Ist für die Zeugen Jehovas Jesus=Erzengel Michael?

9 Antworten

Ja. Die Vorstellung, dass der Erzengel Michael auch Jesus ist, lässt sich nicht nur bei Zeugen Jehovas finden, sondern auch bei Mormonen und Adventisten.

Wobei diese Vorstellungen nicht automatisch bedeutet, dass, wie bei den Zeugen Jehovas, die Trinität abgelehnt wird.

Möchte mich da widersprechen. Die Zeugen Jehovas glauben das Jesus ihr Retter und Erlöser ist. Sie glauben nicht daran das Jesus ein Engel ist. Weiß nicht woher diese Vermutungen kommen?

0
@Gianpiero545
Die Zeugen Jehovas glauben das Jesus ihr Retter und Erlöser ist.

1) Jesus spielt eine untergeordnete Rolle bei den Zeugen.

2) Nur die 144 000 haben Jesus als Mittler, nur diese nehmen von den Symbolen (Brot/Wein) und nur diese sind mit Jesus im Neuen Bund.

Weiß nicht woher diese Vermutungen kommen?

Von jw org, dem Kanal Gottes:

Ist Jesus der Erzengel Michael?
Kurz gesagt, Ja.

https://www. jw .org/de/bibliothek/zeitschriften/wp20100401/Ist-Jesus-der-Erzengel-Michael/

4
@Mayahuel

Habe es auch gelesen aber ich denke nicht das jeder dran glaubt das es so ist. Außerdem muss man den beitrag auch verstehen wieso man daran glaubt das jesus ein Herzengel ist. Also gibt halt verschiedene meinungen.

1
@Gianpiero545

A) Jesus spielt bei ZJ genau die Rolle, die er inne hat: König von Gottes Königreich, Erlöser und einziggezeugter Sohn Gottes. Herr der Versammlung der Christen.

B) Die Aussage Jesu "Niemand kommt zum Vater unser durch mich" gilt für ALLE Christen, nicht nur 144.000. Jesus ist somit Mittler aller Christen, nicht nur von 144.000.

Ill

1
@gromio
Jesus ist somit Mittler aller Christen, nicht nur von 144.000.

die WTG, der Kanal Gottes auf Erden, ist anderer Meinung als du.

Nur die Geistgesalbten sind im Neuen Bund mit Jesus, und nur diese haben Jesus als Mittler:

Ist Jesus nur der Mittler für geistgesalbte Christen oder für die ganze Menschheit, [...]
Der neue Bund ist somit offensichtlich keine lose Vereinbarung, die die ganze Menschheit einbezieht. Es handelt sich dabei um eine sorgfältig festgelegte rechtliche Abmachung zwischen Gott und gesalbten Christen.

https://wol. jw .org/de/wol/d/r10/lp-x/1989609

Was bedeutet Jesu Mittlerrolle für diejenigen, die in den neuen Bund aufgenommen werden? Wie wir wissen, wendet Jehova den Wert des Blutes Jesu auf sie an und kann sie daher für gerecht erklären (Röm. 3:24; Heb. 9:15).
Gott kann sie daraufhin in den neuen Bund aufnehmen, wodurch sie die Aussicht erhalten, Könige und Priester im Himmel zu sein. Als ihr Mittler hilft Jesus ihnen, vor Gott rein zu bleiben (Heb. 2:16).

https://www. jw .org/de/bibliothek/zeitschriften/w20081215/Jesu-einzigartige-Rolle-in-Gottes-Vorsatz-sch%C3%A4tzen/

Somit ist Jesus in diesem streng biblischen Sinne nur für gesalbte Christen der „Mittler“.

https://wol. jw .org/de/wol/d/r10/lp-x/1979250

4
@Mayahuel

Nun, es ist zu unterscheiden zwischen der juristischen Sicht und der nützlichen Auswirkungen auf das "Umfeld". Das wird in dem ersten der von dir genannten Artikel recht gut erklärt.

Denn dieser "neue Bund für ein Königreich" existiert NUR, WEIL DADURCH DIE Menschheit als Ganzes von Sünde und Tod - und vom sogenannten BÖSEN" dauerhaft befreit werden kann und wird.

So wird Jesus im erweiterten Sinne indirekt zum Mittler für alle Menschen, er und seine Mitkönige und Mitpriester , die 144000, zu einem Segen für alle Menschen, sogar Verstorbene.

Was ist mit denjenigen, die nicht in den neuen Bund aufgenommen werden und erwarten, nicht im Himmel, sondern für immer auf der Erde zu leben? Sie sind keine Teilhaber am neuen Bund, sondern dessen Nutznießer. Ihnen wird Sündenvergebung gewährt und sie werden als Freunde Gottes gerechtgesprochen (Jak. 2:23; 1. Joh. 2:1, 2). Wir haben allen Grund, Jesu Rolle als Mittler des neuen Bundes zu schätzen, ob wir nun hoffen, einmal im Himmel oder auf der Erde zu leben.

So wie Moses letztlich der Mittler für ein ganzes Volk war, ist es Jesus indirekt für alle Menschen - durch den neuen Bund für ein Königreich.

Ill

„Ihr ... seid es, die in meinen Prüfungen mit mir durchgehalten haben; und ich mache einen Bund mit euch, gleichwie mein Vater einen Bund mit mir gemacht hat, für ein Königreich, damit ihr in meinem Königreich an meinem Tisch eßt und trinkt und auf Thronen sitzt, um die zwölf Stämme Israels zu richten.“ — Luk. 22:24-30.
1
@gromio
 im erweiterten Sinne indirekt zum Mittler

das ist bla bla für "ist nicht der Mittler".

