Was tun gegen falsches Umfeld?

Hallo. Mein Umfeld zieht mich runter. Dabei geht es nicht um meine Freunde, die ich einfach "aussortieren" könnte sondern um meine Verwandtschaft: Egal was ich mache, sie machen alles schlecht! Ich diskutiere gar nicht mit ihnen, weil mit Idioten sollte man nicht diskutieren. Ich bin ein hochmotivierter Mensch, der morgens um 5 Uhr aus dem Bett springt und hart an seinen Zielen arbeitet bis er sie erreicht hat oder stirbt. Meine Verwandtschaft ist mehr so mittelmäßig. Ich bin wirklich 0 angeberisch oder aufdringlich. Beispiel: Wir trinken ganz normal Kaffee und ich schütte Sojamilch in meinen Kaffee, dann bekomme ich einen Vortrag, dass ich einfach normal sein sollte und Kuhmilch trinken, weil ich sowieso nicht die ganze Welt retten kann. Ich sage dann meistens: Warum sollte ich nicht die Welt retten können? Woher wisst ihr, dass ich in 10-30 Jahren nicht die größte Hilfsorganisation der Welt habe. Ist physikalisch möglich. Über die Vorteile von Veganerin rede ich gar nicht, weil ich nicht mit ihnen diskutiere. Oder ich habe sehr, sehr gute Noten. Dann wird mir gesagt ich solle besser arbeiten. Jede gute Sache an mir müssen sie schlecht reden. Alles. Sie verstehen nicht, dass ich meine Ziele hoch stecke, erfolgreich sein möchte und ganz oben mitspielen will. Sie ziehen mich enorm runter. Was kann ich tun außer mich nicht mit meiner Verwandschaft treffen?

Schule, Verwandtschaft, Psychologie, Motivation
5 Antworten