Es gibt auch so genannte Leihkaninchen. Du bezahlst einen geringen Betrag und das Kaninchen lebt dann bei dir, bis das andere verstorben ist. Gerade bei älteren Kaninchen, deren Partner gestorben ist, ist das ein super Idee.

Ich habe mir ein Leihmeerschweinchen geholt, als ich meinen Bock kastrieren lassen hab und nach zwei Monaten ist das Leihmeerschweinchen wieder zurpck gezogen und mein Kastrat zu den Mädels.

LG

Sonst würde ich ein älteres Tier dazu holen oder das Kaninchen abgeben. Alleine sein ist keine Möglichkeit.

...zur Antwort

Für mich klingt es nach einer Bindehautentzündung, aber so oder so solltest du unverzüglich zum TA gehen.

...zur Antwort

Meine Süße hat am Fußende eine Decke liegen, auf der sie liegen darf. Daran hält sie sich auch, wenn sie aber ihre Fellwechselzeiten hat schläft sie neben dem Bett, damit scheint sie auch ganz zufrieden.

Gesicht schlabbern ist ein großes tabu.

Auch vom Tisch bekommt sie nichts, aber das stört sie mittlerweile auch nicht mehr, sie liegt einfach am Tischbein. Auch wenn ich im Wohnzimmer esse liegt sie aufm Sofa mit, den Kopf auf meinem Bauch und schielt nicht mal auf meinen Teller.

Ist wie bei Kindern, jeder hat seine eigene Meinung zur Erziehung.

...zur Antwort

Damit bekämpst du ja nicht das Problem...

Die einzige vernünftige Lösung wäre es beim Tierschutz anzurufen, damit das Vermehren aufhört und die Katzen eine Chance auf ein schönes Zuhause haben....

Der Stacheldraht wird die Katzen nicht fernhalten, er sieht hässlich aus, kostet Geld und im Endeffekt werden es nur noch mehr kranke Katzen.

...zur Antwort

Tja, dass ist das Ergebnis einer tierquälerischen Haltung. Herzlichen Glückwunsch.

Du scheinst ja nicht mal zu wissen, welches Tier du hälst. Es ist ein Kaninchen, kein Hase, Hasen laufen draußen über die Wiese und sind Wildtiere.

Zudem ist das Kaninchen alleine, bekommt nichts zu fressen und sitzt wahrscheinlich in einem zu kleinem Käfig. Auch Trockenfutter kann das Ergebnis sein.

Deine Verantwortungslosigkeit hat einem Tier das Leben gekostet. Und deine Mutter ist egoistisch, wenn sie nicht zum Tierarzt geht.

Dann soll sie das Tier doch selbst töten, denn das ist der beste Ausweg den du gehen kannst. Es ist vermutlich unterernährt und vorallem falsch ernährt worden, es hat keinen guten Muskelaufbau durch zu wenig Bewegung, Trockenfutter führt zusätzlich zum verfetten eines Tieres. Sehr soziale Tiere, wie du eins hältst, sterben auch an Einsamkeit.

Schaffe dir bitte nie wieder ein Tier an oder informiere dich endlich. Dazu gibt es genug seiten im Internet und auch Bücher.

www.Diebrain.de

www.Kaninchenwiese.de

Keine grüße...

...zur Antwort

Hallo,

Es könnte durchaus sein, dass es vom inhalieren kommt oder eben vom Vitamin und Nährstoffmangel, den sie bestimmt erlitten hat. Dadurch fallen Tieren auch ganz schnell das Fell aus. Bei so einer kleinen Stelle würde ich mir noch keine Sorgen machen, aufgrund ihrer Vorerkrankung finde ich es vernünftig, dass du zum Arzt gehst.

Halte das Kaninchen warm bzw. im Haus, ich weiß zwar nicht wie es bei dir aussieht aber bei mir sind eisige Temperaturen. So muss es nicht auch noch unnütz Energie verbrauchen, um sich warm zu halten, sonder kann diese Energie verwenden um mehr zu fressen und den Vitaminhaushalt und Nährstoffhaushalt wieder auf Vordermann zu bringen.

Ich möchte dich nur kurz darauf hinweisen, dass Kaninchen sehr sozial sind und einen Partner brauchen. Falls sie einen hat ist alles prima, mich irritierte es nur kurz.

