Ist Paulus ein Prophet?

4 Antworten

Definitiv nein. Er war ein römischer Agent, der die ersten Judenchristen infiltrieren und auch desorganisieren sollte. Eine Art "Zwietrachtsäer". Er hat das auch geschafft, er entzweite die Gemeinden so, daß Mordaufträge gegen ihn ausgesprochen wurden. Die römische Besatzung mußte ihn schließlich in Schutz nehmen und aus dem Land schaffen. Ihn als "Apostel" zu bezeichnen ist Unfug, er hat Jesus nie gesehen.

Er hat Jesus gesehen und ist davon sogar zeitweilig blind geworden.

Wenn nur die Jesus hätten sehen können, die ihm vor der Kreuzigung begegnet sind, können wir uns das Christentum sparen - dann ist es wertlos!

2
@Superreich

Das ist Quatschfug. Erstens wird nie jemand wissen, was Paulus wirklich gesehen hat. Die einfachste Erklärung ist, daß er seine "Erleuchtung" erlogen hat, um als Römer in den inneren Christenkreis gelangen zu können.

Das Christentum kann man sich definitiv vollkommen sparen!

Denn es ist nur antike Dummsäuselei.

Jesus war ein naiver Bettelprediger und nicht im Geringsten ein Gott.

Und sein angeblicher Papa, der überaus peinliche Wüstenwüterich Jahwe, existiert auch nicht.

0
@Superreich

Paulus schreibt nur, dass Jesus ihm erschienen sei. Wie und unter welchen Umständen erzählt er nicht. Die Damaskus Geschichte steht in der Apostelgeschichte, die erst Jahre nach dem Tod Pauli geschrieben wurde. Weder der Autor ist bekannt, noch weiß man woher dieser seine Informationen hat.

0
@Agrodoc

Die Römer wurden erst Mitte des 2. Jahrhunderts wirklich auf das Christentum aufmerksam, warum sollte sich Paulus da einschleichen?

1
@Chris144108
Die Römer wurden erst Mitte des 2. Jahrhunderts wirklich auf das Christentum aufmerksam

Das ist unsinnig. Die Römer standen als Besatzungsmacht in Judäa, Jerusalem, Galiäa etc. Sie hatten den Anführer der Christensekte als Verbrecher gekreuzigt. Deshalb war natürlich auch jeder Anhänger verdächtig. Genauso, wie es heute V-Männer gibt, die verdächtige Organisationen infiltrieren, so gab es das auch damals schon. Die Römer wollten über drohende Aufstände informiert sein. Und Paulus modelte das anarchische Christentum in eine rom-konforme Sklavenreligion um.

0
@OhNobody

1. Ist das kein Brief der von Paulus stammt.

2. Ist der genannte inhalt lediglich eine Behauptung ohnr Beleg.

0
@Agrodoc

Das frühe Christentum war nahezu identisch mit dem Judentum. Erst ende des 1. Jahrhunderts bezeichneten sich einzelne Vertreter der Jesusanhänger als Christen. Die Römer sahen in den frühen Christentum nichts weiter als eine weitere jüdische Sekte. Oder haben die Römer etwa auch die Sekte von Johannes der Täufer unfiltriert. Die Christenverfolgung durch die Römer begann erst mitte des 3. Jahrhunderts. Vorher war es kein Problem. Zudem hat das Urchristentum nicht einmal bis zum Ende des 1.Jahrhunderts überlebt. Paulus war der Grund, warum es überhaupt überlebt hat. Wenn die Römer die Christen hätte beseitigen wollen hätten die das schon von Anfang an gemacht. Gerade Pontius Pilatus hätte da schnell gehandelt.

1
@Chris144108

Laß mich jetzt mit so lästigem Getexte in Ruhe, wo nichts stimmt und das mir unverhältnismäßig Zeit raubt.

Es kam den römischen Besatzern in Judäa keineswegs darauf an, alle Anhänger zu töten. Es ging vielmehr darum, den Urchristenclub zu beobachten, ob dort umstürzlerische Aktivitäten geplant wurden. Ende.