3
@Mayahuel

Nein, im Gegenteil.....man muß das Ganze sehen, nicht nur einzelne Aspekte.....

cheerio

1
@gromio
Somit ist Jesus in diesem streng biblischen Sinne nur für gesalbte Christen der „Mittler“.

https://wol. jw .org/de/wol/d/r10/lp-x/1979250

4
@gromio
So wie Moses letztlich der Mittler für ein ganzes Volk war, ist es Jesus indirekt für alle Menschen - durch den neuen Bund für ein Königreich.

gromio, Du gehst doch nicht etwa unter die ZJ-Häretiker? Du widersprichst hier der offiziellen Lehre der WTG. Uiuiui

„Ebenso ist der größere Moses, Jesus Christus, nicht der Mittler zwischen Jehova Gott und der ganzen Menschheit. Er ist der Mittler zwischen seinem himmlischen Vater, Jehova Gott, und der Nation des geistigen Israel, die auf nur 144.000 Mitglieder begrenzt ist.“ WTG-Buch Weltweite Sicherheit unter dem „Fürsten des Friedens“ (1986), S. 10-11

Das 2010 erschienene Buch „God's Word For Us Through Jeremiah“ präsentiert diese Lehre weiterhin, wenn auch so subtil, dass viele Zeugen Jehovas offenbar nicht den Zusammenhang herstellen, dass Jesus nicht ihr Mittler ist. Darin wird erklärt, dass Jesus für den neuen Bund vermittelt, der für das geistliche Israel gilt, zu dem laut Wachtturm nur die 144.000 gehören.

„... der neue Bund besteht zwischen Jehova Gott und dem geistigen Israel, mit Jesus als seinem Mittler.“ Gottes Wort für uns durch Jeremia S.173

Die Überschrift „Mittler“ im Wachtturm-Index 1986-2000 trägt die Unterüberschrift „Nur für Gesalbte:“

Dies blieb auch im Index 2016 online.

Ich empfehle: jwfacts.com

4
@HerrVonRibbeck

Ich schrieb, was ich schrieb.

Letztlich ist egal, was Du dazu schreibst. Die Bibel klärt es und zeigt immer das Ganze.

Stänkerer bleiben da immer auf der Strecke.

tirili

1
@gromio
Letztlich ist egal, was Du dazu schreibst.

In der Tat kommt es bei ZJ nur darauf an, was im Wachtturm und anderen WTG-Schriften als vertretene Theologie abgedruckt ist und das ist nunmal die Theologie, dass Jesus Christus nicht Mittler zwischen Gott und allen Menschen ist.

Zitat gromio: "Stänkerer bleiben da immer auf der Strecke."

Am 16. November 1979 äußerte sich Fred Franz, der Erfinder der elitären Vermittlung Jesu, gegenüber denjenigen aus seinen eigenen Reihen, die auf seine neue Lehre kopfschüttelnd reagiert hatten, mit folgenden Worten: „Sie wollen sich alle vermischen und “machen Jesus Christus zum Mittler für jeden Hinz und Kunz“ (siehe Raimond Franz, Der Gewissenkonflikt, Seite 266 engl. Ausgabe).

Genau! Solche Stänkerer bleiben am Ende doch auf der Strecke und können sich gegen die biblische Aussage nicht durchsetzen, wie Du beweist.

Fettes Double Love Like :-)

3
@gromio
"ist es Jesus indirekt für alle Menschen - durch den neuen Bund für ein Königreich."

Ja, Du meintest es indirekt, weil dadurch ein Königreich auf dieser Erde ermöglicht würde, wo dann ZJ glauben, sie würden in einem physischen Körper, wo ihnen erzählt wurde, er sei die Seele, für immer und ewig auf dieser physischen Erde dann leben. Ja, da haben sich natürlich Menschen durch die WTG-Irrlehren ganz gewaltig irreführen lassen. Hätten sie mal in die Bibel geschaut (nicht die NWÜ, sondern die Bibel, möglichst in einer grundtextnahen Übersetzung, wie dem Konkordanten Neuen Testament (KNT) oder dem Concordant Old Testament), hätten sie sofort diese Irrlehren durch GOTTES WORT entlarvt gesehen, und sich ihren Irrweg ersparen können:

Der Körper kehrt zurück
"Im Schweiße deines Angesichts wirst du dein Brot essen, bis du zurückkehrst (hb shuv) zum Erdboden, denn von ihm bist du genommen. Denn Staub bist du, und zum Staub wirst du zurückkehren (hb shuv)!" 1Mo 3,19
"Wenn er sein Herz nur auf sich selbst richtete, seinen Geist und seinen Atem zu sich zurückzöge, so würde alles Fleisch insgesamt verscheiden, und der Mensch zum Staub zurückkehren." Hiob 34,14-15

"Denn Staub bist du". Das ist, was den Menschen ausmacht. Sein Körper ist Staub, und wie es einst aus Erdreich geformt wurde, so kehrt es beim Tod zu diesem Erdreich zurück. Bei Hiob heisst es, dass "der Mensch" zu Staub zurückkehrt. In beiden Texten wird der Mensch ganz wesentlich mit seinem Körper gleichgestellt.

"Du verbirgst dein Angesicht: Sie erschrecken. Du nimmst ihren Lebensatem weg: Sie vergehen und werden wieder zu Staub." Ps 104,29
"Sein Geist geht aus, er kehrt wieder zu seiner Erde: am selben Tag gehen seine Pläne verloren." Ps 146,4
"Bedenke doch, dass du mich wie Ton gestaltet hast! Und jetzt willst du mich zum Staub zurückkehren lassen!" Hiob 10,9
"Und der Staub kehrt zur Erde zurück, so wie er gewesen, und der Geist kehrt zu Gott zurück, der ihn gegeben hat." Pred 12,7
Der Geist kehrt zurück

Das Wort Geist wird für eine Vielzahl von Dingen genutzt. Bei der Erschaffung des Menschen geht es um den «Atem des Lebens» (1Mo 2,7), auch der «Geist der Lebenden» (1Mo 6,17) oder der «Geist des Atems des Lebens» genannt (1Mo 7,22). Dies ist Geist, wie GOTT ihn den Menschen gab, und wodurch er zu einer lebenden Seele wurde. Die Dreieinheit aus Geschöpf, Teilgeist und Seele, von der ich immer schreibe, wobei die Seele schlicht die Ausstrahlung des Teilgeistes ist, des Lebensfunken aus GOTTES GEIST, der uns ewiges Leben schenkt, und wo dieses geistige Geschöpf, im Licht-Reich geschaffen und dann jetzt fallbedingt hier in der Materie in einem Menschenkörper inkarniert, und eine unzerstörbare Einheit bildet. Das ist nicht schwer zu verstehen, wenn man verstehen WILL. Und es wird auch ganz klar in der Bibel offenbart, wie Du an den Textstellen hier nun sehen kannst. Das ist einfach zu verstehen, wenn man die Wachturm-Irrlehren ablegt:

