Du weißt ja immerhin, warum du das tust. Das ist schon die halbe Miete.

Wenn du dir jetzt noch, bevor du mit anderen zusammenkommst, einhämmerst, dass du a.) erst mal die anderen reden lässt und b.) bevor du selbst reagierst, vielleicht mal auf die Toilette oder nach draußen gehst oder im Geiste die Nebenflüsse der Donau runterbetest, dich durch dieses Ritual daran erinnerst, dass du nicht aufschneiden/angeben/mit irgendwas prahlen willst, dass du auch keine vertraulichen Dinge von anderen Leuten und natürlich auch keine Intimitäten von dir und deiner Freundin in Umlauf bringst, dass du nicht flunkern und übertreiben wirst ... und beim Erzählen überhaupt alles unterlassen wirst, was dir hinterher vielleicht die Schamröte ins Gesicht treibt und/oder wobei du dich fragst, welcher Teufel dich wieder einmal geritten hat - ouff🤯! - , dann hast du gewonnen bzw. das ist die andere Hälfte der Miete.

Manchen Leuten hilft es auch, sich irgendeinen Gegenstand in die Hosentasche zu stecken und den in die Hand zu nehmen, bevor sie losreden. So was muss aber trainiert werden, denn was nützt einem der Gegenstand, wenn man nicht daran denkt, dass man ihn in der Hosentasche hat?

...zur Antwort

Doch, die Sammelbezeichnungen auf der linken Seite ergeben sehr wohl einen Sinn. Wenn du nicht weißt, was sie bedeuten, musst du ihre Bedeutung in einem englisch-deutschen Wörterbuch nachschlagen, z.B. PONS Englisch - Deutsch.

Wir machen hier übrigens keine Hausaufgaben. Aber wir schauen gern drüber, wenn du deine Hausaufgabe erledigt hast. Eine kleine 1.Hilfe vorweg:

  • kind of film = Filmgenre, Art des Films
  • kind of film: e.g. action film
...zur Antwort

Wie alt bist du denn? "Spielplatz" klingt nach sehr jung. Ich weiß ja nicht, was deine Eltern dir erlauben.

Es klingt auch danach, dass du in einer größeren Stadt, evt. in einer Großstadt wohnst, denn sonst könnte es ja nicht so weit bis zu deinen Freunden sein. Oder wohnst du auf dem Land und deine Freunde in der Stadt? Es ist schwer, dir Vorschläge zu machen, wenn man nichts über dich und deine Umgebung weiß.

Wenn du ein Fahrrad hast, dann fahr doch ein bisschen in der Gegend spazieren. Hast du Verwandte (vielleicht deine Großeltern) in der Nähe? Dann könntest du auf deiner Radtour auch bei ihnen vorbeifahren. Die freuen sich bestimmt.

...zur Antwort

Das ist keine deutsche Sängerin. Milva ist heute 81. Ob sie noch singt, keine Ahnung. Hier noch 2 Lieder:

Mist, GF macht keine Verbindung, also: Das eine Lied heißt "Freiheit in meiner Sprache", das andere "Du hast es gut". Gib einfach Milva bei YouTube ein

Ihrer Stimme nahe kommen vielleicht Nana Mouskouri und Vicky Leandros:

  • https://www.youtube.com/watch?v=4os5udTaaFc

V. Leandros musst du auch selbst suchen.

Ich muss mal nachdenken. Vielleicht fällt mir ja auch noch ne deutsche Sängerin ein.

...zur Antwort

Wenn du gern allein bist, ist das doch in Ordnung. Es gibt halt Leute, die eher Einsiedlerkrebse sind, und andere, die sich überhaupt nicht allein beschäftigen können und dauernd Menschen um sich herum haben müssen.

