Andere Meinung

Du lebst von Steuergeldern bzw. Beiträgen anderer. Das solltest Du respektieren und nicht unnötig ausnutzen.

Studium : BafÖG möglich?

...zur Antwort

Msn wird aufbauen, aber es wird anders werden.

HOFFENTLICH diesmal Erdbebensicher.

...zur Antwort

Sei wie Du bist….kein Problem.

Aber Rücksicht auf due Spielregeln im Hotel nehmen, nicht dass sie ihren Job verliert….

Ill

...zur Antwort

Die WTG vertuscht nix….und die Zwei Zeugen Regel ist für derartige Tatbestände längst Geschichte.

Der Schutz der Opfer steht an erster Stelle. Immer. Wer etwas anderes behauptet, hat keine Kenntnis und verballhornt hier die Leser.

In D zB gibt es keine Anzeigepflicht. Man erwägt es seit 2003, es gibt aber gute Gründe im Sinne der Opfer, keine Anzeigepflicht gesetzlich zu verankern.

Ein guter Artikel dazu, auch mit Infos zu Regelungen im Ausland, findet sich in der SZ:

https://www.sueddeutsche.de/panorama/sexueller-missbrauch-anzeigepflicht-1.4657742

https://paterberndhagenkord.blog/anzeigepflicht/

Gern geschehen…..

Ill

...zur Antwort

Weil niemand ewig lebt, aber alle Ziele haben.

...zur Antwort

Vorschläge für Freundschaften…..Algorithmen der jeweiligen Plattformen……die „berechnen“ anhand dessen, was Du bereits angeguckt hast, wer oder was Dir gefallen könnte und schlagen es dir vor….

...zur Antwort
Er war...

Nebukadnezar, König von Babylon wurde in Jesaja 14 Glänzender genannt, später mit Luzifer übersetzt:

Welchen Grund gibt es für diese außergewöhnliche Beschreibung des babylonischen Herrschergeschlechts? Machen wir uns bewusst, dass der König von Babylon erst nach seinem Fall als Glänzender bezeichnet werden sollte, und das zudem in spöttischer Form (Jesaja 14:3). Selbstsucht und Überheblichkeit veranlassten Babylons Könige, sich über alle anderen zu erheben. So groß war die Überheblichkeit des Herrschergeschlechts, dass dem König von Babylon die prahlerischen Worte in den Mund gelegt wurden: „Zu den Himmeln werde ich aufsteigen. Über die Sterne Gottes werde ich meinen Thron erheben, und ich werde mich niedersetzen auf den Berg der Zusammenkunft in den entlegensten Teilen des Nordens. . . . ich werde mich dem Höchsten ähnlich machen“ (Jesaja 14:13, 14)

gern geschehen…..

...zur Antwort

Die Frage ist nicht: In welchem Alter? Die werden es schon machen, die Schweizer.

Die Frage ist: Warum willst Du das tun?

Ill

PS.:

https://fedlex.data.admin.ch/filestore/fedlex.data.admin.ch/eli/cc/2005/425/20130101/de/pdf-a/fedlex-data-admin-ch-eli-cc-2005-425-20130101-de-pdf-a.pdf

gesetzeslage, Ausländer sind nicht ausgeschlossen.

...zur Antwort

Dran bleiben…

...zur Antwort

Hat der Gemeinschaftsentzug bei den Zeugen Jehovas eine biblische Grundlage?

Im Wachturm vom April 2015 heißt es:

Ein Zeuge Jehovas wird ausgeschlossen, wenn zwei Faktoren zutreffen. Erstens, er begeht eine schwere Sünde. Und zweitens, er bereut sie nicht.

Ob jemand aufrichtig bereut, entscheiden nur die Ältesten oder im Schlimmsten Fall ein Rechtskomitee.

Sollte ich nicht jeder der sündigt seine ihn belastende Tat im Gebet vor seinem Schöpfer bekennen und ihn um Verzeihung bitten, statt sich einen Urteil solcher Richter auszusetzen?

aber hat nun der Gemeinschaftsentzug tatsächlich eine biblische Grundlage??

Im Neuen Testament kommt ein solches Wort nicht vor, allerdings jedoch das Wort ausschießen z.B. aus der Synagoge

Joh.12: 42 : " Doch auch von den Oberen glaubten viele an ihn; aber um der Pharisäer willen bekannten sie es nicht, um nicht aus der Synagoge ausgestoßen zu werden."

Joh.16:2: " Sie werden euch aus der Synagoge ausstoßen. Es kommt aber die Zeit, dass, wer euch tötet, meinen wird, er tue Gott einen Dienst." 

und in Galater 4:17 : " Es ist nicht recht, wie sie um euch werben; sie wollen euch ausschließen, damit ihr dann um sie werbt."

Das Ausschließen aus der Gemeinde, wurde zwar von den Pharisäern der Juden praktiziert, aber selbst die gingen in ihrer Ausschlusspraktik nicht soweit wie Jehovas Zeugen mit ihrem totalen Kontaktverbot.

Meiner Meinung nach ist die Art des Ausschlusses in den ganzen Christlichen Schriften nicht zu finden.

Wie seht ihr das`?

...zur Frage

Die Bibel beantwortet Deine Frage wie folgt:

Nun aber schreibe ich euch, dass ihr mit jemandem, der Bruder genannt wird, keinen Umgang mehr haben sollt, wenn er sexuell unmoralisch handelt, wenn er ein habgieriger Mensch ist, ein Götzendiener, jemand, der andere übel beschimpft, ein Trinker oder ein Erpresser, dass ihr nicht einmal mit einem solchen Menschen essen sollt. 12 Denn was habe ich damit zu tun, über die zu urteilen, die draußen sind? Urteilt ihr nicht über die, die drinnen sind, 13 während Gott über die urteilt, die draußen sind? „Entfernt den schlechten Menschen aus eurer Mitte.

NW, 1. Korinther 5

...zur Antwort

Irgendwie schon:

Wißt ihr nicht, daß die Freundschaft mit der Welt Feindschaft mit Gott ist?“(Jak. 4:4). NW

Ent—oder -weder…🤭 entweder oder….

...zur Antwort

Ab zum Facharzt, so schnell stirbt man nicht.

Taufe kann eine gute Wahl sein, wenn Du weisst, was Du damit tust.

Beichten musst Du nur vor Gott und vor denen, die Deine Opfer sind. Einen priester brauchst Du dafür nicht.

Alles Gute und finde den richtigen Arzt.

...zur Antwort