0
@Chris144108

Einmal sagt Paulus das seine Anhänger ihn gesehn haben, aber nicht gehört haben und einmal sagt er sie haben ihn gehört aber nicht gesehebn. Dann steht in der Bibel das der Teufel ebenfalls ein Licht sein kann, hängt auch damit zusammen das Paulus die Lehren von Jesus widerspricht. Zu guter letzt sagt Paulus auch "Warum ist es eine Lüge, wenn ich Jesus höher mache als er ist" iwie so.

0

Ja, er war auch Prophet :)
Jedenfalls hat er wohl auch prophezeit.

Er hat zum Beispiel von den Geheimnissen Gottes prophezeit.

Röm 11,25 Ich will euch, Brüder und Schwestern, dieses Geheimnis nicht verhehlen, damit ihr euch nicht selbst für klug haltet: Verstockung ist einem Teil Israels widerfahren, bis die volle Zahl der Heiden hinzugekommen ist.
Röm 16,25 Dem aber, der euch stärken kann gemäß meinem Evangelium und der Predigt von Jesus Christus, gemäß der Offenbarung des Geheimnisses, das seit ewigen Zeiten verschwiegen war
1Kor 15,51 Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wir werden aber alle verwandelt werden;
Eph 3,3 Durch Offenbarung ist mir das Geheimnis kundgemacht worden, wie ich zuvor aufs Kürzeste geschrieben habe.

Paulus war kein Prophet, sondern ein Apostel (Gesandter) für die Nationen.

Als zu Pfingste 33 u. Z. der heilige Geist auf die Jünger ausgegossen wurde, wurden sie in die Lage versetzt, zu „prophezeien“ (Apg. 2). Aber dieses Prophezeien schloss nicht unbedingt das Voraussagen der Zukunft ein.

Dieses Prophezeien war das Verkünden des Willen Gottes. Die Jünger Jesu offenbarten unter Inspiration auch die Erkenntnis über Gottes Sohn und erläuterten, welche Bedeutung das Gesagte für ihre Zuhörer hätte.

In diesem Sinne war auch Paulus ein Prophet. Er erklärte: „Wer ... prophezeit, erbaut und ermuntert und tröstet die Menschen durch das, was er redet.“ (1. Kor. 14:1-6)

Dieses christliche Prophezeien hatte nicht hauptsächlich etwas mit dem Voraussagen zu tun. Es wurden statt dessen häufig Dinge behandelt, die sich auf die damalige Zeit bezogen. 

LG ...

Nein er predigt lügen. Er hat vieles der Bibel verfälscht. Wo die anderen gesagt haben "Oh Meister" im Sinne von Lehrer oder Prophet sagte Paulus "Oh Herr" im Sinne von Gott. Er hat sogar selber zugegeben, dass er es verfälscht hat.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studiere den Islam und die Hadithwissenschaften

Auf welchen Text beziehst Du Dich?

0
@wiele

In der Bibel einige Stellen wo die anderen Apostelbriefe Jesus Frieden und Segen mit Ihm etwas adressieren

0
@WegderMitte

Entschuldige bitte, ich habe nicht verstanden, was Du mir sagen willst.

0
@WegderMitte
Guck dieses Video

Das Video zeigt sehr deutlich, dass die zwei Männer keine Ahnung von der Lehre der Bibel haben.

0
@WegderMitte
Dann tust du mir Leid

Warum? Nur weil die keine Ahnung haben? Dann sollten Dir die zwei Männer Leid tun.

0
@WegderMitte
Dann machst du wohl deine Augen bewusst zu

Nein, aber mit ein wenig Bibelkenntnis ist es ein leichtes, die Fehler in deren gestellten Gespräch zu erkennen.
Ich fand es amüsant zu sehen, dass sie schlicht gar kein wirkliches Argument haben.

0
@wiele

Die Bibel hat tausende Wiedersprüche. Einer von vielen die ich Ihnen aufnennen kann ist, dass Jakob mit Gott gerungen hat und laut Bibel gewonnen hat. Ich kenne auch sehr viel von der Bibel auswendig und lerne immer weiter. Ich hab genug Argumente. Kann über alles diskutieren.

