Ist es in Ordnung und eine Lüge, wenn man Spaß macht und dabei nicht die Wahrheit sagt oder sagen möchte?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

Es ist eine Lüge 60%
Es ist eine Lüge aber in Ordnung 13%
Nein es ist nicht in Ordnung und eine Lüge 7%
Es ist keine Lüge und in Ordnung 7%
Andere Gründe 7%
Hat mit Ethik und Moral nichts zu tun 7%
Ist unmoralisch 0%

7 Antworten

Andere Gründe

Spaß ist es dann, wenn alle darüber lachen können. In der Regel wird man also eine "Lüge", die man aus Spaß sagt, nach kurzer Zeit auflösen. Sonst gibt es ja (mindestens) einen, auf dessen Kosten das Gelächter geht.

Beispiel: wenn mich mein Kind fragt "Wo ist meine Marzipanschokolade hin, die vorhin auf dem Tisch lag?" dann sage ich vielleicht: "Hat gut geschmeckt!". Das ist eine Lüge, denn ich habe sie weggeräumt. Ein Spaß ist es erst, wenn ich nach einem kurzen Moment sage: "Geh mal an den Schrank!".

Späße sind OK, aber man sollte immer abwägen, wie weit man gehen kann.

Auch wenn es Spaß war bleibt es eine Lüge oder?

0
@Patrikreiser

Kurzzeitig ja. Was stört Dich daran, oder warum beschäftigt Dich das?

0
@spelman

Ob es nicht doppelmoralisch ist, wenn man lügen nicht gut findet aber dennoch für seinen Spaß mal lügt? Es beschädigt mich. Dich nicht?

0
@Patrikreiser

Ich finde es nicht doppelmoralisch, wenn man die kleine Lüge auflöst und jeder darüber lachen kann. Ich finde es mies, wenn die Lüge nicht aufgelöst wird und der Witz auf Kosten eines Einzelnen oder einer bestimmten Gruppe geht. Die Sache muß natürlich dosiert sein. Im Beispiel von oben: meine Kinder kennen mich und wissen, dass ich ihnen ihre Süßigkeiten nicht wegesse. Es gab mal einige Videos im Internet, wo amerikanische Eltern am Morgen nach Halloween ihren (kleinen) Kindern weisgemacht haben, sie hätten in der Nacht alle ihre gesammelten Süßigkeiten aufgegessen, und die Frustration der Kinder gefilmt und ins Netz gestellt haben. Selbst wenn diese Eltern die Lüge hinterher aufgelöst haben, wurde hier eindeutig eine moralische Grenze überschritten.

1
@spelman

Wenn man es auflöst geht das Lachen/Belächeln trotzdem auf Kosten des Einzelnen oder einer Gruppe. Moralische Grenze? Wer entscheidet was moralisch ist?

0
@Patrikreiser

Nein, geht es nicht, wenn die Dosis stimmt.

"Wer entscheidet was moralisch ist?" - Das muß letztlich jeder für sich entscheiden. Das eigene Weltbild, in meinem Falle ein christliches, liefert dafür die Richtlinien. Trotzdem bleibt es eine persönliche Entscheidung, die dann mehr oder weniger mit der Ansicht der Gemeinschaft übereinstimmt.

1
Nein es ist nicht in Ordnung und eine Lüge

Ich finde es nicht in Ordnung und stufe es als Lüge ein

Spaß muss doch mal sein.

1
@DianaValesko

Und wenn man es später auflöst?
Wäre es dann eine Lüge oder auch so lügt und merkt, dass es ironisch gemeint ist? Ist das alles eine Lüge?

1
@Patrikreiser

Wenn man es auflöst ist es ok, wenn das Gegenüber nicht ganz schlimm an der Naser rum geführt wurde.

Ironie ist keine Lüge.

6
@DianaValesko

Ironie ist doch bewusst täuschen/verstellen also ist es doch per Definition eine klare Lüge? Das Wort Lüge ist negativ besetzt.

1
@Patrikreiser

Wenn du Ironie auflösen musst, hast du jemanden vor dir, der sie nicht versteht. Oder du hast sie schlecht rüber gebracht.

1
@Moped85

Den Spaß kann man auflösen was vorher eine Lüge beinhaltet hat?

1
@Patrikreiser

Kommt drauf an, in welchem Zeitlichen Abstand. Wenn es zu oft vorkommt, glaubt dir irgendwann keiner mehr was.

1
@Moped85

Wenn man die Ironie dahinter nicht verstanden hat? Bleibt es dann eine Lüge oder war es ursprünglich nicht als Lüge gedacht? Auch Ironie beinhaltet bewusstes Täuschen/Lügen also ist es doch per Definition eine klare Lüge? Man kann doch nicht mit zweierlei Maße messen? Denn Lüge ist erst einmal eine Lüge aber nicht irgendeine.

1
@Patrikreiser

Rein Sachlich magst du Recht haben. Zwischenmenschlich spielt sich natürlich auch viel auf der emotionalen Ebene ab. Oder wie man sagt: Der Ton macht die Musik.

2
@Moped85

Es ist also streng genommen eine Lüge aber man empfindet es nicht als eine Lüge, sondern als kleiner Spaß, weil dahinter keine böse Absicht steckt? So etwa?

1
@Patrikreiser

Sofern alle Beteiligten es als Ironie erkennen, ja. Falls nein, müsstest du das sicher jedesmal aufs neue aus diskutieren xD.

2
Es ist eine Lüge

„Die halbe Wahrheit, bleibt eine ganze Lüge“

~ Kontra K

Lebensweisheit: Versuche so oft wie es geht die Wahrheit zu sagen. Mit lügen belügt man nicht nur andere, sondern auch sich selbst.

An sich sind Späße nichts schlimmes, eine Lüge bleibt es trotzdem ;)

Es ist eine Lüge aber in Ordnung

Wenn Andere den Spaß auch als solchen sehen.

Egal wie man es dreht, es ist und bleibt eine Lüge, auch wenn man die Lüge dann auflöst es war gelogen.

Es kommt ganz drauf an wie weit man es mit dem Spaße triebt, es gibt schon Lügen die keinen Staden und man dabei Spaß hat, aber man kann es auch überreiben.

Sobald es keinen zu Schaden kommt oder wer dabei sehr verletzt wird, kann man das aus (In Ordnung) sehen ja

Würdest Du Spaß machen oder lieber sein lassen aufgrund der Ironie die eine Lüge beinhaltet?

0
@gutefragethree

dann lügst du halt auf Kosten anderer und nimmst wegen deines Spaßes das in Kauf.

0

Was möchtest Du wissen?