"Und der Staub kehrt zur Erde zurück, so wie er gewesen, und der Geist kehrt zu Gott zurück, der ihn gegeben hat." Pr 12,7
"Du verbirgst dein Angesicht: Sie erschrecken. Du nimmst ihren Lebensatem weg: Sie vergehen und werden wieder zu Staub." Ps 104,29
"Wenn er sein Herz nur auf sich selbst richtete, seinen Geist und seinen Atem zu sich zurückzöge, so würde alles Fleisch insgesamt verscheiden, und der Mensch zum Staub zurückkehren." Hiob 34,14-15
"Jesus aber schrie wieder mit lauter Stimme und gab den Geist auf." Mt 27,50
"Und sie steinigten den Stephanus, der betete und sprach: Herr Jesus, nimm meinen Geist auf!" Apg 7,59
Matthäus 10,28: "Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen;"

Da stellt sich doch für einen Menschen, der 1 u. 1 zusammenzählen kann, die Frage, wie kann die Wachtturm-Gesellschaft soundso viele Millionen Menschen in die Irre führen, erfolgreich in die Irre führen, und behaupten, der Mensch habe keine Seele, wenn JESUS sagt:

 „Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen

 Jesus unterscheidet zwischen Leib und Seele klipp und klar(!) und sagt hier auch, dass die Seele, obwohl der Leib getötet ist, davon nicht betroffen ist.

Daraus wird nichts, hier im physischen Körper auf dieser Erde weiter leben zu wollen, ob das ZJ einsehen wollen oder nicht. GOTT hat mit uns geistigen Geschöpfen andere Pläne und wird deshalb dieses Schulhaus in Kürze für immer schließen und es wird dann eine Entrückung für ausnahmslos alle Menschen geben, und jede Seele wird über genau auf seinen Bewusstseinstand angepasste Seelenebene, welches die feinstofflichen Ebenen der Planeten und Sonnen sind, weiter geführt, bis die Reife erlangt ist, ins Licht-Reich heimzukehren, was durch des EINEN GOTTES JESU ERLÖSUNG geschehen wird, und wo dann das ganze Kindvolk zusammen mit ausnahmslos allen Hingestürzten gleichwertig vor dem VATER stehen wird. Die WTG-Irrlehren werden zu nichtigem Staub zerfallen, und es ist sehr anzuraten, sich von diesen zu lösen, Bruder Gromasio.

3
@HerrVonRibbeck

Deine Ansicht zu Inhalten der Litartur der WTG ist bekannt - und bekanntlich meistens nicht nur fehlerhaft, sondern oft zusätzlich zynisch bis sarkastisch.

Lass die ZJ eben ZJ sein…..und pöbel nicht immer herum.

Die Kritiker der Aussagen der BIBEL über den neuen Bund und Jesus als Mittler haben damit ein Problem, weil sie entgegen biblischer Erklärung meinen, dass alle Christen mit Jesu‘ und Gottes Anerkennung in den Himmel kommen.

Dem ist bei genauer Betrachtung der relevanten Bibeltexte eben nicht so.

Da liegt der Hase im Pfeffer.

Aber: Wenn man das Ganze sieht ….wird hoffentlich für alle CHRISTEN alles gut.

Ill

0
@Thomas021

Laber hier nicht herum.

Der Mensch wurde für die Erde erschaffen. Ewiges Leben auf der Erde.

Mittlerweile solltest Du das wissen……

Ill

Stremg Dich an, telethomas

0
@gromio

Sagt der, der Bibelverse angibt und für eben jene anstelle des korrekten Inhalts falsche WTG-Inhalte unterjubelt. Dafür gibt's ein Fettes Double Dislike.

4
@HerrVonRibbeck

Nanana…kann man alles selbst suchen, was ich postete……da ist nix falsch, sondern in von Hilma verlinkten Druckschriften wird es genau so erklärt…..erst informieren, dann fabulieren!

0
@gromio

Genau, was ich schrieb ist nicht falsch, sondern steht genau so in den WTG-Druckschriften oder auf der (B)Org-Site.

Der gemeine ZJ hat Jesus nicht als Mittler.

…..erst informieren, dann fabulieren!

4
@gromio
"Der Mensch wurde für die Erde erschaffen."

Genau richtig, deswegen hört der Mensch auch auf zu leben, sobald der physische Körper stirbt, und das Geschöpf lebt als geistiges Geschöpf weiter in seiner Dreieinheit - Geschöpf - Teilgeist - Seele, wobei die Seele die Ausstrahlung des Teilgeistes ist. Was ist an diesem einfachen Sachverhalt nicht zu verstehen??? Warum nimmst Du GOTTES WORT in der Bibel nicht ERNST, welches uns das unmissverständlich in zahlreichen Textstellen, wie dieser, offenbart, wie ich Dir aufzeigte?!:

"Wenn er sein Herz nur auf sich selbst richtete, seinen Geist und seinen Atem zu sich zurückzöge, so würde alles Fleisch insgesamt verscheiden, und der Mensch zum Staub zurückkehren." Hiob 34,14-15

"Denn Staub bist du". Das ist, was den Menschen ausmacht. Sein Körper ist Staub, und wie es einst aus Erdreich geformt wurde, so kehrt es beim Tod zu diesem Erdreich zurück. Bei Hiob heisst es, dass "der Mensch" zu Staub zurückkehrt. In beiden Texten

wird der Mensch ganz wesentlich mit seinem Körper gleichgestellt.

Ich labere eben nicht, im Gegensatz zu Dir, rein sachlich festgestellt und nicht persönlich zu nehmen, herum, sondern nehme GOTTES WORT in der Bibel ERNST, im Gegensatz zu Dir, was ich Dir hier sauber und gut artikuliert formuliert ausführte, und somit die WTG-Irrlehren als das entlarvte, was sie sind, nämlich nichtiger Staub, wo diese Tatsache nun zur Kenntnis zu nehmen ist, wenn man GOTTES WORT in der Bibel ERNST nimmt, Bruder Gromasio.

