Kaninchen trennen oder zusammen lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

hallo, ich bin mal wieder erschrocken über so manche antworten hier...

das kaninchen hat nichts ansteckendes? dann gibt es absolut keinen grund , sie zu trennen.

das ist nur noch mehr stress und hilft dem kranken kaninchen sicher nicht. auch "mal so einmal die woche" bringt nichts. weil es jedes mal den trennungsschmerz hat und die beiden so auch unverträglich werden können. ebenso die hier vorgeschlagene idee mit dem gitter trennen. das ist mit das dümmste was man machen kann. ich hoffe also, du bist schlauer und informierst dich!

natürlich kannst du im keller auch nach ihm gucken. du musst dich nur eben mehr bewegen. im übrigen soltest du deine haltung und fütterung dringen überdenken. wenn eins so dünn und eins so dick ist, fütterst du zuwenig und/oder das falsche.

zudem haben deine kaninchen wahrscheinlich zu wenig bewegungsmöglichkeiten, richtig?
oder haben sie 24/7,rund um die uhr, 6 m2 auf einer ebene zu verfügung?

mein rat: zusammen ab in den keller in ein artgerechtes 6m2 gehege.
und informieren (und umsetzen)
NICHT trennen.

dann wird dein kaninchen sicher bald wieder gesund.
ps: und sich nach einem kaninchenerfahrenen tierarzt...

diebrain.de
kaninchenwiese.de
kaninchen-info.de
sweetrabbits.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Ja5678,

entweder haben die beiden doch Probleme miteinander oder, Du fütterst zu wenig!! -.-

Daher eine wichtige Frage:
was fütterst Du wieviel, und wann? Und, wieviele Futterstellen gibt es?

Und ist das eine dicke Tier einfach nur verfressen oder jagt es das andere kranke dünne Tier vom essen weg?

Man sollte Kaninchen niemals trennen wenn es nicht unbedingt notwendig ist, und das scheint hier nicht der Fall (das müsste einfach zu beheben sein). Nur bei einer ansteckenenden Krankheit, denn geht es oft nicht anders! Aber ansonten leiden Kaninchen einfach zu sehr wenn sie alleine sind und das kann eine Krankheit verstärken... :(

Und das Du das andere Tier mal reinholst und wieder raussetzt ist sehr gefährlich! Denn das Tier hat Winterfell und kann an einem Hitzschlag sterben. Und auch das mal dazusetzen und dann wieder entreißen ist nicht schön für die beiden, das kann sogar zur Unverträglichkeit führen...

Daher mein Rat:
Bau im Keller ein Gehege auf und verfrachte beide da rein! Wenn der Keller zu warm ist, dann etwas auskühlen lassen und unbeidngt eine warme Schutzhütte parat stellen ;)
Wichtig ist, dass das Gegehe kein Käfig ist, sondern ein Gehege! Denn Käfighaltung ist Tierquälerei (verstärkt/verschlimmert das ganze nurnoch), weil die Tiere sich dann nicht richtig bewegen können und man ihnen in einem Käfig nichtmal anatzweise das bieten kann, was sie mindestens zum leben brauchen! Daher sollte das Gehege, auch wenn es nur übergangsweise ist, bei 2 Kaninchen mindestens 4qm betragen bzw bei Außenhaltung mind. 6qm! Im Keller würde ich die Mindestmaße für Außenhaltung wählen.Besser wäre aber, besonders wegen Deinem Problem, das Gehege noch größer zu machen damit Du noch mehr Futterstellen aufstellen kannst und die sich auch mal aus dem Weg gehen können. Dann kann das kranke Tier immer futtern... ;)

Eine Trennung durch Gitter sollte man niemals machen, egal in welcher Situation! Darunter leiden die Tiere nämlich sehr, und das kann je nach Fall zu einer kompletten unverträglichkeit führen! Wenn man Kaninchen schon trennt, dann nur wenn es wirklich notwendig ist und nur komplett ohne Sicht- und Geruchskontakt! Das ist in Deinem Fall aber eher nicht notwendig, die beiden brauchen sich, generell. Und ich denke wenn Du was am Futter/ der Fütterung änderst, dann bekommen beide genung zu futtern!

Daher wichtig; schreib mir mal ne Antwort auf meine Frage oben, dann kann ich und andere noch besser helfen ;)

Viele Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
17.01.2016, 12:10

danke für deine ausführliche antwort- ich gehe  mal davon aus , dass du expertin bist . dassman kaninchennicht trennen darf  habe ich tatsächlichnicht gewußt   auch dass sie  keinen  wicht der geruchskontakt   tortz trennung haben dürfen  wußte ich nciht. aber mir  fehlt  die erklärung --warum ist  das so ?? ist  viel,ne neue frage  wert  ?  :-)  danke  für  deinen beitrag  -da lag ich wohl  flasch  mit meinem vorschlag  sie per gizter zu trennen , damit sie wenigstens greuch nzw. sichtkontat haben .

