Ich schäme mich Teil dieser Jugend zu sein?

266 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo chini68 :)

Eine sehr schöne Frage, für die ich dir dankbar bin.
* Die Jugend verdummt, ist ungehobelt und weiß sich nicht zu benehmen.*
Das ist das Bild, wenn wir an die heutige Generation denken.
Woran liegt das und stimmen diese Assoziationen?


Die Gesellschaft hat keine Zeit, keine Freiheit.
. Gesetze, Normen und Maßstäbe setzen uns tagtäglich unter Druck und sperren uns ein Benzinpreise steigen, Seuern werden erhöht:
Als Jugendlicher ist man zwar noch nicht zwangshaft ein "Arbeiter", doch auch bei ihnen geht diese veränderung nicht spurlos vorbei.
Das Leben ist schwierig, man muss mehr auf sein Äußeres, als auf sein Inneres achten, denn lediglich das ist es, was meistens zählt.
Das ist nicht etwa mangelnde Menschlichkeit, nein, es ist dieser fatale Zeitdruck, der uns jede Minute zu Entscheidungen zwingt.
Ich gehe auf der Straße entlang, sehe Frauen und Männer und muss bei jedem Blick entscheiden, ob mir diese Person gefällt oder nicht...Zeit zum "Kennenlernen" beibt in den meisten Fällen nicht.
Nicht umsonst werden immer mehr Ehen geschieden, nicht umsonst geht bei vielen Vätern der Beruf über ihre Kinder, nicht umsonst schafft man es nicht einmal zur Beerdigung seiner eigenen Mutter.

Was ist das? - Der Lauf der Dinge?

Jugendliche mobben, sie schreien in den Gängen einer Ladenkette, sie lachen lauthals im Bus, sie nehmen Drogen.

Jugendliche haben sich den Löwen zum Vorbild gemacht, denn um so lauter man ist, umso weniger einem die Meinung von Fremden egal ist, desto größer ist die nach außen wirkende Einschüchterung.

Jugendliche sind nicht beabsichtigt "gemein", sie schützen sich selbst!

Bevor ich ausgestoßen werde, stoße ich andere aus....ein logischer Gedankengang.
Es ist die Vereinfachung, die den Jugendlichen im Alltag vorgemacht wird:

Alles muss schneller, leichter und bequemer werden...das nennt man "Fortschritt".
Auch die Jugendlichen sind "fortschrittlich", denn sie lernen aus ihren Vorbildern, so ist es nämlich wesentlich bequemer jemanden auszugrenzen, sich über ihn lustig zu machen, als sich um ihn zu kümmern und IHM ein Vorbild zu sein.

Die Jugendlichen verdummen nicht, nein, sondern die weniger bildungsreichen Menschen sind viel mehr auf diesen Schutz angewiesen, daher fallen sie mehr auf.
Sie sind lauter, sie sind ungehobelter, sie grenzen aus, denn sie wollen vergessen, dass sie selbst diejenigen sind, die ausgegrenzt sind.
Jugendliche, denen dazu die Stärke fehlt, nehmen oft Drogen.
Keine Chancen auf dem Arbeitsmarkt, keine Bildung, kein Geld.
Das bedeutet, dass immer noch genauso viele, wenn nicht sogar mehr, Jugendliche existieren, die tatsächlich klug sind, sich benehmen können und sich gut an eine Gesellschaft anpassen...nur diese Menschen fallen weniger auf, denn sie sind nicht auf einen Schutzreflex angewiesen, denn ihnen ist das sicher, was die Anderen nicht haben und versuchen zu vergessen.

Also bitte, vergesse auch du nicht, dass die Jugend immer noch gut ist!


Was kannst du also nun machen?

Tue das, was die anderen zu vermeiden versuchen:

Sei sozial, binde "Ausgestoßene" in die Gesellschaft ein und wenn dies nicht möglich ist, weil du selbst ausgestoßen bist, dann bilde deine eigene Gesellschaft aus vielen, denen es ähnlich geht, wie dir.
Sei freundlich. lass dir das Lächeln nicht aus dem Gesicht schlagen und bleibe stark.
Sei DU der Löwe und sei stolz auf dich und deine Generation.

Ein Sprichwort, an das man glauben sollte, heißt:

Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück.<

Frauen wie im Bus kannst du genau das entgegnen, denn die Jugend ist nicht verdummt, sondern diejenigen, die bildungsbedürftig sind versuchen sich künstlich über die tatsächlich Gebildeten zu erheben, jedoch ist ihre Zahl sicher nicht gestiegen.

Siehe auch hier:

Immer mehr Jugendliche schaffen ihren Abschluss, es geht also bergauf!