Streng Dich an mein Bruder, dann wird das schon! Auf ein Neues!

3
@gromio
Nun, es ist zu unterscheiden zwischen der juristischen Sicht und der nützlichen Auswirkungen auf das "Umfeld"

Du unterscheidest hier Dinge die gemäß der Bibel gar nicht existieren....

So wird Jesus im erweiterten Sinne indirekt zum Mittler für alle Menschen, 

Wo genau finde ich diese Aussage im Wachtturm?

5
@gromio
Jesus ist somit Mittler aller Christen, nicht nur von 144.000.

Da sagt der Wachtturm das genaue Gegenteil....

(Aber da du dich hier nie als ein Zeuge Jehovas zu erkennen gegeben hast, scheint wohl der Wachtturm für dich keine Aussagekraft zu haben, oder?)

5
@Thomas021

Gottes Vorsatz war und ist, dass der Mensch - aus Staub - EWIG auf der Erde lebt…..na ja, dass weissst Du ja nun.

Streng Dich an, telethomas

0
@gromio
Es gibt demnach auch andere, die nicht zu den 144 000 ‘Versiegelten’ gehören und ebenfalls zu Jehova Gott im Namen Christi beten und an das Loskaufsopfer glauben. Dieses Opfer ist nicht nur für diejenigen, deren Mittler Jesus in Verbindung mit dem neuen Bund ist, sondern auch für alle Menschen, die Glauben an Christus zum Ausdruck bringen (1Jo 2:2). Auch diese Personen, die keine Teilhaber am neuen Bund sind, sind sich darüber im Klaren, dass es „keinen anderen Namen unter dem Himmel [gibt], der unter den Menschen gegeben worden ist, durch den wir gerettet werden sollen“ (Apg 4:12). Auch sie betrachten Jesus Christus als ihren großen himmlischen Hohen Priester, durch den sie sich Gott nahen und durch dessen Dienste sie Vergebung der Sünden erlangen können (Heb 4:14-16). Offenbarung 21:22-24 hebt hervor, dass ‘die Nationen im Licht des Neuen Jerusalem wandeln werden’, dessen Licht Jehova Gott und dessen Lampe das Lamm Jesus Christus ist.
0
@Thomas021

Ohne den Mittler und seine Mitpriester keine Erlösung für ALLE ( ja, alle….alle anderen, die im Buch des Lebens stehen):

Es gibt demnach auch andere, die nicht zu den 144 000 ‘Versiegelten’ gehören und ebenfalls zu Jehova Gott im Namen Christi beten und an das Loskaufsopfer glauben. Dieses Opfer ist nicht nur für diejenigen, deren Mittler Jesus in Verbindung mit dem neuen Bund ist, sondern auch für alle Menschen, die Glauben an Christus zum Ausdruck bringen (1Jo 2:2). Auch diese Personen, die keine Teilhaber am neuen Bund sind, sind sich darüber im Klaren, dass es „keinen anderen Namen unter dem Himmel [gibt], der unter den Menschen gegeben worden ist, durch den wir gerettet werden sollen“ (Apg 4:12). Auch sie betrachten Jesus Christus als ihren großen himmlischen Hohen Priester, durch den sie sich Gott nahen und durch dessen Dienste sie Vergebung der Sünden erlangen können (Heb 4:14-16). Offenbarung 21:22-24 hebt hervor, dass ‘die Nationen im Licht des Neuen Jerusalem wandeln werden’, dessen Licht Jehova Gott und dessen Lampe das Lamm Jesus Christus ist.

Ill

0
@gromio
"Gottes Vorsatz war und ist, dass der Mensch - aus Staub - EWIG auf der Erde lebt"

Da musst Du an einen anderen "Gott" Dich angebunden haben, der Dir sowas erzählt hat, der GOTT, der sich in der Bibel offenbart, offenbarte uns so etwas NICHT, wie ich Dir, mit GOTTES WORT in der Bibel belegt, unmissverständlich vor Augen führte. Wie kommt es, dass Du etwas missverstehst, was unmissverständlich ist. Liegt es daran, rein sachlich angefragt, dass Du GOTTES WORT in der Bibel nicht ERNST nehmen WILLST aus dem Grunde, den auch schon einmal der User Bast4321 hier formulierte?:

"Jehovas Zeugen bekommen ihre Lehren vorgegeben. Sie dürfen es nicht anders glauben. Und wenn die Bibel hunderte Passagen hätte, wo auf die Gottheit Jesu hingewiesen wird, dürften sie es nicht glauben. Abweichlern droht der Ausschluss."

Durch meine Ausführungen weißt Du ja nun, wie sich diesbezüglich die Dinge verhalten:

Johannes 18,36: "Jesus antwortete: Mein Reich ist nicht von dieser Welt. ..."

Und der gute Hirte JESUS CHRISTUS wird ausnahmslos alle Hingestürzten geläutert in Sein Reich führen, und es wird eine Herde und ein HIRTE Sein:

Joh. 10,16: "Und ich habe noch andere Schafe, die sind nicht aus diesem Stalle; und dieselben muß ich herführen, und sie werden meine Stimme hören, und wird eine Herde und ein Hirte werden."

Da ist nicht von irgendeiner Ausnahme die Rede, auch nicht von einer Zweiklassengesellschaft in zwei Ställen. Da ist auch nicht davon die Rede, dass damit nur die Heiden, die zu JESUS gefunden hätten, gemeint seien, wie es Buchstäblichewigeverdammnis/vernichtungs-Prediger sich zurechtbiegen wollen. JESUS CHRISTUS wird ausnahmslos ALLE(!) "Schafe" aus dem "anderen Stall" herführen und sie werden dann Seine Stimme hören, und es wird EINE HERDE und EIN HIRTE sein. Kann es noch klarer offenbart werden, die ALLERLÖSUNG, die ALLVERSÖHNUNG, die VOLLERLÖSUNG von ausnahmslos ALLEN(!) Hingestürzten?!