Jeder soll so leben, wie er mag. Bedenklich wird's nur, wenn jemand sich zu Hause vergräbt, überhaupt keine echten Kontakte pflegt, in seiner Isolation nur noch vor dem Computer hängt und in virtuelle Welten abtaucht. Extreme Isolierung von der sozialen Umwelt kann m.E. langfristig zu einer verzerrten Wahrnehmung der Realität führen. Auch entwickeln Menschen, die sehr viel allein sind, oft Schrullen und verhalten sich linkisch, wenn sie unter Leute kommen. Viele können sich z.B. nicht richtig unterhalten, was sicher auch teilweise daran liegt, dass sie nichts zu erzählen haben, da sie nur zu Haus rumhängen und nicht/kaum am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Das Ganze wird dann zu einem Teufelskreis, denn wer sich seltsam verhält, nicht adäquat kommunizieren kann, also irgendwie ne "Macke" hat, hat keine großen Chancen, Leute kennen zu lernen, wenn er es möchte; er vereinsamt u.U. völlig. - Das krasse Gegenteil - Menschen, die ihren Tag mit Aktivitäten überfrachten und ihren Selbstwert daran messen, mit wie vielen Leuten sie telefoniert haben, wie viele neue Verabredungen in ihrem Terminkalender stehen etc. - ist auch nicht der wahre Otto. Sie betäuben oft nur ihre Sinne, um die innere Einsamkeit nicht zu spüren. Manche haben aber auch einfach keine tiefer gehenden Interessen und sind nicht in der Lage, sich allein zu beschäftigen.

Eine gute Mitte zwischen diesen Extremen wäre wohl das Gesündeste. Aber solange du dich bei deinen Solo-Erkundungen wohl fühlst und nicht das Bedürfnis hast, zusammen mit einem Freund/einer Freundin ein schönes Erlebnis zu haben und/oder eine neue Erfahrung gemeinsam zu machen, ist das doch völlig o.k.

...zur Antwort

Ich kann dein Unsicherheitsgefühl gut verstehen. Mir geht es bei deinem Beispiel nämlich genauso. Ich denke, beides ist möglich.

  • Wenn das, was Experten herausgefunden haben bzw. zu irgendeiner Fragestellung meinen, inzwischen so etwas wie den Status einer allgemein gültigen Wahrheit erreicht hat, dann würde ich den Indikativ nehmen, zumal du den Stand der Dinge ja, wie du sagst, mit eigenen Worten formuliert hast. Dann übernimmst du auch die Verantwortung dafür, wenn das, was du schreibst, falsch ist, weil du vielleicht gar nicht verstanden hast, was die Experten tatsächlich sagten und damit meinten.
  • Wenn dein Text aber nur minimal von dem der Experten abweicht, in der Aussage aber 100% identisch ist, dann würde ich "zielführend seien" schreiben, also den Konjunktiv 1 (Indir.Rede) wählen.

P.S.

Bist du sicher, dass in deinem Text nichts fehlt? Ich verstehe "als auch die hinausreichende Beurteilung der (...)" nicht. Das Verb "hinausreichen" ist nämlich nicht vollständig, es braucht eine Präposition, und die wiederum braucht ein Objekt: hinausreichen über + Akkusativ. Da ich nicht weiß, um was es in deinem Thema geht, kann ich dir nur ein selbst gewähltes Beispiel anbieten:

  • die über den wirtschaftlichen Aspekt hinausreichende Beurteilung der Lage
  • der über das durchschnittliche Niveau der Klasse weit hinausreichende Wissensstand des neuen Mitschülers aus Bayern

Vielleicht meinst du ja die ausreichende Beurteilung. Klingt aber auch komisch. Wie kann eine ausreichende Beurteilung der personellen Lage zielführend sein? Auch bei den Maßnahmen fehlt mir das "zu xyz". Maßnahmen wozu? Zum Abbau der Überstunden? Zur Verringerung des krankheitsbedingten Arbeitsausfalls? Oder was? Naja, vielleicht ergibt sich das ja alles aus dem Kontext, den ich nicht kenne.

...zur Antwort

Nein, zuerst musst du die Aufgabe 3 lösen!

Dann schaue ich gern mal drüber, aber deine Hausaufgaben erledige ich nicht, und zwar aus gutem Grund: Euer Lehrer/Eure Lehrerin hat euch garantiert erklärt, welche Regeln für die indirekte Rede gelten. Ihr habt die Formen für den Konjunktiv 1 gelernt, falls er euch noch nicht bekannt war. Den Konjunktiv 2 kennt man normalerweise bzw. hat ihn sich auf natürlichem Wege im Laufe des bisherigen Lebens angeeignet. Ihr habt also alles mitbekommen, was ihr braucht, um diese Aufgabe lösen zu können. Nun sollt ihr die indirekte Rede üben. Du übst aber nicht und lernst nichts, wenn ich jetzt für dich die Aufgabe erledige.