"Immer mehr Hauptschüler schaffen ihren Abschluss"<

http://www.stimme.de/suedwesten/nachrichten/Immer-mehr-Hauptschueler-schaffen-ihren-Abschluss;art1960,1576501

Du hast deinen genauen Blick verloren, weil man versucht, dir diesen oberflächlichen Blick einzureden, doch bitte sei schlau - schau genau hin!

Liebe Grüße Kartoffelsirup :)

 - (Psychologie, Leben, Angst)

Tolle Antwort! Viel dazu sagen möchte ich gar nicht, bevor ich was Falsches behaupte. Du hast völlig Recht und ich wollte mit dem text keinesfalls sagen, dass die GANZEN Jugendlichen verdummt sind oder assozial gegenüber Anderen sind, Nein! Da darfst du mich bitte nicht falsch verstehen, denn ich versuche nur die Gründe herrauszufinden, weswegen MANCHE Jugendliche so sind und weswegen sie so handeln, wie sie handeln! Das beschäftigt mich seit Wochen, ja seit Monaten.

Aber ich muss zugeben, dass ich zurzeit wirklich einen oberflächlichen Blick entwickelt habe, gerade auch die medialen Einflüsse zeigen mir täglich, wie die Jugend heutzutage aussieht. Aber normalerweise denke ich nicht an die Jugendliche, die meinen durch Rumschreien oder durch Trinken Aufmerksamkeit zu bekommen oder zur Masse zu gehören. Nein, ich sehe die Jugendliche die versuchen das Beste herrauszuholen, was in der Generation geht und ich bewundere jeden einzelnen! Immer mehr Jugendliche erleiden an Depressionen, fangen an sich zu ritzen, Selbstmordversuche, Trinken bis der Arzt kommt. Ich hoffe für sie täglich, dass die aus dem Loch rauskommen, da ich selbst Probleme hatte und auf eine dieser Methoden zurückgriff. Nunja, dass hat auch nichts mit dem Thema mehr zu tun, aber ich danke dir vielmals für diese Antwort! Ich bewundere dich ich habe schon viel von dir gelesen und wirklich ein Kompliment an dich. Ich hoffe, dass ich irgendwann auch so weise denken kann wie du es tust und glaube mir eins: Egal wie mich jemand anschaut, egal was passiert: Ein Lächeln habe ich immer in mir drin und zeige es meistens auch nach außen hin, kann ich jedem empfehlen!

Viele, Liebe Grüße Chini68

3
@chini68

Danke für deine bewundernden Worte, so etwas freut mich selbstverständlich sehr!

Ich bin froh, dass es Jugendliche gibt, sie so denken und überhaupt auf den Gedanken kommen, für sich persönlich eine solche Frage zu stellen.

Mir ist auch klar, dass deine Ansicht nicht zwangshaft flächendeckend ist, doch ich möchte und wollte lediglich bestärken (auch für andere Leser), dass das Problem nicht die Jugendlichen selber sind, sondern es ist diese rasante Entwicklung, dieser unübersichtliche Fortschritt.
Die Jugendlichen sind überfordert und schützen sich selbst...es ist ein Zeichen von Angst.

Besonderns Eltern vermitteln ihren Kindern ein immer strenger werdendes Bild der heutigen Welt, auch hier kann man Fragen wie:

"Sollte ich meine Kinder noch im Dreck spielen lassen?"

lesen und mein Gott Ja, bitte tut euren Kindern es nicht an, sie in einer vollständig "behüteten" Zukunft zu wiegen, sobald sie dann auf sich alleine gestellt sind, sind sie verloren.

Lasst sie im Dreck spielen, lasst sie sich an Disteln stechen.

Woher soll man wissen, dass das Feuer weh tut, wenn man seine Hitze nie verspüren durfte?

Aber für sowas bleibt heutzutage ja keine Zeit....

3
@kartoffelsirup

Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück>

Tolles chinesisches Sprichwort!

Gehört zu meinen Lebensmotto :)

0
@kartoffelsirup

Besonderns Eltern vermitteln ihren Kindern ein immer strenger werdendes Bild der heutigen Welt, <

Leider ist genau das ein wirklich großes Problem. Gerade gestern war ich mit meinem Bruder im Troparium. Wir blieben vor dem Terarium mit Spinnen stehen und er meinte nur: Schau mal die hat Haare. Ich: Stimmt. Sie können damit Tasten und nehmen schon kleine Bewegungen war, z.B. wenn ein Insekt in ihrem Netz landet, oder sich eine Gefahr nähert.

Das kleine Mädchen neben mir guckte mich auch mit großen Augen an, plötzlich kam ihre Mutter an: Ihhhhhh eine Spinne mit Haaren! Was macht also das kleine Mädchen: Ihhhh! Tja... was soll ich dazu noch sagen, da wundert man sich warum kein Mädchen die Spinnen aus ihrer Wohnung auf die Hand nehmen und raussetzen kann. Und Haare sind ja für diese Art überlebenswichtig.