Wessen Reich unser Reich ist, der wir geistige Geschöpfe sind , wirst Du dann auch bald, bei Beendigung Deines Erdenlebens, plastisch vor Augen geführt bekommen, wenn Du erleben wirst, wie Du ohne Unterbrechung(!) als Seele weiterlebst, denn Du bist ein geistiges Geschöpf und nicht der physische Körper, der zu Staub zerfallen wird, wie uns GOTTES WORT in der Bibel, in zahlreichen Textstellen, unmissverständlich offenbart.

2
@Thomas021

Nee, das sagt und die Bibel:

Gottes Vorsatz war und ist, dass der Mensch - aus Staub - EWIG auf der Erde lebt…..na ja, dass weissst Du ja nun.

Gilt auch für CHRISTEN.

0
@gromio
"Offenbarung 21:22-24 hebt hervor, dass ‘die Nationen im Licht des Neuen Jerusalem wandeln werden’"

Das in der Johannes Offenbarung erwähnte "Neue Jerusalem" oder die "Neue Erde" ist der kommende 7. Schöpfungstag im Licht-Reich! Eine Tatsache (Erde = Tatsache), die allerdings auch sonst so gut wie kein Christ auch nur im Entferntesten ahnt, und auch Du im Erdenleben nicht verstehen wirst. Aber, das zu verstehen, ist dann noch nach dem Erdenleben genügend Zeit von GOTT gegeben.

3
@Gianpiero545
Weiß nicht woher diese Vermutungen kommen?

Ich kann dir sagen woher die "Vermutung" kommt. Ich zum Beispiel habe sie von der Homepage der Zeugen Jehovas.

Kennst du deine eigene Religion nicht?

  • Welche Beweise gibt es dafür, dass der Erzengel Michael und Jesus ein und dieselbe Person sind?  Michael ist der Erzengel (Judas 9). Den Titel „Erzengel“, was „oberster Engel“ oder „Anführer der Engel“ bedeutet, findet man nur in zwei Bibelversen. In beiden Versen wird nur von einem einzigen Erzengel gesprochen, was nahelegt, dass auch nur ein Engel diesen Titel trägt. In einem dieser Verse wird über Jesus im Himmel gesprochen. Es heißt dort: „[Er] wird vom Himmel herabkommen mit gebietendem Zuruf, mit der Stimme eines Erzengels“ . Jesus kann mit der „Stimme eines Erzengels“ sprechen, weil er der Erzengel ist.
  • jw Punkt org/de/biblische-lehren/fragen/erzengel-michael/
2
@gromio
Auch sie betrachten Jesus Christus als ihren großen himmlischen Hohen Priester, durch den sie sich Gott nahen und durch dessen Dienste sie Vergebung der Sünden erlangen können

Interessant, dass sie Jesus nicht als ihren Mittler betrachten. Das bestätigt wiederum die korrekten Zitate aller Kenner der Zeugen Jehovas hier auf GF. Danke!!!!

1
@gromio
Gilt auch für CHRISTEN.

Nö, für Christen gilt das hier:

Wir wissen ja: Wenn unser irdisches Haus, unser Körper, einmal wie ein Zelt abgebrochen wird, erhalten wir eine Wohnung von Gott, ein nicht von Menschen gebautes ewiges Haus im Himmel.

2. Korinther 5:1 BIBEL.HEUTE

https://bible.com/de/bible/877/2co.5.1.BIBEL.HEUTE

1

Ja.

Sie sagen das auch explizit auf ihrer Seite.

Ja. Und das trotz Hebräer 1.

Hebräer 1 führe ich auch immer an. Grund dafür ist: ich gehöre zu den Leuten, die sich zwar Aussagen der Bibel merken können, aber meist die genaue Bibelstelle nicht. Vor Jahren kamen die ZJ immer mal wieder und das war auch Thema. Ich war wegen ihrer in sich geschlossenen Argumentation so durcheinander, dass ich mich nach dem Gespräch hinsetzte und Gott um Hilfe bat, was jetzt richtig ist. Und dabei hatte ich plötzlich ganz stark den Gedanken, dass ich Hebräer 1 lesen sollte. Und da stand es dann.

Deshalb würde ich immer darauf bestehen die eigene Bibel zu verwenden und nicht die NW-Übertragung. Da haben sie „den“ Sohn im Hebräer 1 übrigens zu „einem“ Sohn gemacht. Damit kann man den Sinn der Stelle natürlich ändern.

6
@Pausenraum

Hallo😊😃

Jehovas Zeugen haben die genaueste Bibelübersetzung überhaupt wie ich finde.Sie lehren die biblische Wahrheit weltweit in über 1080 Sprachen.

Bei dem kostenlosen Bibelstudium kann jeder seine eigene Bibelübersetzung verwenden, das ist doch bekannt.

Jesus ist Gottes einziggezeugter Sohn.Er wurde von Jehova Gott direkt selbst erschaffen. Allerdings hat Jehova Gott auch noch viele Millionen von anderen Engelssöhnen. Ob normale Engelboten, ob Seraphe, Cherube und auch einen einzigen Erzengel.

Der Erzengel heißt Michael, Jesus hat im himmlischen Bereich einen andeten Namen das ist doch normal. Nach Jehova Gott ist das zweitmächtigste Geistgeschöpf Jesus. Jesus wird in der Bibel z.b. auch das Lamm genannt ist wie wir es in der Offenbarung sehen können.Aber er wird auch das Wort genannt.Außerdem wird er sogar Fürst des Friedens genannt.

Außer vom Schöpfer selbst wird nur von einer anderen treuen Person gesagt, dass ihr Engel untertan sind, nämlich von Jesus Christus (Matthäus 13:41; 16:27; 24:31). Der Apostel Paulus spricht ausdrücklich von dem „Herrn Jesus“ und „seinen mächtigen Engeln“ (2.Thessalonicher 1:7). Und Petrus sagt über den auferstandenen Jesus: „Er ist zur Rechten Gottes, denn er ging hin in den Himmel; und Engel und Gewalten und Mächte wurden ihm unterworfen“ (1.Petrus 3:22).

Siehe auch 1.Thessalonicher 4:16 wo man auch sehen kann das der Erzengel Michael Gottes Sohn Jesus ist.

Wenn du durcheinander warst 😃 dann hättest du doch sie bitten können dir die Bibelstellen oder das Thema genauer zu erklären. Das hätten sie sehr gerne gemacht, denn nur weil du es nicht gleich verstanden hattest bedeutet es ja nicht das es nicht wahr wäre.