...zur Antwort

Du hast Sorgen!

...zur Antwort

Deine Schwester ist vermutlich einige Jahre älter als du und lebt ihr eigenes Leben. In der Zeit, als sie mit ihrem Freund große Probleme hatte, hat sie vielleicht jemanden gebraucht, bei dem sie ihre Sorgen abladen konnte, Zuwendung und Ratschläge bekam. Da warst du als Schwester (Bruder?) ihre erste Ansprechpartnerin. Meistens erfüllt zwar die sogenannte beste Freundin diese Funktion, aber vielleicht hat deine Schwester keine so enge Freundin.

Zu dir hatte und hat sie offensichtlich das größte Vertrauen. Freu dich, dass deine Schwester dich sehr gern hat, und fühle dich auch geehrt, dass sie dich zur Vertrauten ausgewählt hat. Nicht alle Geschwister haben ein derart gutes Verhältnis zueinander.

Jetzt aber lass sie bitte in Ruhe! Manchmal braucht man Zeit, um auch einige Dinge ganz allein bzw. in diesem Fall mit dem Partner zu klären. Deine Schwester spricht zwar wieder mit ihrem Freund, aber die Beziehung ist ja wohl immer noch gestört. Sonst hättest du nämlich sicher gesagt, deine Schwester sei wieder mit ihm zusammen.

Gib ihr die Zeit, ihre Beziehungsprobleme zu lösen! Wenn sie sich bei dir meldet und mit dir reden will, ist es gut. Wenn es dazwischen im Moment längere Sendepausen gibt, ist es auch gut. Dräng dich ihr nicht auf, und dräng sie zu nichts! Deine Schwester geht dir bestimmt nicht verloren.

Überhaupt solltest du dich nicht derartig abhängig machen! Kümmere dich um deine Hobbys, bau dir einen eigenen Freundeskreis auf, oder, wenn du Freundinnen und Freunde hast, widme dich ihnen wieder mehr!

...zur Antwort
Die Grünen

Mit Gwisdek ♱, Gysi und Wagenknecht würde ich gern mal gut essen gehen und dann in eine gemütliche Kneipe wechseln, um über Gott und die Welt zu quatschen. Drei scharfe Zungen, eine Menge Intellekt, viel hintergründiger, aber auch bodenständiger Humor, das verspräche, für mich ein unterhaltsamer Abend zu werden. Vielleicht würden wir es mit vereinten Kräften ja hinkriegen, Frau Wagenknecht etwas lockerer zu machen.

  • https://www.youtube.com/watch?v=aFywckoCIVo
  • https://www.youtube.com/watch?v=MrsMs5fM1Rg

Die Sympathie, die ich für Wagenknecht und Gysi als scharfsinnige Intellektuelle hege, reicht allerdings nicht aus, um Die Linke zu wählen.

Die AfD als antidemokratische, von völkisch-autoritärem Populismus gekennzeichnete Rechtsaußen-Partei (mit ihren in vulgärstem Sprachduktus formulierten "Säuberungsphantasien") ist für mich selbstverständlich nicht wählbar.

Bleiben nur Die Grünen, auch wenn die derzeitigen Grünen-Politiker nicht gerade die hellsten Kerzen auf der Torte sind.

...zur Antwort

O.K., nachdem deine Frage nun korrigiert ist, versuchen wir's 'mal:

Ich habe ein Oberkörper-Foto von mir gepostet, auf dem man mich kaum erkennen kann. Auch ich habe meine Grenzen bei so 'was. Im Übrigen weißt du ja selbst, dass es nicht meine Art ist, mich freizügig vor anderen Leuten zu präsentieren.

Und jetzt sagst du mir, wer weiß wem alles noch ich solche Aufnahmen wohl schicken würde. Wie kommst du dazu, mir so etwas zu unterstellen?

Es gibt haufenweise Typen, die ständig solche Bilder von sich posten: am Meer, am Strand oder sonst wo. Bei ihnen siehst du das als völlig normal an. Aber mir machst du es zum Vorwurf und verurteilst mich. Du misst mit zweierlei Maß, und das finde ich einfach unfair.

