Katze hat aufs Bett gekotzt?

7 Antworten

Du kannst das einer Katze nicht abgewöhnen und wenn man Haustiere hat darf man nicht so empfindlich sein.

Den Fleck auf der Matratze kannst Du mit einem Lappen den Du in Waschmittellauge angefeuchtet hast abreiben und noch mal mit einem sauberen feuchten Lappen nachwischen und mit einem trockenen Handtuch abreiben und gut trocknen lassen (z.B. mit einem Föhn) Sehr wahrscheinlich wird durch die Feuchtigkeit ein Fleck bleiben.

Da ich drei Katzen habe und diese Problem auch kenne, benutze ich einen wasserdichten Matratzenschoner. Das würde ich Dir empfehlen.

LG

Hi,

1. Beziehe deine Bettwäsche und dein Bettlaken ab!

2. Suche mal im Internet nach "Geruchreiniger" und wo man ihn herbekommt

3. Beziehe deine Bettwäsche neu. (Noch nicht das Bettlake

4. Wenn du den Geruchreiniger gefunden hast und weißt wo man ihn herbekommt (oder Zu Hause hast), fahre zum Laden und besorg es dir

5. Dann reibst du das Zeug auf die 'bekotzte' Stelle und beziehe das Bettlaken 

Dann müsste eigentlich alles wieder gut sein. Ich schaue jetzt auch mal nach solch einem Zeug. Wenn ich es gefunden habe, schreibe ich es hier unten wieder rein.

Lg Veronika 

Danke das du dir die Mühe machst :)

0
@YlvaZoraa

Bitte

Also mehr als das habe ich nicht herausgefunden: ist zwar für Teppiche, aber das gleiche gilt eigentlich auch für Matratzen. Erstmal die Stelle anfeuchten, dann Rasierschaum drauftun und mit einem Schwamm schön verteilen und wegmachen. So sollte der Geruch und der Fleck weggehen.

0

Katzen übergeben sich häufiger. Die eine mehr, die andere weniger.

Ursache kann sein: Zu hastig gefressen, Trinkwasser zu kalt, Futter nicht vertragen, viel Fell verschluckt beim Putzen, Stress, ...

Sprecht als Familie darüber, vielleicht kann man ja im Laufe der Zeit beobachten bei welcher Katze dies häufiger vorkommt und dann entsprechend die Ursache eingrenzen.

Das es in deinem Bett landete ist blöd, in Zukunft solltet ihr die Tür geschlossen halten wenn du nicht da bist und darauf achten das die Katzen nicht dort rein können in dieser Zeit.

Wie geht man vor wenn man das Erbrochene bemerkt: aufsammeln/ wegwischen, Bettbezug in die Waschmaschine und normal waschen. Ist die Flüssigkeit des Erbrochenen extrem auf die Bettdecke selbst durchgesickert kann man sich entscheiden ob es reicht das Bettzeug über den Tag auszulüften oder ob man dies auch in die Waschmaschine gibt. Aktuell kann man ja als Ersatzdecke eine Wolldecke benutzen.

Ist die Matratze betroffen: Bettlaken vom Groben reinigen (aufsammeln, wegwischen), Bettlaken normal waschen. Ist viel Flüssigkeit auf der Matratze, dann mit einem passenden Sprühtextilreiniger einsprühen (gibts ja diverse in den Supermärkten) und nach Anleitung reinigen. Das reicht normalerweise. Man kann ja nicht jede Matratze einfach umdrehen.

Lieber die Matratze als direkt hinter der Tür oder direkt vor der untersten Treppenstufe, oder im Schuh :D ... Alles schon erlebt.

0
@Rockige

Im Schuh ist ganz toll. Aber da kann das Tier nix dafür. Warum hab ich Dusselkuh auch meinen Schuh genau dahin gestellt.

0

Was möchtest Du wissen?