessant macht, wenn man langfristig in sie investieren will zwecks Familiengründung. Für mich ist primär Unbeschwertheit wichtig. Es gibt auch ältere single Frauen die physisch attraktiv sind aber ich mag sie einfach nicht, es sind mit wenigen Ausnahmen halt bestimmte Persönlichkeitstypen (Party Frauen, Feministin mit gescheiterter Karriere die es sich anders überlegt hat, Frauen die unrealistische Standards haben in Relation zu was sie bieten und so weiter) welche dann noch auf dem Markt sind meiner Beobachtung nach. Insbesondere diese Party-Frauen mit ihren hohen Bodycounts sind durchweg absolut kein Beziehungsmaterial. Wer will sowas schon als Mutter, ist ja voll ehrlos. Ein Freund von mir hat das mal gehabt, dessen Freundin "kannten" diverse Leute denen wir begegneten sexuell. Als er das mitbekam hat er einen Tag später schlussgemacht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung