Ist es Manipulation, wenn man sagt, dass man an einem Ziel zweifelt, es dennoch verfolgt?

Du spielst schlecht Fußball, gibst aber nicht auf, sondern spielst weiter Fußball. Wie soll das deinen Freund beeinflussen? Inwiefern manipulierst du ihn? Ich verstehe nur Bahnhof.

Die Definition von Manipulation ist, dass Worte und Taten nicht übereinstimmen. Und das ist ein Fall.

7 Antworten

jain, also jemanden seine ziele durch eine lüge zu verheimlichen an sich nicht.

er gehört einen manipulativen charakter seine ziele zu verschweigen. Durch der aussage das zu etwas nicht schaffen könntest , beinflusst du möglicherweise die meinung anderer die denken sich vielleicht auch „ja bestimmt ist das schwer, weil xy behauptete das“, auch dadurch , dass du du widersprüchliche signale aussenden ( machen auch viele gaslighter) erzeugst du eine geheimnisvolle aura.

ich denke die denken sich „ okey sie spielt fußball, sie findet das schwer, sie macht trotzdem weiter, bestimmt macht es spaß, aber sie spielt das und ihre meinung verändert sich nicht also spricht sie die wahrheit , aber warum macht ihr das spaß wenn sie kein erfolg erzielen kann? das verstehe ich nicht“.

so was in der art würden die sich denke ich unterbewusst denken.

und ich finde es gut .

Manche plappern auch einfach nur Zeugs vor sich hin, wenn der Tag 24 Stunden hat, ohne tiefgründige Absicht andere manipulieren zu wollen, und ohne darüber nachzudenken, welche Wirkung ihr Geplapper auf ihre Zuhörer hat.

Außerdem ist es ein Unterschied, ob man solche Aussagen von sich aus raushaut, oder ob man explizit danach gefragt wurde, und dann darauf mit seiner ehrlichen Meinung antwortet.

Mann kann an einem Ziel hinarbeiten, weiß jedoch nicht ob man das Ziel und deren Kriterien/Anforderungen schafft oder eben nicht.

Ob man das schafft kann man am Ende sehen zum beispiel ich arbeite an einem Ziel was ungefähr 4 Jahre dauert - scheitern kann man aber nach 3 Jahren oder kurz bevor das Vierte Jahr erreicht ist.

Hoffe ich konnte die Frage teils beantworten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein, mein Ziel ist auch der Weltfriede. Aber gewisse Zweifel hege ich, ob das Ziel überhaupt erreichbar ist.

Was du meinst sind eher "Selbsterfüllende Prophezeiungen". Aber manipulativ ist das nur für Mitmenschen, die eher labil sind. Stabile Persönlichkeiten denken sich eher: "Mir doch egal"... und haben vielleicht eigene Zeile mit realistische(re)n Erfolgschancen.

Du bist also bis jetzt nicht gut im Fußball, übst aber weiter? Wo ist das Problem? Ich hab gehört, es gibt so etwas wie ein "Naturtalent", die anderen müssen sich etwas hart erarbeiten. Das ist normal.

Was möchtest Du wissen?