Können mich meine Eltern zwingen mit 18 zuhause wohnen zu bleiben?

17 Antworten

warum machst du dich jetzt schon verrückt was in 2,5 Jahren eventuell sein wird , warte doch erstmal ab wie sich alles bis dahin entwickelt ............ vielleicht sind sie ja dann froh wenn du freiwillig ausziehst und unterstützen dich sogar dabei ...... du weißt doch jetzt überhaupt noch gar nicht ob das mit dem Studium überhaupt alles so klappt wie du dir das vorstellst ................. denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ;) ;)

Es ist immer klug, sich rechtzeitig Gedanken zu machen, inkl, Plan B - und dann flexibel auf die jeweilige Situation zu reagieren.

0
@Dackodil

ja klar ist es richtig sich rechtzeitig Gedanken zu machen ...... aber wenn ich so dran denke was meine Töchter 2,5 Jahre vor Schulabschluss alles so machen wollten , die Interessen wechselten alle paar Wochen ;) ;) ...... gelernt haben beide dann aber ganz andere Berufe als die , von denen sie immer gesprochen haben als Teenies ....

1
@XC600

So klug konnte nur jemand antworten, der selber Kinder hat :-)

1

Dein Text sagt schon alles.

Der einzige der nicht mit sich reden lässt bist doch Du. Ich würde mal sagen klarer Fall von Pubertät.

Ja deine Eltern sind nicht verpflichtet dir eine Wohnung zu finanzieren wenn du zu Hause ein Zimmer wärend des Studiums hast. 

Somit fällt auch die Möglichkeit von Harz IV weg.

Deine Eltern sind doch nicht Deine Bank die zur freien Verfügung steht

sie können dich mit 18 nichts zwingen! außer auf das kindergeld hast du mit 18 aber auch keine ansprüche... also solltest du es dir gut überlegen, ob es wirklich ein thema ist, das solch einen familienspaltenden konflikt wert ist!

woanders zu studieren muss auch immer erst finanziert werden! das solltest du nie vergessen...

Was möchtest Du wissen?