Liebe grüße

...zur Antwort

Hallo,

Ja, Brokkoli ist sehr gesund. Es gehört zu den leichteren Kohlsorten.

Fälschlicherweise wird oft behauptet, dass Kohl schädlich ist.

Das ist falsch. Der zusammenhang aus Kohl und Trockenfutter oder das sofortige füttern von einem Kohlkopf kann zu Blähungen führen. Gerade im Winter fütter ich gerne und viel Kohl.

Nachdem sich die Tiere daran gewöhnt haben, kann man es großzügig füttern.

http://www.diebrain.de/nh-kohl.html

YouTube · SarahMaxi&Co

VORSCHAU

3:52

Dürfen Kaninchen/ Meerschweinchen Kohl fressen? (Ernährung, artgerecht)

19.12.2013

Schaue dir doch die Seite und das Video einmal an, damit du verstehst was genau passiert/ eben nicht passiert.

Sahra,Maxi&co gibt tolle Tipps zu artgerechten Haltung und auch, wenn sie nicht mehr aktiv ist, findest du viele tolle Videos auf ihrem Kanal.

LG Kati

...zur Antwort

Blindes Kalb aufziehen?

Ich wollte einfach mal ein paar Meinungen zu dieser Situation hören, vielleicht vom moralischen aber am liebsten vom wissenschaftlichen / tiergerechten Gesichtspunkt.

Kurzfassung ein Bauer hat eine Kuh mit blindem Kalb, komplett blind schon bei Geburt (er sagt in dem Fall keine Heilungschance und keine medizinischen Möglichkeiten -> falls da jmd etwas anderes weiß gerne auch sagen). Er hat jetzt ein paar Tage jeden Tag die Mutter fixiert und das Kalb zum trinken geführt etc ist aber ein ziemlicher Akt und er sagt nun ok muss eingeschläfert werden. Er würde es mir natürlich zur Flaschenaufzucht geben wenn ich will, ich arbeite auch dort.

Vom wirtschaftlichen Standpunkt natürlich richtig. Jetzt habe ich aber angefangen nachzudenken ob ich es machen soll, bin mir aber nicht ganz klar über folgendes:

Ist die Lebensqualität des Kalbes besser wenn ich allen Aufwand betreibe und es aufziehe oder ist es besser es jetzt zu beenden? Kann eine blinde Kuh "irgendwie klarkommen" oder wäre es fast schon fies sie "am Leben zu lassen"? In der Natur (wilde rinderarten etc) wäre das Kalb natürlich schon tot.

wenn ich wüsste dass das Tier ohne zu leiden ein Leben führen könnte würde ich keine Mühen scheuen und vieles ausprobieren, viel über Töne machen, training für Bewegung weil es aus eigenem Antrieb eigentlich garnichts machen will etc. Vielleicht sogar sowas wie ein Geschirr mit zwei tast-Stangen die weiter vorstehen als der Kopf, hab ich mal bei nem blinden Hund gesehen der hat sich dran gewöhnt und ist halt sein ganzes Leben etwas vorsichtiger gelaufen und wenn er den widerstand gespürt hat wusste er ok Hindernisse. Aber naja ist ja kein Hund.

Könnte es überhaupt später auf die Weide und und und. Was meint ihr?




...zur Frage

Klar, durch Blindheit ist die Lebensfreude nicht eingeschränkt. Es bräuchte aber viel Arbeit, dass Tier so zu halten, dass es kein Verletzungsrisiko gibt.

Ganz ehrlich, wenn das Tier sowieso nich nem Jahr geschlachtet wird, dann lass es einschläfern, so hat es keinen Stress beim Transport, wo auch nicht gerade zimperlich gehandelt wird. Du musst dir vorstellen, wie beängstigend es für Kühe ist, aber wenn einem dann noch ein Sinnesorgan fehlt muss es echt schlimm sein.

Ich kenne keinen Bauern, der das Tier mit ein paar Artgenossen ganzjährig in einen Laufstall halten würde, in dem es keine Hindernisse gibt.

Anbinden halte ich für unnötig und das Tier wird dadurch auch nicht glücklich, in einer konstanten Umgebung, kann es sich durchaus zu recht finden. Aber Weide wird wohl nichts....

Entscheiden für das Tier und nicht für Moral oder Herz.