Aber das bestätigt leider, genau das was gesagt hast. Wir übernehmen viel von unseren Eltern und die sind ja auch Vorbilder. Wir wollen ihnen gefallen. Auch ich freue mich, wenn meine Mutter stolz auf mich ist ;)

Gerade wurde im Forum ein Verbot von unter 16 jährigen diskutiert. Warum? Weil "ältere" Semester sich von kindlichen Beiträgen gestört fühlten und wenn ich manchmal hier so einige Beiträge sehe kann ich mir nur mit der flachen Hand gegen die Stirn schlagen..

Von DSDS-Fragen über "Wie küsse ich bei dem ersten Kuss" Über "Er ruft mich nicht an" ... Alles Probleme mit denen wir uns selber auseinander gesetzt haben und auch ich meine eigenen Erfahrungen gemacht habe, aber das Internet bietet nun mal die Möglichkeit sie offen und vor allem anonym zu stellen. Das hat Vor und Nachteile.. Ich traue mich auch einige Fragen nicht öffendtlich zu stellen und google im Internet, aber es wird schnell auch mal das Internet gefragt wenn man keine Lust auf ein eigenes Denken hat. Ja ja was hätte Kant wohl dazu gesagt ;)

Wir achten aber auch nicht auf jede frage und jeden Beitrag. Schau mal eine schöne Frage, die beantworte ich gerne... das sie vieleicht von einem 12 jährigen Kind gestellt worden ist bemerke ich meist erst später. Wenn ich aber einen überflüssigen Beitrag sehe, dann denke ich sofort: Ha, wieder so ein kleines Kind, welches nicht alleine Denken will. Allgemein gibt es wohl von beidem gleich viele hier, aber wir nehmen nur das negative bewusst war.

0
@0Prinzessin0

0Prinzessin0 da gebe ich dir völlig Recht, hier haben mir auch einige 13-Jährige Antworten geschrieben, die mich sehr inspiriert haben, aber manch eine Frage bei gutefrage.net, wie du sagst nervt wirklich gigantisch. Vielen Dank für dein Kommentar!

0

Hallo, also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich hier nicht erwartet hätte solch einen Kommentar wie von "Kartoffelsirup" zu lesen. Bin verhältnismäßig neu hier ...und gerade sagte mir mal wieder eine Stimme: "Du mit Deinen schnellen Vorurteilen, jetzt siehst Du´s mal wieder!" ...o.k. Danke "Kartoffelsirup", man sollte sich eben wirklich immer etwas Zeit nehmen und dann erst urteilen.

0

de 4 ever alone xDDD

0
@SutraftGini

Ich frage mich auch sehr oft .... Was ist mit den Jugendlichen heutzutage passiert ?? In meiner Klasse läuft es so ab : z.B. es kommt jemand neues in die Klasse der dann von jedem so richtig beobachtet wird ( Kleidung,Aussehen,...) 2.derjenige gefällt einem nicht 3.man fängt an ihn/sie zu mobben 4. man lässt denjenigen nicht in ruhe und so wieter das kennt jetz von uns auch jeder Aber was mich am meisten wundert ist die andere Seite ..... Man ist mit jemandem befreundet aber dann kommt es immer wieder zu fällen wo man selbst die freunde ärgert... Ich spreche aus eigener erfahrung. Im Chemie-unterricht sind die zimmer ja oft so das die sitzreihen von unten nach oben gehen . Die die jemanden ärgern wollen, stezten sich ganz hinten und ärgern denjenigen der gerade davor sitzt.Das sehe ich dann auch immer das die eine freundin die andere die ganze zeit mit papierstückchen bewirft .... schliesslich sitze ich neben dem "opfer" . Das ist das was mich so fasziniert . Alle sind nur noch nach dem eigenem Interesse hinterher BFF hin oder her wenn es um sich selbst geht, ist man gleich gegen alle STIMMTS ?? :((( ich finde es sehr traurig was die jugendlichen für gedanken haben . Da frägt man sich manchmal : Haben die keinen Gefühle ?? Wissen sie nicht was sie damit anstellen?? Meine Mutter sagt oft : Die Welt geht kaputt.... Damit ist wohl klar was gemeint ist. Alles ist nur noch aus HASS EIFERSUCHT und INTERESSE . Oft habe ich angst wie es in meiner Zunkunft wird wenn ich erwachsen bin. Was wird es dann noch geben.?????

0
@Riqi2011

Die MEDIEN sind auch SCHULD! SIE BRINGEN Gewalt bei !!!!!!!

