Ist auswandern eine Option für euch?

Das Ergebnis basiert auf 41 Abstimmungen

Auf jeden Fall auswandern 44%
Niemals - will in DE bleiben 37%
Würde nur wegen Familie / Verpflichtungen bleiben 20%

19 Antworten

Ich bin Ende letztes Jahr ausgewandert aber nicht weil ich mich in Deutschland so unwohl fühlen würde. Sondern einzig und allein aus dem Grund dass ich wieder mit meinem Partner zusammengezogen bin der allerdings in Österreich lebt. Und da ich nicht Lust auf eine weitere fernbeziehung hatte, blieb eben nur der logische Schluss dass ich nach Österreich ziehe da er nichts zurück nach Deutschland wollte.

Wenn mein Partner nicht hier in Österreich leben würde wäre für mich auswandern nie eine Option gewesen.

Liebe lasse ich als Auswanderungsgrund absolut gelten.

Und Häschen lassen sich auch in Österreich halten - ich würde Deine Sachkenntnis vermissen :-)

0
@ntechde

Stimmt die sind auch mit umgezogen genauso wie die Meerschweinchen. leben allerdings aktuell noch mehr oder weniger im notfallgehege da uns unsere eigentliche unterbringungsmöglichkeit ganz kurzfristig abgesprungen ist 🙄

1
@HikoKuraiko

Dann wünsche ich Dir, den Ninchen und den Meeris viel Erfolg!

0
Niemals - will in DE bleiben

Mir gefällt es noch ausgesprochen gut in Deutschland - Zu meckern gibt es überall etwas und woanders ist auch nicht alles Gold, was glänzt.

Außerdem hat man hier sein intaktes soziales Umfeld mit Familie und Freunden. Das kann und möchte ich auch nicht leichtfertig aufgeben.

Niemals - will in DE bleiben

Klar, man kennt das Gefühl wenn man im Urlaub ist, alles erscheint so leicht, alle sind gut drauf. Doch der Alltag ist in den allermeisten Ländern schwieriger zu bestreiten als in Deutschland. Das Sozialsystem ist in den meisten Ländern viel schlechter, bzw. alle medizinischen Dinge extrem teuer und eine OP oder Krankheit kann einen leicht die Existenz kosten... Dann sind wir von Naturkatastrophen weitgehend verschont, wir haben ein funktionierendes Rechtssystem. Es ist bei uns extrem sauber, bzgl. Müll in der Öffentlichkeit, das Wasser trinkbar, niedrige Kriminalitätsrate, usw...

Ich bin auch nicht zufrieden mit unserer Politik, doch der Alltag holt einen in einem anderen Land schnell wieder ein, nicht umsonst kommen die meisten Auswanderer irgendwann wieder nach D.

Auch sollte man sich genau überlegen, warum man auswandern (gilt auch für reisen) will. Denn viele Menschen wollen unbewusst von ihren Problemen weglaufen und hoffen mehr oder weniger, dass diese dann im anderen Land nicht da sind. Doch dem ist nicht so, man nimmt seine Probleme immer mit. Deswegen halte ich auch nichts von "Reisen um sich selbst zu finden". Den Weg kann man genauso gut hier in D gehen, bzw. muss man an keinen Ort reisen, um sich selbst zu finden.

Ein einziger Grund für mich wäre das Wetter, bin klar ein Sommermensch, lebe meine Hobbys auch hauptsächlich im Sommer aus, ein paar Sonnenstunden mehr im Jahr wären schon nicht schlecht. Da käme aber eher Südspanien oder Portugal in Frage. :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Auf jeden Fall auswandern

Ich bin Schweizerin, und wir Schweizer haben eine lange, verbürgte Tradition des Auswanders.

Die allererste, historisch erwiesene Auswanderung beschreibt niemand geringerer als Julius Caesar in seinem Werk "De bello gallico". Da traf er auf eine Horde Heveltier, die offenbar ihre Dörfer in der Schweiz niedergebrannt hatten und auf dem Weg nach Südfrankreich waren.

Tja, leider hat uns Caesar besiegt (er brauchte allerdings zwei Anläufe) und in die Schweiz zurückgeschickt, aber seither hat uns der Drang, in die Welt zu ziehen, niemals mehr losgelassen.

Auf der ganzen Welt gibt es Schweizer Kolonien, halb Amerika ist von Schweizern besiedelt, und es gibt keinen Ort auf der Welt, wo man nicht plötzlich in einen Laden kommt und in breitestem Berndeutsch begrüsst wird!

Ich könnte mir durchaus vorstellen, einmal auszuwandern, längere Zeit woanders zu leben oder auch über längere Zeit einfach durch die Welt zu ziehen. Ich würde aber auf jeden Fall versuchen, "einen Fuss" in der Schweiz zu lassen, so nach dem Motto: Man weiss ja nie.

Konkrete Pläne habe ich aber derzeit nicht.

Es ist wahr: Wo sich schon lange kein Deutscher mehr hintraut, trifft man immer noch auf Schweizer! Erlebt in Medellin Colombia.

1
@ntechde

Echt? Krass!

Also, ich glaube, die Deutschen sind einfach mal in die USA und nach Russland/Ostdeutschland ausgewandert, und seither bevölkern sie nur temporär im Sommer das Mittelmeer.

Oder im Alter dann Spanien. 😅

Schweizer sind da tatsächlich ziemlich allgegenwärtig. Ich hab mal einen Artikel gelesen, in dem sich ein Journalist die Mühe gemacht hat herauszufinden, ob es Länder auf der Erde gibt, in denen kein einziger Schweizer lebt.

Ich glaube, er kam auf drei - zwei davon waren Miniinseln irgendwo in der Südsee, und im dritten war der letzte Schweizer gerade ein paar Monate zuvor weggezogen. 😅

1
@ntechde

Viel zu viele Deutsche wollen nur Sicherheit und ihre Ruhe haben und auf keinen Fall was riskieren,welch tolle Lebenseinstellung...

0
@Vegetarian75

Naja, die Abenteuerlustigen sind alle nach Amerika ausgewandert. Fast jeder US-Amerikaner hat deutsches Blut in den Adern...

1
Niemals - will in DE bleiben

Nein!

Mein Partner und meine Freunde leben in Deutschland und ich würde niemals mein Eigenheim aufgeben. Wir fliegen so oft, wie möglich in Urlaub und des öfteren in meine Heimatstadt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Uhhh pass auf,dass dich nicht die Klimaverkleber hören!!

0