...zur Antwort

Hühner wärmen sich gegenseitig, also wenn alles dick eingestreut und trocken ist, dann sollte es kein Problem sein.

Ich kenne allerdings viele Halter, die Probleme beim Futter haben. Weichfutter gefriert und deshalb würde ich empfehlen mal ne Dose Katuenfutter zu füttern. Danach sind alle Hühner verrückt.

Bei Holzwänden die nicht isoliert sind würde ich mir dann aber doch etwas Sorgen machen und gegebenenfalls eine Wärmelampe im Baumarkt besorgen. Damit bist du dann auf der sicheren Seite.

...zur Antwort

Ich lese super gerne die (Psycho)Thriller von Sebastian Fitzek... oder Adler Olsen...

Ich hab auch die Büchereihe After Passion gelsen von Anna Todd... fand ich sehr spannend, leichte Lektüre über Liebe, Hass und Beziehungen... hilft sehr in einer Down-Phase xD

Du stirbst nicht alleine- habe ich gerade angefangen zu lesen und Das Mädchen von Stephen King lese ich auch noch. Gefällt mir auf jeden Fall bis jetzt sehr gut.

Liverpoolstreet und Malka Mai sind Romane auf wahrer Begebenheit und wirklich mitfiebernd geschrieben... habe ich auch schon mehrfach gelesen, sie spielen im 2. Weltkrieg. Nur zu empfehlen

RattenKinder von B.C Schiller zeigt einem auf jeden Fall noch die schlechten Seiten der Menschen und das Geschäft von Kinderhandel. Unglaubliches Buch das man nicht mehr weglegen kann bis man es 4 mal gelesen hat. Das muss man gelesen haben du findest dich in einer ganz anderen Welt wieder! Mein absolutes Lieblingsbuch!

...zur Antwort

Würde es denn einen Unterschied machen?

Das Leben eines Tieres ob als Pelz, Fleisch, Eier, Milch oder sonst was Lieferant ist eine Qual. Und ich finde es moralisch falsch Pelz zu tragen.

In Deutschland sieht man Pelzfarmen eher weniger, weshalb du davon ausgehen kannst, dass die meisten Pelze importiert werden. (China, Polen, Russland)

Das heißt: anderes verstehen für Tiere und vor allem ander Tierschutzgerechte.

Beispiel: der Fuchs ist einer der wichtigsten Pelz-Lieferanten. In der freien Wildbahn hat benötigt er eine Fläche von ca. 40qm. Auf einer Pelzfarm hat er 0,5qm Fläche zur Verfügung und kann somit nicht ansatzweise sein natürliches Verhalten ausleben. Er sitzt 24 Stunden im Käfig auf Gitter, wodurch seine Pfoten kaputt gehen. Jeder Fuchs auf einer Pelzfarm leidet an Verhaltensstörungen. Angst und Stress sind alltäglich. Viele Füchse verrotten elendig, an Krankheiten, Stress oder Unterernährung.

Mit Schlägen werden sie getötet und man kann davon ausgehen, dass nicht jeder Schlag ein Tier tötet/betäubt.

Beispiel 2: In China/Korea gibt es DogMeatFarmen. Die Hunde leben und leiden unter ähnlichen Umständen wie die Füchse. Oft werden sie mit Salzwasser zwangsernährt, denn dies soll die Qualität des Fleisches steigern, die Hunde werden an einem Strick aufgehangeln, zappeln noch hin und her während sie geschlagen werden, bevor sie dann einen grausamen Tod sterben.

Wenn so etwas hört-sieht-liest zweifelnd man schon an den Menschenverstand. Mit jedem Kauf eines Artikels mit echt Pelz unterstützt du diesen Prozess der Tierquälerei.

Ähnlich wie bei Krokldilsleder. Nur, dass dort ein Schnitt im Nacken gemacht wird und mit einer Eisenstange versucht wird die Wirbelsäule zu zerstören, un eine Lähmung und schließlich den Tod herbei zu führen. Dies dauert jedoch mehrere Stunden und einer der qualvollste Tode die du dir vorstellen kannst.

...zur Antwort

Dieser Draht ist für kein Nagetier/Kaninchen geeignet.

Er ist einfach durch zu beißen und dje meisten können sich einfach durchquetschen. Wenn du wüsstest wie klein sich Ratten machen können... xD

Also, nur Volierendraht ist wirklich sicher. Nicht mehr als 1cm Breite und eine dichte von 1mm, besser 1,2mm.

