Findet ihr es richtig, dass zum Charlie Hebdo-Prozess erneut Mohammed-Karikaturen veröffentlicht werden?

Das Ergebnis basiert auf 117 Abstimmungen

Das ist in Ordnung 45%
Das geht gar nicht 32%
Das finde ich super 23%

39 Antworten

Das ist in Ordnung

Es ist absolut notwendig, denn es ist bereits mehrere Jahre her und viele jüngere Leute wissen nicht worum es da eigentlich ging weil sie zu diesem Zeitpunkt noch Kinder waren. Deshalb muss das veröffentlicht und klar gemacht werden dass es hier nur um die Freiheit der Kunst geht. Diese Zeitung hat das getan, was ihr gute Recht ist. Sie hat sich über eine Figur der Geschichte lustig gemacht. Das ist in unserer Demokratie erlaubt und muss es auch bleiben. Es ist bei weitem das höhere Gut und es verletzt nicht die Religionsfreiheit. Ich wäre dafür ein Denkmal in dieser Straße aufzustellen auf dem diese Karikatur in Stein gemeißelt wäre.

Wir leben in einem freien Land - die Franzosen auch - sprich ..... Meinungsfreiheit / Pressefreiheit / Glaubensfreiheit / künstlerische Freiheit .........

also was spräche dagegen diese Karikaturen erneut zu veröffentlichen?

Ob es nun "weise" ist, steht auf einem anderen Blatt.......

Das ist in Ordnung

Es ist nicht nur in Ordnung: es it GEBOTEN! Nur so gedenken wir der Opfer richtig!

Es geht nicht anders! Mohammedkarikaturen müssen NORMALITÄT werden!

NATÜRLICH ist es ein Zeichen mangelnden Respekts! - Es muss normal werden, dass Religionen keinen Respekt verdienen!

Deshalb ist es super-sinnvoll! - Die einzige Chance für die Menschlichkeit!

"Nur die Götter gehn zugrunde, wenn wir endlich gottlos sind!"

Außerdem: Respektvolle Satire? Wie soll das gehen...

1
Das geht gar nicht

Etwas mit der Absicht zu veröffentlichen, etwas, das anderen heilig ist, in den Grund zu treten, ist abscheulich. Egal, ob man den Grund einsieht oder nicht, das tut man nicht, wenn man Andersdenkende respektiert.

Natürlich gibt es irgendwo eine Grenze, ab der man auch von der anderen Seite fordern muss, weniger kleinkariert und empfindlich zu sein. So würde ich Abbildungen von Mohammed nicht generell für unakzeptabel halten, auch wenn sie nach islamischen Glauben (wie alle Abbildungen menschlicher Wesen) verboten sind.

Aber Karikaturen enthalten ja eine negative Wertung, und der sollte man sich enthalten.

Christen nehmen auch übelste Jesuskarikaturen und -filme hin, ohne mit Gewalt zu reagieren. Damit geben sie ein gutes Beispiel für christliche Duldsamkeit, denn frivole Autoren schaden sich irgendwann aufgrund ihrer Einstellung am Ende selbst. Mögen manche Muslime in dieser Hinsicht dazulernen.

Also ich kenn einen Haufen Christen, die sich über "Das Leben des Brian" totgelacht haben.

6
@Bitterkraut

Ich leider auch. Es wird auf sie zurückfallen.

Dass es irgendwo eine Grenze gibt, müsste jeder einsehen, wenn er sich vorstellt, man würde solche "lustigen" KZ-Filme machen.

3
@Bitterkraut

Ich bin zwar wiedergeborener Christ (seit knapp 1 Jahr), habe die Bibel komplett und sorgfältig gelesen und besuche meine Gemeindemitglieder alle paar Wochen. Aber selbst ich habe mich bei diesem Film weggeschmissen vor lachen, weil ich weiß, wie Satire funktioniert :-)

3
@Bitterkraut

Es gab auch schon Hitler-Satire-Filme, darunter einen ganz berühmten mit Charlie Chaplin als Hitler, war auch sehr lustig.

2
@Bitterkraut

Warum? In beiden Fällen geht es um die grausame Hinrichtung von Menschen. Wie kann man darüber einen Slapstick-Film machen?

1
@Starchy

Satire: Kunstgattung (Literatur, Karikatur, Film), die durch Übertreibung, Ironie und [beißenden] Spott an Personen, Ereignissen Kritik übt, sie der Lächerlichkeit preisgibt, Zustände anprangert, mit scharfem Witz geißelt

Wenn das deiner Meinung auf "Das Leben des Brian" zutreffen soll, dann bist du ein toller "wiedergeborener Christ", der den Kreuzweg Jesu der Lächerlichkeit preisgibt usw.

4
Das ist in Ordnung

Natürlich ist es ein Mangel an Respekt. Auf der anderen Seite darf eine Zeitung aber auch respektlos sein. Wer das nicht gut findet, der soll die Zeitschrift einfach nicht kaufen.

Respektlosigkeit gehört zur Satire dazu, sonst wärs ja langweilig und keine Satire.

9

Was möchtest Du wissen?