Urlaub Griechenland-hunde oder katzenfutter mitnehmen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

deine Idee ist zwar wirklich lieb gemeint - aber wenig durchdacht.

Meistens sind die Koffer ohnehin schon voll - und Übergepäck ist sehr teuer.

Außerdem leiden die Tiere umso mehr, wenn das Futter dann nach ein oder zwei Wochen wieder ausbleibt.

Besser wäre es, das Geld, das du für Futter ausgeben würdest, einer TierschutzOrga vor Ort zu spenden - damit kannst du helfen.

Gutes Gelingen

Daniela

Also, es ist nicht verboten, die Tiere zu füttern, aber es wäre nicht gut.

Stassenhunde und -Katzen gewöhnen sich schnell mal an das Futter, aber sie wissen ja nicht, dass Du nur in den Ferien da und nachher wieder verschwunden bist. Wenn solche Strassentiere im Sommer genug zu fressen bekommen, dann bekommen sie im Herbst meist auch mehr Nachwuchs und das Problem der Streuner wird nur noch vergrössert.

Hier in unserer Siedlung in Kroatien verbieten wir Feriengästen die Strassenkatzen zu füttern, denn es gibt feste Futterstellen und liebe Menschen, die das erledigen und die Katzen auch ärztlich versorgen und 2x pro Jahr kastrieren lassen, damit es eben nicht zu viele werden.

Wir waren vor 2 Jahren auf Corfu.

Ja, es gibt da viele Streuner und man konnte auch da auf dem Dorf Hunde- und Katzenfutter kaufen. Natürlich nicht in der gewohnten Auswahl, dafür musst Du in die großen Städte.

Allerdings muss ich auch sagen, dass es nicht sinnvoll ist, die Tiere zu füttern. Spende das Geld einer Tiernothilfe, das kannst Du auch von hier aus schon tun. Die sollen Streuner einfangen und kastrieren.

Falls Du einem Tier die Reise nach D ermöglichen willst, kannst Du das auch. Melde Dich als Flug- oder Reisepate.

Haustiere dürfen nicht unbegleitet in den Flieger. Dabei spielt es keine Rolle, ob es Privattiere oder Tierschutz-Tiere sind. Ein Flugpate nimmt das Tier am Flughafen in Griechenland in Empfang, checkt ein und übergibt es am Zielflughafen in Deutschland einem Mitarbeiter der Organisation.

Wenn Du das möchtest, kannst Du das schon vor der Reise anstoßen, dann können sie Dir schon ein Tier vorbereiten (Papiere).

deine Idee zu helfen ist löblich, aber

Besser du spendest direkt Geld für die Katzenhilfe dort vor Ort,
damit die genau das beschaffen können,
was sie benötigen bzw das Geld für's kastrieren einsetzen können

Adressen bekommst du auch schon hier über die KAtzenhilfe

So viel Futter wie du brauchen würdest kannst du nicht mitnehmen. Was is wenn ihr wieder weg seit? Dann hungern die Tiere weiter. Ich würde es lassen.

Selbstverständlich kannst du Futter mitnehmen, das ist nicht verboten und kann innerhalb der EU auch ohne Probleme transportiert werden.

Erkundige dich vor Abreise nach Tierschutzorganisationen (Tel und Adresse) vor Ort. Die wissen 1. genau, wie und wo du helfen könntest und 2. hast du einen Ansprechparter, den du gleich anrufen kannst, wenn du ein Tier entdeckst, dass dringend Hilfe benötigt.

Also bitte nicht zögern, wenn du ein Tier in Not siehst und helfen.

Danke, dass du an die Tiere dort denkst.

Schönen Urlaub.

Moin,

Du würdest die Tiere damit nur anfüttern.

D.h. Du müsstest dann auch ALLE mit nach Hause nehmen ! 

Lass es BITTE ! 

so long(knife)

Was möchtest Du wissen?