LG Kati

...zur Antwort

Sicher, dass es keine Flöhe sind?

Klingt als würde das Tier in der Wohnung leben. Das ist kritisch, weil Katzen viel zu tun brauchen. Im Internet gibt es tolle Ideen zum Spielen und basteln.

Außerdem sollten Katzen in der Wohnung mind. zu zweit gehalten werden.

...zur Antwort

Die Kaninchen entfalten sich und fühlt sich wohl. Bei Meerschweinchen beispielsweise nennt man so etwas “popcornen“. Doch auch Kaninchen machen so ihr Wohlbefinden klar. Sie sind sehr aktive Tiere und lassen ihre Energie raus. Gerade im Frühling neigen Kaninchen dazu zu zeigen, wie glücklich sie sind, gerade dann wenn der Winter endlich langsam vorrüber geht.

Sie schlagen Haken. Sei glücklich, wenn deine Kaninchen dir so zeigen, dass sie ein schönes Zuhause haben.

...zur Antwort

Rottweiler kaufen ja oder nein?

Guten Tag an alle. Also wir sind eine 4-köpfige Familie und haben vor uns einen Hund in die Familie aufzunehmen. Da es uns der rottweiler angetan halten wir an dieser Rasse fest. Wir sind aus rlp also ist es schonmal kein listenhund. Unsere Kinder sind fast 3 Jahre alt. Wir haben ein Grundstück von fast 700 qm.Der Hund wo wir uns interessieren ist 8 Monate Jung und aus besten Händen abzugeben. Er kennt schon den grundhehorsam sowie ist sehr verspielt. Kinderlieb und mag Katzen. Da ich auch Nachtschicht arbeite und wir ländlich wohnen will meine frau auch einen Hund der das Grundstück verteidigt im Notfall. Also durch bellen. Keineswegs soll der Hund zum beißen oder so abgerichtet werden. Unsere Kinder können sehr gut mit Tieren jeglicher Art. Sie sind sehr vorsichtig. Die logische frage ist nun an euch ob es sinnvoll erscheint sich einen rottweiler zu halten? Trotz der ausgeglichenen Rasse ist dennoch immer etwas mal vorgefallen. Der Hund ist ja nun schon einige Monate Jung. Ist das besser wie ein frischer welpenhund? Kann jemand sagen was diese Rasse in den Steuern kostet bzw auch in der Versicherung? Kennt jemand das Wesen des Hundes und hat als Familie seine Erfahrungen gemacht? Ich gehe gerne joggen. Würde das mit einem rotti auch funktionieren? Sind Krankheiten bekannt die öfters auftreten? Wie stehen sie eurer Meinung nach zu Kindern oder Verwandtschaft? Hören diese Hunde auf ihre herrschen? Ich danke für viele ausführliche Informationen. Ja ich hab mich auch schon im netz erkundigt jedoch möchte ich persönlich Meinungen erfahren.

...zur Frage

Hey,

Rottweiler sind keine Anfängerhunde.

Sie sind sehr stark und müssen deshalb gut erzogen werden! Die Erziehung ist das A und O, vor allem in einem Haushalt mit Kindern.

Sie brauchen viel Bewegung, gerade ein so junger Hund, braucht viel Zeit, Geduld und Erziehung. Ob der Hund hört liegt am Herrchen. Eine Hundeschule wäre sinnvoll Ich halte nichts von Wachhunden, ihr macht euch damit wahrscheinlich sehr unbeliebt in der Nachbarschaft.

Soll der Hund dann an die Kette oder ist das Grundstück umzäunt?

In der Pubertät werden Hunde rebelilisch, fangen an Dinge zu vergessen, selbst Sitz wird dann zur Qual. Sie sind unausgeglichen und müssen praktisch alles nochmal lernen.

Ein Rottweiler braucht klare Regeln und Grenzen. Viele haben Angst vor Rottweilern, deshalb darf der Hund nicht einfach los rennen, auch wenn er nur spielen will.

Bei einem jungen und stürmischen Hund müsst ihr wirklich auf die Kinder aufpassen. Ihr adoptiert praktisch noch ein Kind.

Wenn beide Eltern berufstätige sind, würde ich von einem Hund abraten, der würde einfach zu kurz kommen.