0
@WegderMitte
Die Bibel hat tausende Wiedersprüche.

Einige Dinge werden eben wiederholt, das ist doch kein Problem.

Falls Du Widersprüche meinst: Kannst Du mir mal bitte die ersten tausend Widersprüche nennen?

Einer von vielen die ich Ihnen aufnennen kann ist, dass Jakob mit Gott gerungen hat und laut Bibel gewonnen hat.

Wo ist da der Widerspruch?

0
@wiele

Wie kann Gott mit einem Menschen ringen?!? Und wie kann Gott gegen seine Schöpfung verlieren?!

0
@WegderMitte
Wie kann Gott mit einem Menschen ringen?!? Und wie kann Gott gegen seine Schöpfung verlieren?!

Ich kann auch gegen mein dreijähriges Kind kämpfen und es gewinnen lassen!
Wo ist das Problem?

0
@wiele

Das ist nicht dasselbe. Wir sind Menschen und da macht es nix aus. Aber wenn der dich und mich erschaffen hat angeblich laut der Bibel gegen seine Schöpfung verliert, dann hat er sich doch selber erniedrigt und das kann nicht von Gott sein.

0
@WegderMitte
dann hat er sich doch selber erniedrigt

Das magst Du denken. Es kann aber auch gerade ein Zeichen von Größe sein, den anderen gewinnen zu lassen.

Übrigens: Du hast wohl nicht wirklich verrstanden, um was es in dem besagten biblischen Text geht, oder?

0
@wiele

Natürlich ich bin den Vers schon so oft durchgegangen

0
@wiele

Der plappert nur irgendwas daher.

1
@KaeteK

Wir wissen schon alle das du plapperst brauchst du nicht zu bestätigen

0
@WegderMitte
Natürlich ich bin den Vers schon so oft durchgegangen

Eben... es reicht nicht, wenn man nur den einen Vers immer wieder liest. Man sollte vielleicht mal den ganzen Zusammenhang lesen.

0
@WegderMitte
Hab ich. Da steht das er gegen Gott gewonnen hat

Und was ist das Problem damit?
Abgesehen davon: Um was geht es denn im Zusammenhang?

0

Hör auf gegen Paulus zu Hetzen du hasserfullter moslim als wär dein Mohammed Besser

2
@Americanoussama

Hetzen ist wenn ich ohne Beweise oder sonstiges unsachlich gegen seine Person etwas habe aber ich hab sachlich und mit Beweisen wie z.B. dem Video bewiesen, dass er gelogen oder verfälscht hat. Wenn jemand lügt und man ihn aufdeckt ist es keine Hetze sondern Aufklärung. Ich hab weder Hass gegenüber Paulus noch gegenüber dir. "Als dein Mohammed" sehr nette Ausdrucksweise! Neee ist doch keine Hetze die du da betreibst! Ich hab das nirgends behauptet auch wenn ich davon überzeugt bin. Jesus ist gut aber muss nicht heißen, dass alle die etwas berichten gut sind. Im Islam bei den Überlieferern gabs manchmal aus Lügner die Aussagen erfunden haben. Wenn es hetze ist dann wiederleg doch das Video mit Argumenten

0
@WegderMitte
dann wiederleg doch das Video mit Argumenten

Das kann man machen, aber Du erwartest ja wohl nicht, dass hier ein Video von einer Stunde Laufzeit vernünftig diskutiert wird.

0
@WegderMitte
Doch natürlich das reicht schon aus

Was reicht aus?

0
@wiele

Das Video ist eine Stunde und hat soviele Fakten enthalten was will man noch mehr meine Güte...Willst du ein 8 stündiges Video wo es soviel angesprochen wird, dass man nicht einmal weiss wo man anfangen soll zu wiederlegen?

0
@WegderMitte

Du verstehst nicht, was ich hier schreibe, nicht wahr?

0

Du hast keine Ahnung, aber davon viel. Die Bibel ist Gottes Wort und darum gibt es für mich keine Zweifel an dem was in diesem wundervollen Buch steht.

1

Was möchtest Du wissen?