Es gibt keine andere christliche Organisation die sich so eng an die Bibel hält wie Jehovas Zeugen. Ich habe alles genau erforscht und ich kann ganz sicher sagen, das sie zu Gottes Volk gehören.

Wer gibt denn heute kostenlose Bibelkurse weltweit? Wer ihr Predigtwerk anschaut mit so viel Liebe schon zur Zeiten des Nationalsozialismus wo Jehovas Zeugen ""Bibelforscher"" eher ihr Leben gaben als sich am Krieg zu beteiligen.

Wer einen kostenlosen Bibelkurs bei ihnen macht der muß kein Zeuge Jehovas werden.Ihnen ist es wichtig die gute Botschaft vom Königreich wie es Jesus und seine Jünger taten bekannt zu machen.

Ich rate jedem mit Jehovas Zeugen die Bibel kostenlos zu studieren.Das kann man wann und wo machen wie man möchte. Niemand kann die Bibel besser erklären.Sie verleugnen Gottes heiligen Namen nicht.

Jehova(Jahwe/JHWH) bedeutet übrigens: ER LÄSST WERDEN

Ganz liebe Grüße😊

1
@Pit29777

Was ist denn daran so genau wenn sie an hunderten Stellen vom Grundtext abweicht?

Es soll an dem Bibelstudium so toll sein wenn gerade mal 6% der Bibel betrachtet werden, aber dafür 99,9% der Ansichten der Jehovas Zeugen?

Wo steht in der Bibel das Jesus erschaffen wurde?

Wo genau identifiziert die Bibel Michael mit Jesus?

Wenn sich Jehovas Zeugen an die Bibel halten würden, wieso gibt es dann derer Sonderlehren oder die immensen Abweichungen von dieser, die man als Neuling lediglich noch nicht auf dem Schirm hat?

Du wirfst eigentlich nur Fragen auf.

5

(Ist für die Zeugen Jehovas Jesus=Erzengel Michael?)

Nein habe die gleiche Erfahrung gemacht und habe es seit 19 Jahren schon erlebt. Jesus ist für die Sohn Gottes und ihr Erlöser und Retter sowas zu lügen wäre Schwachsinn.

Doch, siehe Kommentar Stine, der übrigens isr korrekt, der Kommentar von Stine.

Nur Trinitarier haben ein Problem mit der Tatsache, dass Jesus Michael und erschaffen ist. Da dann die Trinität auch hiermit widerlegt ist.

Übrigens: auch in Offenbarung 12:7,10,12 ist nur von zweien die Rede: JHWH und seinem Christus, im Himmel Michael, als Mensch Jesus.

Siehe dazu auch Johannes 1:1,3, 15, 18.

1
@gromio
Nur Trinitarier haben ein Problem mit der Tatsache, dass Jesus Michael und erschaffen ist

Wirklich? Adventisten glauben an die Dreieinigkeit und gleichzeitig daran, daß Michael = Jesus ist

1
@gromio
Nur Trinitarier haben ein Problem mit der Tatsache, dass Jesus Michael und erschaffen ist. Da dann die Trinität auch hiermit widerlegt ist.

Du stellst eine frei erfundene unbiblische Behauptung auf, und meinst damit wäre die Dreifaltigkeit widerlegt?
Merke:
Frei erfundene Behauptungen widerlegen gar nichts.Ich vertraue der Bibel, die deine Behauptung mit keinem einzigem Wort stützt.

Klar, durch offensichtiliche Falschauslegung könnte man zu dem Schluss kommen. Bleibt aber eine Falschauslegung. Eine so wichtige Behauptung hätte Jesus mit Sicherheit einmal "erwähnt".

Ihr behauptet immer die Bibel wörtlich zu nehmen. Warum nehmt ihr sie in diesem Fall nicht auch wörtlich, und bastelt an der Aussage herum?

0
@RealChrist

Du weißt, worum es hier geht? Ich habe nicht den Eindruck…..

0
@gromio

Wenn du den Eindruck hast, dann täuscht er dich gewaltig. Anscheinend bist du nicht in der Lage meinen Beitrag zu verstehen, das ist aber nicht mein Problem. :-)

0
@RealChrist

DAS...

Merke:
Frei erfundene Behauptungen widerlegen gar nichts.Ich vertraue der Bibel, die deine Behauptung mit keinem einzigem Wort stützt.

..ist Unsinn und zeigt, dass Du nicht weißt, worum es geht.

Und von Falschauslegungen verstehst Du nix, sieht man u.a. daran, dass Du meinst, Gott wäre dreifaltig.

Mein Respekt wegen der Erfahrung Deiner Tochter/Schwiegertochter........aber das hat nichts mit der Bibel und Gottes Willen zu tun.

Ill

0
@gromio
.aber das hat nichts mit der Bibel und Gottes Willen zu tun.

Absolut korrekt.

Das Jesus=Michael ist, das hat tatsächlich nichts mit der Bibel und Gottes Willen zu tun. Das hast du gut erkannt. :-)

0

Ja, die Wachtturm-Gesellschaft (WTG) der Zeugen Jehovas vertritt die krasse Irrlehre, dass JESUS CHRISTUS der Erzengel Michael sei, welcher als erstgeschaffenes Geschöpf behauptet wird.

Der Grund, warum die im Auftrag der Freimaurer gegründete WTG (Beleg hier in der GF-Antwort von mir) JESUS als Geschöpf darstellt, von dem wir ja einzig ERLÖSUNG erhalten, ist, um die Menschen so von JESUS wegzulenken, um dann sich selbst, also die WTG, an die Stelle JESU als Retter zu setzen. Also eine zutiefst satanische Irrlehre, die mit NICHTS(!) durch GOTTES WORT in der Bibel gestützt wird, haben wir hier. Damit dieses Irreführungsziel erreicht wird, haben sie u. a. auch eine eigene Bibel, die Neue-Welt-Übersetzung (NWÜ) herausgebracht, die im starken Ausmaß Bibel-Textstellen gefälscht wieder gibt, wodurch die Wachtturm-Bibel dem Leser vermittelt, dass er Erlösung von Sünde und Schuld eigentlich nur findet, wenn er den Namen Jehovas anrufe (wobei es diesen Namen für GOTT noch nicht einmal gibt und aufgrund eines Irrtums zustandekam: Beleg: siehe diese GF-Antwort von mir), wo aus allen anderen Bibeln aber ganz klar und eindeutig hervorgeht, dass der Mensch ausschließlich im Namen JESU CHRISTI errettet wird.