...zur Antwort

Hier erhebt jemand Anspruch auf das Original. Wende dich bitte an ihn!

Falls er nicht reagiert, versuch es bitte an einem Tümpel!

Als Lockmittel kannst du ja etwas Futter mitnehmen, z.B. 🐛🐌🕷🐜🦟🦗 oder kleinere Artgenossen🐸 sowie kleine Amphibien🦎und 🐟chen.

...zur Antwort

Auf jeden Fall keine Hintergedanken.

Es ist eine Höflichkeitsfloskel,

  1. mit der z.B. ein in der Dienstleistung Beschäftigter reagiert, wenn ein Kunde/Gast/Klient/Patient/o.ä. ihn anspricht und um eine Dienstleistung und/oder Hilfe jeglicher Art bittet. Er signalisiert damit seine Bereitschaft zu helfen. "Gern(e)." entspricht einem "Aber selbstverständlich/Kein Problem/Das tu ich gern(e)."
  2. mit der z.B. ein in der Dienstleistung Beschäftigter antwortet, nachdem sich ein Kunde/Gast/Klient/o.ä. für eine Dienstleistung und/oder Hilfe jeglicher Art bedankt hat. "Gern(e)" entspricht einem "Bitte/Bitteschön/Keine Ursache/Gern geschehen".
  • Das gilt natürlich auch bei Amtspersonen, z.B. Polizisten, die bestimmte Pflichten/Aufgaben gegenüber dem Bürger zu erfüllen haben. Wenn sich jemand sehr überschwänglich bedankt, sagen sie außer "gern(e)" häufig noch: "Dafür bin ich doch da./Das ist doch meine Aufgabe."
  • Bei allen Menschen, die mit "Gern(e)" auf eine Bitte oder auf einen Dank reagieren, muss es aber nicht unbedingt nur eine so dahin gesagte Höflichkeitsfloskel sein. Manche Menschen möchten wirklich signalisieren, dass sie die gewünschte Hilfe gern geben wollen bzw. gern gegeben haben. Wenn z.B. ein Passant auf der Straße von einem anderen Passanten angesprochen wird, wenn Nachbarn oder Kollegen einander um etwas bitten, dann ist das "Gern(e)" auf einen Dank häufig in einen ganzen Satz eingekleidet, wie z.B.: "Das habe ich doch gern getan." o.ä.
...zur Antwort

Wirkt das auch komisch auf euch?

Ich lerne gerade einen Mann kennen. Wir beide suchen aktuell eigentlich keine Beziehung, weil er frisch getrennt ist und ich bis vor kurzem auch nicht den Kopf für eine Beziehung frei hatte. Wir verstehen uns aber sehr gut und stehen täglich im Kontakt miteinander, reden über unsere Sorgen und Probleme, über tiefgründige Dinge. Nun hat er mir Screenshots von Chatverläufen zwischen ihm und einer anderen Frau geschickt. Diese Frau wollte wohl etwas von ihm (Geld und sich mit ihm treffen) Ich habe mit ihm darüber gesprochen. Er hatte dieser Frau geschrieben, dass er sich nicht mit ihr treffen möchte, weil er eine Frau kennengelernt hat mit der er vermutlich eine Beziehung eingehen wird. Normalerweise erzählen wir uns immer alles, ich habe ihn also gefragt ob er eine weitere Frau kennengelernt hätte (Mich kann er ja nicht meinen, denn Beziehung war bei uns bis jetzt kein Thema bzw. ich dachte immer, dass er keine Beziehung will) Daraufhin meinte er, dass er das mit der Beziehung nur so gesagt hätte, um die Frau los zu werden. Zuvor hat er aber davon gesprochen, dass er sie auch einfach löschen kann. Und wäre es nicht sinnvoller der Frau zu erzählen, dass er schon in einer neuen Beziehung sei? Ich weiß, dass er aktuell nur mich intensiver kennenlernt. Als er mir neutral von einer Arbeitskollegin erzählt hat und ich etwas eifersüchtig darauf reagiert habe (ich habe ihm nicht gesagt, dass er sie nicht treffen soll etc. sondern dass ich dann das Gefühl habe er hätte an mir kein richtiges Interesse usw.) hat er abgestritten sich mit ihr jemals getroffen zu haben und er hätte schon lange keinen Sex mehr mit einer anderen Frau gehabt usw.