Warum wird der Hund abgegeben?

Wo soll der Hund im Urlaub hin?

Habt ihr genug Zeit für Spaziergänge und Erziehung(Hundeschule)?

Wollt ihr die Arbeit wirklich auf euch nehmen?

Nicht lieber einen ruhigeren Hund, eventuell aus dem Tierheim?

LG Kati

...zur Antwort

................................................

Ähm................. vielleicht genau so alt wie normale Meerschweinchen!!!?

Leute schaltet doch bitte mal euer Köpfchen ein! Rosetten sind eine Rasse der Meerschweinchen und werden 6-13 Jahre alt (je nach art der Haltung und ernährung) bevor du dir MeerschweinchEN hollst überlege und imformiere dich gut über deren haltung etc.!

...zur Antwort

So geht es mir auch..  es ist nur so dass es bei mir schon einige Zeit so geht.....

...zur Antwort

Ich mag meine Katze nicht mehr wirklich... :,( ?

Hallo erst mal, aber irgendwie mag ich meine Katze nicht.( Habe sie auch nie wirklich geliebt) . 2013 habe ich einen Kater bekommen aus dem Tierheim der echt super war. Mit ihm konnte man alles machen. Er liebte es zu spielen, im Garten zu klettern und auch gekrault zu werden ( egal wo auch am Bauch). Also kurz gesagt er war ein Traumkater wie es ihn nur wirklich sehr selten gibt. Er hat mich auch aufgemuntert als ich eine sehr schwere Zeit hatte ( in der Schule lief es nicht so dolle, will nicht alles erwähnen). Leider wurde er überfahren und später habe ich hintereinander zwei Katzen bekommen, die ich selber nicht ausgesucht hatte sondern mir mehr oder weniger in die Hand gedrückt bekommen habe. Und seit dem gilt: ,, Deine Katzen, deine Arbeit, deine Verantwortung und Urlaub ist auch für dich gestrichen! '' ( Urlaub war vorher auch schon nicht drin, fand ich aber nicht schlimm weil ich den Kater über alles liebte ) Die Katzen kommen auch wieder aus dem Tierheim die eine ca. 3 und die andere ca. 12 Jahre alt. Nur leider fehlt mir jede Bindung zu den beiden. Von der anderen werde ich nur ange knurrt und will ganichts zu tun haben mit mir, lebt eigentlich nur zum Essen hier( will weder angefasst werden oder gespielt werden, nur Schlafen, essen ( sehr wählerisch und sich dann draußen verschwinden). Und die ältere Katze guckt mich nicht an und kommt zum schmusen nie zu mir, nur zu meinen Eltern. Die Katzen wahren gedacht um meinen Traumkater zu ersetzen, was unmöglich ist, man kann so eine Katze ( oder generell Tiere und m´Menschen) nicht ersetzen. Jetzt habe ich den Mist. Sind ja meine Katzen also muss ich mich um sie kümmern. Darf nicht mehr in den Urlaub für Katzen die sich einen Dreck um mich scheren. Langsam werde ich bekloppt hier weil ich mein Heimat Ort nicht wirklich mag und mit meinen Eltern kann ich eh nicht reden weil ich direkt massiv an gemeckert werde. ( Mein regt sich extrem Schnell auf, weshalb eine Gespräch darüber unmöglich ist). Wenn ich ganz ehrlich bin weine ich meinem Traumkarte immer noch hinterher, während ich hier fest sitze und wirklich total fertig bin und fast jeden Tag weine :( HILFE !!!

...zur Frage

Die Katzen können ja wohl weder was für den Tod seines Katers noch für das schlechte Verhältnis zu deinen Eltern und den Heimatort!

Schiebe nicht alles auf deine Katzen versuche mir einer Erwachsenen Person zu reden und vorallem merken deine Katzen dass du dir nicht liebstund geben die deshalb auch keine Liebe zurück!

...zur Antwort

Sein Kaninchen ist einsam und langweilig sich weil es alleine ist und wahrscheinlich nicht genug Einrichtung zum klettern, verstecken, hüpfen und buddeln hat! Informiere dich bevor du dir Kaninchen holst!

Es sind sehr anspruchsvolle Tiere!

Was hast du ihm gefüttert?

Wie alt bist du?

Wie sieht das Gehege aus?

...zur Antwort