Z. B. wurde in Hebräer 1 „den“ Sohn zu „einem“ Sohn gemacht, womit man den Sinn der Stelle natürlich ändern kann:

Hebr. 1,2 NWÜ: "Jetzt, am Ende dieser Tage, hat er durch  ̲e̲i̲n̲e̲n̲ Sohn zu uns gesprochen, den er zum Erben von allem eingesetzt und durch den er die  ̲W̲e̲l̲t̲s̲y̲s̲t̲e̲m̲e̲ gemacht hat."
Hebr. 1,2, Luther Bibel 1912: "hat er am letzten in diesen Tagen zu uns geredet durch  ̲d̲e̲n̲ Sohn, welchen er gesetzt hat zum Erben über alles, durch welchen er auch die  ̲W̲e̲l̲t̲ gemacht hat;"
  • Nebenbei bemerkt: "Welt" und "Weltsysteme" bedeutet nicht das Gleiche!

Wir haben in der Bibel über 70 Bibel-Textstellen, die uns unmissverständlich regelrecht in die Augen reiben, dass JESUS CHRISTUS buchstäblich der EINE GOTT, der EWIG-VATER (siehe Jesaja 9,5) ist, in dem die ganze unendliche Fülle GOTTES leibhaftig wohnt (siehe Kol 2,9). Nur in GOTT und niemals in einem Geschöpf, auch nicht in einem allerersten Geschöpf, wohnt die ganze Fülle der GOTTHEIT.

Die gesamten Hebräischen Schriften weisen uns darauf hin, dass JESUS der als von GOTT offenbarte Verwirklicher seiner Gnade ist. Wie sollte das funktionieren, wenn JESUS, nach der Lehre der WTG, von den Menschen ignoriert werden muss? Nach der Lehre des Wachtturm dürfen die Zeugen Jehovas nicht zu IHM beten. Sie dürfen IHN nur wertschätzen. (Dieses Wertschätzen ist nicht näher definiert.) Wie sollte JESUS als der große Akteur der Weltgeschichte wirken können, wenn seine Jünger noch nicht einmal mit IHM sprechen dürfen? Und wie benutzt JESUS zu seinem Wirken die Kraft GOTTES, ohne GOTT zu sein? Nach der Lehre der Zeugen Jehovas würde ER dann ja nur zur Benutzung der Kraft GOTTES delegiert worden sein. So wie der Kassenwart im Verein die Kasse unter sich hat. JESUS ist also nach der WTG-Lehre ein Engel mit allen göttlichen Kräften, weil ER den Heiligen Geist einsetzen kann, aber ER ist nicht GOTT!

So soll ER also einmal nicht GOTT sein, andermal aber alle Eigenheiten von GOTT haben und wie GOTT wirken. Einzig die herbeigezerrte These, JESUS habe einen Anfang gehabt (einziggezeugter Sohn), steht wie ein Fels in der Brandung dafür, dass Zeugen Jehovas JESUS nicht als GOTT sehen wollen und dürfen. Doch der letzte Satz der Bibel sagt für sich allein schon aus, dass die Frage nach einem Anfang unwichtig ist. Denn GOTT wird sein alles in allem. Dann wird die gesamte Schöpfung in GOTT wie ER Selbst sein im gerechten Ebenmaß. Wenn also die Vereinigung des gesamten Seienden in GOTT stattfinden wird, ist die Frage nach dem Geschöpf-Sein oder nach dem Nicht-Geschöpf-Sein hinfällig.

Das Lamm wird angebetet

Wie fügt sich in diese verwickelten Ansichten der Zeugen Jehovas die Tatsache, dass JESUS in Offenbarung 5,13 und 14 wie der, der auf dem Thron sitzt, von der gesamten Schöpfung angebetet wird?:

"Und jedes Geschöpf, das im Himmel ist und auf Erden und unter der Erde und auf dem Meer und alles, was darin ist, hörte ich sagen: Dem, der auf dem Thron sitzt, und dem Lamm sei Lob und Ehre und Preis und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Und die vier Gestalten sprachen: Amen! Und die Ältesten fielen nieder und beteten an."

 JESUS offenbart sich Johannes in Offb. 1,13-19 als der EINE GOTT:

„ ... und mitten unter den Leuchtern einen, der war einem Menschensohn gleich, angetan mit einem langen Gewand und gegürtet um die Brust mit einem goldenen Gürtel. 14 Sein Haupt aber und sein Haar war weiß wie weiße Wolle, wie der Schnee, und seine Augen wie eine Feuerflamme 15 und seine Füße wie Golderz, das im Ofen glüht, und seine Stimme wie großes Wasserrauschen; 16 und er hatte sieben Sterne in seiner rechten Hand, und aus seinem Munde ging ein scharfes, zweischneidiges Schwert, und sein Angesicht leuchtete, wie die Sonne scheint in ihrer Macht. Und als ich ihn sah, fiel ich zu seinen Füßen wie tot; und er legte seine rechte Hand auf mich und sprach zu mir: Fürchte dich nicht ! Ich bin der Erste und der Letzte und der Lebendige.“

Wenn also schon die Bibel davon berichtet, dass zwischen dem VATER und dem LAMM nicht der geringste Unterschied gemacht wird, warum müssen dann die Zeugen Jehovas davon Abstand nehmen, sich an JESUS zu wenden? Sie müssen Teile der Bibel ignorieren!

Zielsetzung der Wachtturmgesellschaft

Hat sich die Wachtturm-Gesellschaft mit ihrer Lehre ganz fürchterlich selbst ins Knie geschossen? Nein! Sie hat ganz bewusst versucht, JESUS ins Knie zu schießen. Und mit jedem Zeugen Jehovas, der die Stimme des HERRN nicht hören will, hat sie einen Dienst vollbracht, der nicht an JESUS oder an der Bibel orientiert ist, sondern ausschließlich am satanischen. Denn die Gegenspieler JESU lachen sich über jeden, den sie fundamental vom Einfluss JESU fernhalten können, halbtot. Das ist satanische wirkliche Freude: die Menschen vor der Kraft JESU zu verschließen.

