Ist Hass berechtigt?

12 Antworten

Hass ist eine Emotion, die einen auch selber schaden kann.
Natürlich ist es nachvollziehbar, dass man eine Gruppe oder Religion wegen schlechter Erfahrungen verlässt. Auch ist es ein Stück weit normal, dabei negative Gefühle zu haben.

Dennoch sollte der Hass keine dauerhafte Einrichtung bleiben. Man sollte ihn nicht kultivieren. Wenn man zu einer sachlichen Ablehnung zurückkehren kann, die nicht so sehr von Emotionen geprägt ist, tut einem das auch selber gut.

"Man kann trotz der massiven Ablehnung seiner ehemaligen Religion auch immer noch sachlich diskutieren."

Genau. Daher ist der Hass ja auch nicht produktiv (er verhindert sachliche Diskussionen).

Hass/Wut ist ok und manchmal auch wichtig, man sollte nur darauf achten, dass es nicht Überhand nimmt, weil es einen sonst innerlich zu sehr zu schaffen machen kann. Aber sie kann ein guter Antrieb/Motor für etwas sein, was sich in dem Moment nicht anders zeigen will/kann und was man verändern will. Also eine Kompensation für andere, verdrängte Gefühle, die raus müssen.

Es ist in Ordnung mal wütend zu werden und zu schimpfen. Aber dann sollte es auch gut sein.Wenn man ständig hasst, begibt man sich auf eine sehr niedrige Stufe und schadet letztendlich sich selbst. Der Hass frisst sich in Körper und Seele rein...

Hass findet keine Berechtigung, da es Herzenssache ist, Verachtung dagegen eine Angelegenheit des Verstandes. So argumentierte schon Schopenhauer. Sobald wir die Frage der Mitschuld und Mitverantwortung den jeweiligen Imperativen zuordnen und dieses auch anerkennen können entziehen wir jedem Hass die Grundlage. Davon wird auch die Leichtigkeit des menschlichen Da-Seins mitbestimmt.

<<< ... massiven Ablehnung (Hass) ... >>>
Genau hier zeigt sich das Problem: Ablehnung ist eben nicht Hass, sollte es zumindest nicht sein.

Ablehnen ist die eigene Meinung, aber im Gegensatz zu Hass nicht das aktive Beeinträchtigen Anderer, was nicht selten illegal ist.

Der Mensch will sich vom Tier durch Gebrauch des Verstandes unterscheiden - also bitte dann auch genau das tun!

Was möchtest Du wissen?