Kater markiert immer wieder an selben Stelle?

6 Antworten

Wir haben einen 7-jährigen Kastrat, der definitiv kastriert ist - und auch markiert, zum Glück aber im Katzenklo und zwar immer dann, wenn ich das Klo komplett gesäubert (gewaschen) und niegelnagelneu befüllt habe. Meine Lösung war, immer einige Substratkörner aus dem 'dreckigen' Klo in das neue zu füllen. Dann schnuffelt er, markiert aber nicht. Bei uns riecht die Markierung übrigens durchaus ... markant. Du könntest die entsprechenden Stellen zunächst mit Seife, dann mit Essig abwaschen, um den Geruch zu neutralisieren, und dann mit Feliway besprühen. Ein anderer Kater kann durchaus etwas damit zu tun haben, selbst wenn dieser kastriert ist.

Man könnte einfach mal zum TA gehen und nachfragen ob er denn wirklich kastriert ist.

Man könnte natürlich auch probieren die besaten Stellen mit "Katzenfernhaltespray" zu besprühen. Dabei solltest aber erst informationen einholen da es darunter wohl auch schwarze Schafe gibt die schädlich sein können. Oder mal googlen welche ätherischen Öle Katzen nicht mögen, aus etwas anderes sollten diese Fernhaltesprays auch nicht beinhalten. Wenn es nicht gerade sehr exotische Öle sind reicht evtl. ein Tropfen von so einer Duftöl aus sofern es das richtige is ^^'

Wäre das spontanste was mir einfallen würde :x

Je nachdem was für eine Stelle es ist kann man diese evtl. ja mal zu stellen mit etwas was man am besten nicht benötigt falls da auch markiert wird vom Kater ^^'

Man könnte einfach mal zum TA gehen und nachfragen ob er denn wirklich kastriert ist.

Das kann man wirlich mit einem Blick sehen, dafür braucht man keinen Tierarzt. Auch kastrierte Kater markieren manchmal, besonders, wenn zuvor ein potenter Kater eine Marke gesetzt hat, das ist auch der Grund, warum der Kastrat immer noch drübermarkiert. Zustellen ist wirklich die beste Idee, war auch mein 1. Gedanke, und dann gucken, was passiert.

1

Wenn ein Kater makiert ist er höchstwahrscheinlich nicht Kastriert! Das ist ein natürliches Bedürfnis das kann man nicht abgewöhnen der Kater mkiert an einer Stelle weil das sein Revier ist und das soll andere Kater abhalten. Ich würde zum Tierartz fahren wenn ihr euch nicht sicher seit der kann euch genaueres sagen oft hat das Makieren auch andere Gründe Stress etc. 

Liebe Grüße ich hoffe ich konnte etwas helfen

bb

Freia

Ihr müsst es schaffen, dass der Kater den alten Geruch (seinen eigenen) nicht mehr "findet" geruchstechnisch - sonst frischt er den immer wieder auf.

Wir hatten das Problem mit einer sehr dominanten Orientalin, die alle Stellen, die von der anderen Katze frequentiert wurden, regelmäßig angepinkelt hat. (Auch textile Wohnmöbel)

Wir haben es damals mit Myrrheöl hingekriegt.

Google mal "Myrrheöl + Jean Pütz" . Das Myrrheöl mit ein paar Tropfen hochprozentigen Alkohol (60-90%, Apotheke) lösen und dann mit Wasser auffüllen und per Sprühflasche aufbringen. Durchaus bezahlbar und innerhalb von 2 Tagen da (zumindest bei mir).

Anleitung gibts mit dazu, wenn du das Zeug bestellst.

Es ist das beste aber auch einzig wirklich wirksame, was ich bis jetzt gegen Katzenurin gefunden habe. Wir haben diverse Sachen durchprobiert, welche von Zooläden oder im Internet gehandelt werden - das ging von "so lala"  bis hin zu einem fast schmierigen Grip auf den Oberflächen.

Ich kann das Zeug echt nur weiterempfehlen... Die Katzen hatten auch kein Problem mit dem  Geruch, die haben die Stellen anschließend nicht auffallend gemieden ...

(Außerdem sprüh ich davon manchmal ein-zwei Sprühstöße in die Luft, das beseitigt nämlich auch unangenehme Düfte - müffelnde Turnschuhe, angebrannte Pizza, durchgeschwitzte herumliegende Sportklamotten ... das sind aber die Teenies, nicht die Katzen)

ein tierheim das eine katze las kastriert abgibt und sie isses dann nicht ist aber ein höchst miserables.. aus mehreren gründen, unter anderem weil ihre katzen kastrieren eine der größten aufgaben des tierschutzes ist und weil die katzen in den zimmern nicht nach egschlechtern getrennt sind.. das gäbe sehr volle zimmer

bei katern kann ein tierarzt evtl schon beim abtasten des hodensacks sagen ob da noch was drinne ist oder nicht. man kann auch nen hormonspiegel bestimmen um zu schauen ob er den eines kastraten hat. da es aber anscheinend nicht stinkt wie hulle tipp ich mal auf "ist kastriert"

reinigt ihr nach jedem unfall gründlich? mit einem schwarzlich könnt ihr prüfen ob noch urinreste vorhanden sind..

mein rat wäre ansonsten ein katzenverhaltenstherapeut, die vermutug dass das an dem fremden kater liegt klingt logisch. die frage ist wie man ihm klarmacht dass er sich deswegen nicht so aufzuregen braucht..

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zur Katzenhaltung und Pflege im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?