So erscheinen die gleichgültigen Ansichten der Zeugen Jehovas gegenüber JESUS als ihre normale Standardhaltung. Sie teilen dies ja mit fast allen Menschen dieser Welt. Sie sind ja in der Ignoranz gegenüber JESUS zutiefst mit der Welt verbunden. Sie sind sogar durch den bewusst durchgeführten Akt der Ignoranz und Taubheit gegen seine Stimme nicht nur verwandt mit der Welt, sondern sie bilden auf diese Weise genau den harten Kern des Systems der Dinge. Sie lehnen die Erneuerung durch JESUS ab. Sie ziehen den neuen Menschen nicht an. Sie lassen sich von JESUS nicht führen. Sie haben sich ihren eigenen Hirten geschaffen.

Wer sind die Feinde Jehovas?

Die Feinde Jehovas sind alle, die nicht dem treuen und verständigen Sklaven folgen. Alles was nicht der Wachtturm-Gesellschaft hörig ist, wird vernichtet werden, lehrt die WTG:

Die WTG schreibt im Paradiesbuch:

"Denke nicht, es gebe verschiedene Wege, die du gehen könntest, um in Gottes neuem System Leben zu erlangen. Es gibt nur einen. Es gab nur eine Arche, die die Sintflut überstand, nicht mehrere . Und es wird nur eine Organisation – die sichtbare Organisation Gottes – geben, die die schnell herannahende „große Drangsal“ überleben wird. Es ist einfach nicht wahr, daß alle Religionen an das gleiche Ziel führen (Matthäus 7:21-23; 24:21). Wenn du mit ewigem Leben gesegnet werden möchtest, mußt du zu Jehovas Organisation gehören und seinen Willen tun" (Psalm 133:1-3).

Die "sichtbare Organisation Gottes" ist die Organisation der Zeugen Jehovas, was dort einige Kapitel zuvor erläutert wurde.

Es wird also deutlich, dass die WTG andere Christen nicht als Christen anerkennen. Alle anderen christlichen Gruppen sind "andere Religionen“. Es reicht nach Lehre der WTG nicht, an JESUS als unseren HERRN und HEILAND zu glauben und IHM nach bestem Wissen und Gewissen nachzufolgen, wie GOTTES WORT in der Bibel lehrt. Nein, um Harmaggedon zu überleben muß man, laut WTG-Lehre, Zeuge Jehovas sein.

---> Dies ist ein deutlicher Widerspruch zur Lehre der Bibel.

Also sind auch alle, die die Stimme JESU hören, Feinde Jehovas. Denn Diejenigen, die die Stimme JESU hören, können niemals der Wachtturm-Gesellschaft folgen! Wer sich also von JESUS führen lässt und Seine Worte ernst nimmt, ist in den Augen der Zeugen Jehovas Satanist oder so etwas. Umgekehrt ist natürlich für den, der JESUS im Glauben erfasst hat, die Lehre der Wachtturm-Gesellschaft ein satanischer Akt.

Zeugen Jehovas hören nicht die Stimme JESU

Wenn die Zeugen Jehovas wirklich die Schafe des Hirten wären, dann müsste die Wachtturm-Gesellschaft das Gebet zu JESUS erlauben. Und nicht nur das, sie müsste das Gebet zu JESUS sogar gebieten! Macht sie aber nicht. Das bedeutet, dass dieser Jehova des treuen und verständigen Sklaven nicht GOTT sein kann. Da wir aber nicht viel Auswahl haben, bleiben als Alternative nur Dämonen übrig, rein sachlich festgestellt und nicht persönlich zu nehmen.

An JESUS scheiden sich die Geister. Wer jetzt und hier schon JESUS als GOTT ablehnt, wird nicht vernichtet. Er ist schon vernichtet. Aber aus diesem Zustand der Gottesferne wird er erlöst werden. Durch JESUS, den Hirten, und indem er auf Seine Stimme hört:

Joh. 10,16: "Und ich habe noch andere Schafe, die sind nicht aus diesem Stalle; und dieselben muß ich herführen, und sie werden meine Stimme hören, und wird eine Herde und ein Hirte werden."

Da ist nicht von irgendeiner Ausnahme die Rede. Da ist auch nicht davon die Rede, dass damit nur die Heiden, die zu JESUS gefunden hätten, gemeint seien, wie es Buchstäblichewigeverdammnis/vernichtungs-Prediger sich zurechtbiegen wollen. JESUS CHRISTUS wird ausnahmslos ALLE(!) "Schafe" aus dem "anderen Stall" herführen und sie werden dann Seine Stimme hören, und es wird EINE HERDE und EIN HIRTE sein. Kann es noch klarer offenbart werden, die ALLERLÖSUNG, die ALLVERSÖHNUNG, die VOLLERLÖSUNG von ausnahmslos ALLEN(!) Hingestürzten?!

Liebe Zeugen Jehovas! Verlasst euch nicht auf Menschenweisheit! Nehmt die Entscheidung GOTTES an, der seine Gnade für uns ALLE an JESUS CHRISTUS gebunden hat. Lest dazu das erste Kapitel des Korintherbriefes!

Das Kreuz von Golgatha steht und an diesem muss jeder vorbei, da hat keine Lüge Bestand, denn der EINE GOTT JESUS CHRISTUS spricht:

ICH BIN DER WEG und DIE WAHRHEIT und DAS LEBEN - Niemand kommt zum VATER, denn durch MICH. (Joh. 14,6)

Nur der EINE ALLMÄCHTIGE GOTT ist berechtigt, diese WORTE zu sprechen. Würde ein Geschöpf diese WORTE sprechen, wäre dies Gotteslästerung und JESUS wäre vom Sanhedrin zurecht verurteilt worden. Ist ER das?!!!! NEIN! Wer heutzutage behauptet, JESUS sei nicht GOTT, wie z.B. die Zeugen Jehovas, der bestätigt das Urteil des Sanhedrin, rein sachlich festgestellt.