1

Ich würde hier nicht trennen! Meine Erfahrung zeigt, dass es bei Tieren, die in sozialen Verbänden leben eher hinderlich ist, wenn man sie bei Krankheit trennt. Dass kranke Tiere bekämpft oder ausgegrenzt werden habe ich noch nie erlebt. Im Gegenteil können gesunde Tiere den Artgenossen wärmen und während ein krankes Tier in Einzelhaltung sich oft total aufgibt, gibt ein gesunder Artgenosse im Käfig oft einen Vorschub. Soweit zumindest meine Erfahrung. Ich würde nur trennen, wenn das kranke Tier bedrängt, gemobbt, attackiert oder sonst wie gestresst wird. Ansonsten bedeutet eine Trennung für ein krankes Tier noch zusätzlich Stress. Dass das eine Tier so dünn ist liegt ja nicht daran, dass das gesunde alles wegfrisst, sondern daran, dass es krank ist. Dafür hast du ja aber den Päppelbrei. Was genau gibst du? Herbicare, critical care? Wurden bei deinem Kaninchen nur die Schneidezähne geschliffen oder auch die Backenzähne? Falls nur die Schneidezähne, sollten auch die Backenzähne angeschaut werden, denn da haben die meisten Zahnprobleme ihre Ursache. Gibst du ein Schmerzmittel? Würde ich (in Absprache mit dem Tierarzt) auf jeden Fall tun. Metacam wird meist ganz gut vertragen und ist recht leicht zu dosieren. Man kennt das ja von sich selbst. Mit Zahnschmerzen isst man nicht gern. Wenn das zweite Kaninchen jetzt noch ein bisschen runder wird, weil es mehr Futter abbekommt, dann würde ich mir deswegen keine grauen Haare wachsen lassen. Wenn die Ernährung artgerecht ist machen auch ein paar Extrarationen (vorübergehend) mal nichts. Stell einfach sicher, dass für beide genug da ist, falls die kranke doch fressen will und kontrollier das Gewicht regelmäßig. Das ist ohnehin die viel bessere Kontrolle. Gerade Zahnpatienten haben die Tendenz ewig auf dem Futter zu kauen, aber wenig zu fressen. Dadurch gewinnt man oft den Eindruck, dass alles okay ist, weil sie ständig am kauen sind. Hier ist das Gewicht die bessere Kontrolle.

Ich wünsche deinem Patienten alles gute und dass er bald wieder fit ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin kein Kaninchenexperte aber ich würde wohl die zweite Variante wählen. Erst mal die Übersicht darüber haben was das Kaninchen frisst und ob es zunimmt wenn es alleine ist.

 Zur Kontrolle würde ich das Kleine täglich wiegen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
15.01.2016, 20:06

viel kaninchem stellen das fressen komplett ein, wenn sie allein leben....

3

Ich würde sie, wie eggenberg1, auch  beide in den Keller setzen, aber durch ein Gitter getrennt oder einfach 2 Käfige nah beieinander stellen, so das sie sich sehen und beschnuppern können.

Ansonsten kann es sein, das sie sich später nicht mehr vertragen. Kaninchen, die sich lange nicht gesehen haben bzw getrennt waren, bekämpfen sich unter Umständen sonst beim neuen Zusammenführen und dabei können sie sich fiese Wunden beissen.

Gute Besserung für dein "Häschen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ja5678
15.01.2016, 15:31

habe den diken, also den von draußen, eben mal hoch geholt, die lieben sich noch :D

2
Kommentar von monara1988
15.01.2016, 15:52

Man trennt Kaninchen niemals durch Gitter! Das ist Tierquälerei, da Kaninchen sehr soziale Rudeltiere sind, die ihre Artgenossen immer bei sich brauchen und mit denen sie ihren Kaninchentypsischen Dinge tun können, was durch Gitter getrennt nicht möglich ist! Das dasein durch Gitter getrennt bringt ihnen nichts, außer Leid und eine eventuelle unverträglichkeit...

Und das Kämpfen. wenn sie sich lange nicht mehr gesehen haben, ist normal und wichtig und endet eigentlich nur schlimm, wenn der Halter da was nicht richtig gemacht hat; also zB. nicht vergesellschaftet hat! Eine kurze VG ist nichts gegen das Leid das sie erleiden müssen wenn sie Wochenlang einsam nebeneinander leben müssten...

Die Tiere von Ja5678 müssen nicht getrennt werden! ;)

2
Kommentar von Viowow
15.01.2016, 17:56

adventuredog, bleib doch lieber bei einem thema, von dem du ahnung hast... es geht gar nicht mal so sehr um "hinter gittern" sondern um das gitter zwischen den beiden. so stauen sich agressionen auf.

3
Kommentar von Viowow
15.01.2016, 20:05

sorry, aber richtige "züchter" sind von denen, die es behaupten zu sein, maximal 5%... der rest vermehrt ohne sinn und verstand... will ich dir jetzt nicht unterstellen aber "züchten" und "ausstellungen" sind keon prädkat für gute kaninchenhaltung.... ich halte seit 20 jahren kaninchen... artgerecht und ohne zu züchten....mein hobby liegt mir am herzen...

3
Kommentar von Viowow
16.01.2016, 00:16

XD grad erst gelesen: die art "schiebemagen" nennt man stopfmagen....

1

Was möchtest Du wissen?