Katze einschläfern?

6 Antworten

Verständlich, dass Zweifel kommen und nach Auswegen gesucht wird. Ich denke, dass geht jedem so, der eine besondere Beziehung zum Tier hat.

Auch wenn es sehr schwer fällt - lass die Fellnase nicht leiden und erlöse sie. Und mache ihr den Weg etwas einfacher, indem du bist zum Schluß bei ihr bleibst und sie streichelst.

Wenn möglich, begrabe sie im Garten. Sonst gibt es Organisationen wie Cremare z. B........

Mir hat auch geholfen, dass ich für meine Fellnasen ein virtuelles Grab als Erinnerungsstätte eingerichtet habe.

Beispiel: https://www.mournium.de/de/cgi-bin/tierfriedhof/grab.cgi?operation=ViewGrab_35932&utm_campaign=AutomaticInfoMail&utm_medium=email&utm_source=InfoMailCandleSet&utm_content=InfoCandleSet_LinkToGrave

Vielen Dank!❤️

0
Tierarzt sagte sie hat wahrscheinlich einen Tumor

Es ist die Katze der Nachbarin gewesen. Hast du sie nicht gekannt und hat die Nachbarin nie etwas von der Katze erzählt? Weißt du, bei welchem Tierarzt die Katze vorher war? Ich würde mich da erstmal erkundigen. So nur auf Verdacht die Katze einschläfern, das würde ich nicht tun. Das sich eine Katze übergibt, das kommt schon mal vor.

Wie lange ist sie denn bei euch? Was heißt 1/5 Monat? Ein Fünftel Monat?

Ich hab in der Vergangenheit schlimme Erfahrungen mit Tierärzten gemacht und bin da eher mißtrauisch.

Sie ist seit einem und noch einem halben Monat bei uns, und die alte Besitzerin war noch nie mit ihr beim Tierarzt, sie konnte sich nicht mal um sich selbst kümmern m, sie war 85. ich hatte nie wirklich Kontakt mit der Frau und sie hat auch nicht gesprochen, ich habe ihr nur ab und zu essen vorbei gebracht. Das ich nach ihrem Tod die Katze gefunden habe war Zufall m, denn sie Wurde alleine in der Wohnung ihrer Besitzerin zurück gelassen

2
@Elif7

Unglaublich, das ganze! Ich würde auch empfehlen, einen anderen Tierarzt für eine andere Meinung aufzusuchen. Welche Untersuchungen hat der Tierarzt, bei dem ihr wart, denn gemacht?

1
@5Leonarda

Sie hat ihre Atmung kontrolliert, den Herzschlag und dann das Röntgen Bild gemacht

1
@Elif7

Frag mal in deinem Bekanntenkreis, ob jemand einen guten Tierarzt kennt. Wie geht es der Katze denn im Moment?

0

Ein Tierarzt würde viel mehr Geld machen, wenn er die Karte weiter mit Medikamenten vollstopfen würde und irgendwie am Leben halten würde als das er mit der einschläferung macht. Von daher sind die Zweifel nicht berechtigt, dass es ein „schlimmer“ Tierarzt ist.

1

wenn sie noch frisst und trinkt, würde ich sie garantiert nicht einschläfern,

dein tierarzt hat keinen tumor gesehen, also vermutet er nur

ist das nen grund zum einschläfern?

wurde geröngt ? oder wie kommt man auf so eine wasserlungen diagnose?

es kommt darauf an, wie der gesamtzustand der katze ist

einschläfern kommt für mich aber nur in seltensten fällen in fragen, wie zb. eine aortathrombose, das sind animale schmerzen

aber schleichende prozesse, wo die katze stirbt, nö das lass ich nicht einschläfern, solange habe ich mein tier noch bei mir,

einschläfern ist auch nichts anderes als töten, klingt nur schöner

ich würde da garantiert nicht hingehen zum einschläfern, lieber noch einen zweiten tierarzt fragen,

es gibt auch tabletten die gegen wasser in der lunge sind,

die Katze ist sehr schwach aber isst trotzdem, trinken tut sie nicht und sie sitzt immer mit offenem Mund da, und ja sie wurde geröntgt und die Meinung des anderen Arztes wurde auch eingeholt, und sie sagten es wäre Tierquälerei wenn man es nicht erlöst, sie sagten für die Katze ist es so als würde sie ununterbrochen durch einem ganz dünnen Strohhalm atmen.

0
@Elif7

Lass das Tier einschläfern und hör nicht auf Leute die sagen man solle zuschauen bis es selber stirbt.

Die Katze bekommt keine Luft mehr. Ersticken ist kein schöner Tod. Bitte nimm Deine Verantwortung ernst und erlöse das Tier von seinen Qualen.

1
@Elif7

offener mund ist tatsächlich flüssigkeit im brustraum oder lunge, oder bakterien, wenn kein antibiotika gegeben wurde, hätte ich das noch versucht, aber anscheinend ist es wirklich flüsssigkeit, ich vermute mal du hast es schon erlösen lassen, wenn du tatäschlich eine zweite meinung eingeholt hast, es wird wohl sterben, wenn antibiotika nicht hilft, offener mund ist da schon das anzeichen für, hätte es trotzdem nicht töten lassen, und das mit dem tierquälerei argument kann man so oder so sehen, das heisst nichts anderes, das der tierarzt es als aussichtslos sieht, und die katze sterben wird,

0

Wie egoistisch kann man sein? Da lässt du lieber das Tier vor sich hinleiden weil es ja sowieso bald stirbt? Und nur weil du noch länger was von der Katze willst? Ekelhaft.

1

Wenn du echte Tierliebe in dir hast dann erlöse die Katze von ihrem Leiden.

Mit Wasser in der Lunge bekommt sie kaum Luft. Also ist es besser, sie von ihren Leiden zu erlösen. Aber bitte bleibe beim Tierarzt bis zum Schluss bei ihr. Halte sie, streichele sie, dass sie merkt, sie ist nicht alleine. Dann kann sie ruhig hinüberschlafen. Ich weiß, dass einem das Herz zerreißt. Musste den Weg schon 6 mal gehen. Aber wir sind es den Tieren schuldig. sie bis zum letzten Atemzug zu begleiten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung