In welchem Land gibt es die meisten Streuner?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Genaue Zahlen wird es mit Sicherheit in keinem Land geben, denn Katzen vermehren sich ungehemmt, wenn sie nicht kastriert werden.

Du solltest solche Hunde und Katzen nicht füttern, denn in den meisten Fällen bekommen solche Tiere ihr Futter von Leuten, die genauso Mitleid haben. Je mehr solche Tiere gefüttert werden, desto mehr werden sie sich vermehren, denn sie wissen ja nicht, dass Du nach den Ferien wieder weg bist.

Ansonsten ist es für Streuner, egal ob Hunde oder Katzen besser, wenn sie immer zu festen Zeiten gefüttert werden, denn sie sind dann bei Kastrationsaktionen leichter einzufangen und gewöhnen sich sogar an die Menschen, die sie regelmässig füttern. Auch das trägt dazu bei, dass sie leichter gefangen werden können.

Ich spreche da aus eigener Erfahrung, denn ich lebe in Kroatien, wo es auch viele Streuner gibt. Wir lassen hier 2x im Jahr Kastrationsaktionen durchführen und wenn möglich unterstützen wir auch die Vereine, die meist aus Deutschland kommen, um die Katzen und Hunde zu kastrieren, oder solche Tiere werden dann nach Deutschland an gute Plätze vermittelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In allen Ländern, in denen Tiere noch den Stellenwert haben, wie bei uns früher auch (bis in die 60er würde ich sagen): da waren alle Katzen unkastrierte "Freigänger" und fast alle Hunde Hof- Wach- oder gar Kettenhunde und viele haben sich unkontrolliert vermehrt und "gehörtem keinem".

Das ist wohl in den Mittelmeerländern vorwiegend so (Tiere sind Nutztiere oder eben "nur so da", und überzählige werden einfach ausgesetzt). Viele Streuner gibts wohl auch noch in Osteuropa, Überzählige der Massenzuchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft sind die Streuner nicht kastriert und vermehren sich ungehemmt. Fütterst du sie, unterstützt du damit das Elend. Besser wäre es Vereine zu unterstützen, die sich um kastration und Vermittlung bemühen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nikys
10.03.2016, 11:17

echt? mir tun die kleinen immer so leid.. und wenn ich dann da so ein kleines abgemagertes Kätzchen sehe... naja muss ich es füttern.

0
Kommentar von Nightwing99
10.03.2016, 11:19

Und damit bist du wenn auch ungewollt Teil des Kreialaufes "Das Gegenteil von Gut ist Gut gemeint" ;) Hör auf den Rat da oben damit hilfst du mehr

3
Kommentar von Marakowsky
10.03.2016, 11:19

Danke, nightwing!

1

Ich bin mir der Zahl nicht ganz sicher, aber Rumänien ist auf jeden Fall eine Hochburg der Straßenhunde. (Obwohl, nachdem dort das grausame Abschlachten aller Streuner erlaubt wurde um das Straßenbild zu verschönern, hat sich die Anzahl der Streuner wohl drastisch dezimiert.) Im Casa Cainelui werden immer freiwillige Helfer gesucht. Schau doch mal auf der Website vorbei :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich gehört habe in spanien 😅 auf den ganzen inselchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meine Tante hat eine Tierauffangstation 

Da kommen viele aus Spanien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informier dich bitte erstmal über Krankheiten von diesen Tieren. Wenn du was für Tiere machen willst gibt's in den lokalen Tierheimen genug zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt serh viele streuner in rumaenien, aber auch in Portugal, spanien,sueditalien und griechenland. ueberall wo menschliche armut waechst gibt es viele solche tiere.

am besten unterstuetzt man da die lokalen tierschutzgruppen und heime.

ich habe meinen spanischen mischlingshund durch die orga "alba-madrid", das ist eine deutsch-spanische tierschutzgesellschaft die mit deutschen tierheimen zusammen arbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?