0

Diese Antwort war sowas von der Hammer ich bin zwar 11 Jahre alt und Kinder fangen normalerweise bei Filmen oder so nicht an zu weinen, aber mir kommen echt die tränen. :D

Kompliment an Kartoffelsirup.

Cooler Name übrigens. :D :D :D

0
@DerCoolman77

So ist es, so ist es! Man kann nichts ändern. Trotzdem kann man für sich selber viel erreichen und viel beanstanden! Lebe dein Leben in vollen Zügen!

0

Großes Lob an dich Kartoffelsirup!

0

Haha, ich liebe dieses Bild

0

"Immer mehr Hauptschüler schaffen ihren Abschluss"
Ja, weil die Anforderungen gesenkt werden!

0

Hey, ich habe jetzt nicht alle Antworten gelesen, aber ich sehe es genau so! Naja, ich bin 15 und bin schon öfters gereist. Ich glaube es liegt daran, wie manche Kinder erzogen werden, und viel zu viel verwöhnt werden. Ich war auf den Philippinen und muss sagen, die Jugendlichen da sind sehr viel Respektvoller. Im Augenblick mache ich ein Auslandsjahr in Australien und hier ist es fast wie in Deutschland... Ich vermute, es hat ein wenig mit den Lebensumständen zu tun, ich denke einfach, dass das Leben durch Technik viel zu leicht geworden ist und viele Eltern, durch zu viel Arbeit die Zeit für ihre Kinder nicht mehr haben. Die meisten extrem unhöflichen jugendlichen die ich kenne, wurden von ihren Eltern verwöhnt. Die höflicheren, die ich kenne, dagegen haben strikte Regeln in ihrem Leben und wenn diese gebrochen werden, gibt es Konsequenzen.

Hallo, Chini68. Da gibt es nix zu schämen, denn was du hier beschreibst, sind doch nur negative Ausnahmen, die dann eben leider Schlagzeilen machen. Die seltsamen Fragen hier sind eigentlich oft der Schrei nach Hilfe, die man woanders nicht findet - meine ich mal - wobei es natürlich auch Trolle gibt. Ich selbst habe auf meinen Nachtfahrten ( containern, Flaschen sammeln ) nur 2 - 3 negative Erfahrungen mit Jugendlichen gemacht. Dafür aber x gute: da wurde mir eben gesagt: da und dort haben wir Pfänder hinter lassen...etc. oder man fragte, wo es noch was trinken gibt, bedankte sich...Naja, und zu der `Dame' meine ich, dass die wahrscheinlich eben einen miesen Tag hatte und euch als Blitzableiter nahm. Das darfst du dir nicht zu Herzen nehmen, denn die disqualifizierte sich durch ihre Wortwahl schon selbst

Vielen Dank für deine Antwort, ich finde es gut wie du dazu stehst, Flaschen zu sammeln und das sollte auch belohnt werden! Und ich habe mich in dem Text wahrscheinlich wirklich falsch ausgedrückt, weil ich nicht wollte, dass alle denken, ich wäre strikt gegen die Jugend, sondern hinterfrage mich auch, warum so oft die Jugendlichen-vor allem in den Medien- als schlecht dargestellt werden und nachdem ich nach der Busfahrt mit der Busfahrerin sprach, sagte diese mir auch, dass die Dame Jugendliche nicht ausstehen kann und dass wir an diesem Tag einen Guten erwisscht haben ;)

0

Das beste ist immer, mit gutem Beispiel voranzugehen. Dabei kann man es natürlich nicht allen Leuten Recht machen. Man sollte nicht so oft fragen, was machen "die" Leute in meinem Alter für einen Blödsinn, sondern sich an positiven Vorbildern seiner Generation, ob sie nun prominent oder aus dem Bekannten/Nachbarschaftkreis sind, orientieren und sich nicht durch blöde Kommentare aus dem Konzept bringen lassen.

Ich habe es schon vielen darunter geschrieben, weil ich versuche zu jedem etwas dazu zu schreiben und bei ganz vielen kam so ein ähnlicher Text. Ich bin eine optimitische Person und bewundere die Jugendlichen( dass sind wirklich viele), die nicht zu der Assi-Gruppe dazu gehören. Wenn Jugendliche meinen zu trinken und zu rauchen, ist das derren Ding, aber wenn es um Schlägereien geht schäme ich mich einfach nur für sie!

0

Mir geht es genau so!:) aber was ich dir raten kann also was ich immer mache weniger reden und immer die leute anlächeln wenn sie vorbei laufen dann hast du auch weniger streit mit deinen klassenkameraden hab ich gemerkt alle in meiner klasse mögen mich jetzt mehr als vorher ob du es selber machen willst ist deine sache aber ich wünsch dir vom herzen viel glück gür weiterhin in deinem leben!:)❤️ ps:ich bin erst 14:)

Was möchtest Du wissen?