In welchem Alter das 1.Kind?


11.11.2020, 07:30

An alle die mit dem 1.Kind schwanger sind: Wie alt seid ihr bei der Geburt eures/eurer Erstgeborenen?

Das Ergebnis basiert auf 39 Abstimmungen

26 - 30 31%
31 - 35 26%
21 - 25 18%
<21 15%
36 - 40 8%
41 - 45 3%
>45 0%

14 Antworten

26 - 30

Ich würde am liebsten mein Kind (mein einziges) im Rahmen von 27-33 kriegen. Also meine Mutter hat mich mit 35 bekommen. Denn ich möchte vorher erst studieren und einen Job haben, denn falls ich ein Kind bekomme, möchte ich, dass es sicher aufwächst. Aber erst mal muss der Partner da sein, mit dem ich dann auch noch erst mal Zeit verbringe. Aber ich habe ja noch genügend Zeit um mir darüber Gedanken zu machen, bin ja erst 12.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Interessiert mich einfach und ich bin selbst ein Mädchen.

sehr weise worte für eine 12 jährige .aber :

erstens kommt es anders und zweitens als man denkt

2
@eggenberg1

Es ist nur eine ungefähre Vorstellung, aber mal sehen ob ich überhaupt einen Partner kriege, der mich so akzeptiert wie ich bin, wegen dem Autismus. Ich finde aber adoptieren besser, weil schon viele Kinder keine Eltern mehr haben und immer mehr in die Welt gesetzt werden, von jungen 14 Jährigen Damen oder "Müttern", die ihre Kinder hassen, nicht lieben, verwahrlosen, die werden denen dann werlgegenommen und in ein Kinderheim gesteckt. Deswegen würde ich eins adoptieren, damit es geliebt werden kann, und wohlbehütet aufwächst. Denn ich würde eins im Alter von 4-5 nehmen, denn ich komme mit mehrern oder schreienden Babys oder Kleinkindern nicht klar, ich kriege da immer Aggression.

1
@Victoire1998

ich finde klasse was du da so schreibst.. behalt das auf jeden fall im hinterkopf ,viel bekommst du 1 kind mit deinem partner und adoptierst noch 1 oder 2 dazu je nachdem , wie du dann damit zurecht kommst. hat günther jauch auch so gemacht .der hat 4 kinder . und im allg. möchte man als frau ein eigenes kind haben und das wäre ja auch machbar .

0
@eggenberg1

Nein, das darf man nicht pauschalisieren, es gibt Frauen die möchten keine Kinder haben und das ist auch total okay, oder welche die können keine "Mutterliebe" empfinden. Jedem das Seine.

1
@Victoire1998

aber du bist dir scho im klaren, dass dannsolche frauen auch nicht für eien adoption in frage kämen. denn dann wollen die erst recht kein fremdes kind haben

0
@eggenberg1

Ja, klar. Aber so meinte ich das ja auch. Ach und du hast das falsch verstanden, ich möchte nur ein Kind maximal. Ich bin selbst Einzelkind und weiß was das für Vorteile mitbringt.

1
21 - 25

ich bekam meien tochter im jan 74, da war ich im okt. 73 , 22 jahre geworden

meine älteste tochter ebenfalls mit 22-- meien jüngste tochter mit 20 jahren

mein sohn ( heute 40 )hat keine kinder bekommen

meine mutterhat MICH mit gerader 19 geworden bekommen und meine oma hatte meine mutter ebenfall mit gerade 19 bekommen

wir sind uns alle einig --wenn wir noch mal so jung wären ,würden wir niemals so früh kinder bekommen bzw. das erste kind so früh bekommen.

ich musste nicht heiraten ,wegen unserer schwangerschaft aber , wir hätten gern noch mehr gelebt , mehr vom leben gehabt und dann so um die 28 das erste kind gehabt --wäre vollkommen früh genung gewesen

31 - 35

Mit 33. und ich verstehe absolut warum sie keine Lust hatte früher Kinder zu haben - gute Entscheidung.

21 - 25

Ich habe mein erstes Kind an meinem 22. Geburtstag zur Welt gebracht und mein 2. Kind kam 3 Jahre und 1 Monat später. Also mit 25 Jahren. Mit 26 habe ich den Vater meiner beiden Mäuse geheiratet und würde heute alles wieder so machen. Meine Mutter hat mich mit 26 bekommen und 6 Jahre zuvor meine Geschwister, Zwillinge.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
<21

Meine Mutter hat ihr erstes Kind mit 20 bekommen und ihr letztes (mich) mit 40. Ich möchte so mitte bis Ende 20 kinder.

Was möchtest Du wissen?