Ist das deutsche Schulsystem für die Tonne?

Hallo. Ich besuche eine Realschule und frage mich, ob das deutsche Schulsystem wirklich so gut ist. Sagen wir mal 95% der Schüler meiner Schule stopfen sich unmengen an Wissen rein, welches sie dann in einer Schulaufgaben wieder auskotzen und nach 2min. nach dem die Arbeit geschrieben haben vergisst es jeder wieder und erinnert sich nie wieder in seinem Leben daran. Wo ist der Sinn? Reinstopfen - Auskotzen - Vergessen und das immer und immer wieder? Mit dem Notensystem komme ich auch nicht zurecht. Es gibt die Noten 1 - 6, diese sagen aber nichts über die Interligenz oder den Charkter der Schüler aus nur über den Fleiß. Wenn ein schlauer Schüler nichts lernt bekommt er trotzdem eine schlechte Note. Obwohl er einen nachweisbar hohen IQ hätte. Und dann noch die ganze Schiße, wo man lernt und nie wieder im Leben braucht: Beispiele: In IT (Informationstechnologie) kann ich genau erklären wie binäre Grundschaltungen funktionieren, aber nicht wie ich ein Bild an eine E-mail anhängen kann. Was helfen mir binäre Grundschaltungen, wenn ich an eine wichtige E-mail ein Bild anhängen muss? In Deutsch lernt man Fachbegriffe, die ich nicht mal aussprechen kann. Was bringen mir diese? Viele Schüler lesen so schiße wie Flüchtlinge nur, dass diese die Sprache nicht können und zwischendurch literweise Wasser schlucken mussten. Lesen sollte geübt werden. Es sollte mehr Schulsport eingeführt werden (immer mehr übergewichtige Kinder in Deutschland) und das Fach HE in diesem Fach lernt man kochen, wie man sich richtig ernährt, Müll trennt usw. Es bringt doch nichts, wenn man in die Schule geht um seine Zeit abzusitzen und nichts mit ins echte, harte Leben nimmt oder?^^

Schule, Noten, Schulsystem, Sinn
12 Antworten