Findet ihr das auch etwas komisch mit dem Chat???

...zur Frage

Du scheinst deinen Kopf aber sehr wohl für eine neue Beziehung frei zu haben und bist eifersüchtig auf jede, die dir bei diesem Mann Konkurrenz machen könnte.

Warum schlägst du nicht mal ein zwangloses Treffen vor? Das ist nicht so umständlich wie diese Schreiberei um den heißen Brei. Man weiß sofort, ob einem dieser Mensch grundsätzlich sympathisch ist und, sofern einem nicht jegliche Menschenkenntnis fehlt, ob das auf Gegenseitigkeit beruht. Falls nicht oder nur mäßig, kann man sich weitere Chats sparen. Allein an seiner Reaktion auf deinen Vorschlag kannst du viel erkennen.

Insgesamt erscheinen mir eure Chats (jedenfalls nach deiner Darstellung) nicht aufrichtig. Überhaupt, was soll all dieses Gerede über frühere Beziehungen und/oder über vergangene Internet-Bekanntschaften? Wenn ich jemanden kennenlerne, zumal bisher nur virtuell, will ich nichts über sein diesbezügliches Vorleben wissen. Wie kommt dieser Mann dazu, dir seine Chat-Verläufe mit irgendeiner seiner anderen Bekanntschaften zu schicken? Wie indiskret - unglaublich! Was bezweckt er damit? Stell dir vor, er macht mit euren Chats das Gleiche! Das ist ja wohl so abwegig nicht.

Für mich wäre allein dieser Vorfall ein Grund gewesen, die Chat-Beziehung zu ihm sofort abzubrechen. Aber dich scheint solch ein schräges Verhalten ja nicht zu stören. Dann kannst du doch ruhig ein Treffen vorschlagen.

...zur Antwort

Was hältst du davon, das Shampoo für deine Haare zu benutzen und in Zukunft deinen Po nur mit (lau)warmem Wasser zu reinigen? Ab und zu darfst du ihm dann auch mal ne Reinigung mit einer milden Hygiene-Waschlotion gönnen.

Hast du schon mal über die Nachrüstung deiner/eurer Toilette mit einer Popo-Dusche nachgedacht? Das könnte ja ein Weihnachtsgeschenk für die ganze Familie werden. Hier nur mal ein Beispiel:

  • https://www.youtube.com/watch?v=d9COu_n1D50

Selbstverständlich gibt es auch wesentlich kostengünstigere Lösungen (von ca. 30 € an aufwärts), installierbar unter der vorhandenen Klobrille, mit oder ohne Stromanschluss. Angesichts des wesentlich günstigeren Preises fallen natürlich viele spezielle Funktionen wie z.B. der warme Trockenföhn für deine Poritze weg.

Für die Reise empfiehlt sich eine Hand-Popodusche, die schon zwischen 10 und 20 € zu haben ist. Aber auch hier gibt es natürlich Edel-Modelle.

  • https://www.youtube.com/watch?v=EGIjwadP3bg
...zur Antwort
Auf gar keinen Fall!

Wahrscheinlich liegt es an dem mickrigen Kinn: Diese Frau sieht aus wie E.T., absolut künstlich. Das wird noch verstärkt dadurch, dass sie überschminkt ist.

Als Körper würden Rumpf und Extremitäten einer Schaufensterpuppe unter diesen Kopf passen. Ich stelle mir bei dem Gesicht automatisch eine leise lispelnde Piepsstimme vor oder fast genau das Gegenteil, nämlich eine sehr hohe, durchdringende quarrige Stimme, etwa wie die von Heidi Klumm.

Das alles hat schon was Gruseliges. Ich könnte mir diese Frau gut in einem Horrorfilm vorstellen, in dem Monster in Schaufensterpuppen-Gestalt nachts zum Leben erwachen, sich zusammenrotten und mordend durch die Stadt ziehen.

...zur Antwort

Phaëthonseifer zeigt jemand, der sich selbst überschätzt, sehr viel wagt und dadurch Unheil anrichtet.

Dazu passt das Sprichwort "Hochmut kommt vor dem Fall."

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Phaethon_(Mythologie)
...zur Antwort