Hundefutter ohne tierische Nebenerzeugnisse?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das, was du gehört hast ist richtig.

ABER genau die dinge, die du da als nebenerzeugnisse aufzählst gehören zu einer artgerechten hundeernährung dazu.

pansen zB liefert fermentiertes rohfaserreiches grünzeugs. ich kenne keinen hund, der den nicht mit strahlenden augen in purem zustand frißt.

knochen sind der einzige calciumlieferant für fleischfresser ohne calcium lebts sich nicht sonderlich lange.

gehirn ist reich an fett und eiweiß.

selbst federn und fell sind bis zu einem gewissengrad nicht abartig für nen hund. liefert beides doch rohfasern und hilft auch noch dabei würmer aus dem darm mechanisch zu entfernen.

anstatt dir nen kopf über, in deinen augen, eklige dinge zu machen, solltest du dich erstmal mit dem thema artgerechtes hundefutter auseinander setzen.

hund können nicht alleine von muskelfliesch leben, sie brauchen knochen, pansen, blättermagen, blut, lunge, herz, nieren, leber, .........

du darfst nicht den fehler machen und artgerechtes hundefutter mit dem anerzogenen ekelmaßstäben zu messen, das kann für den hund nur daneben gehen.

selbst kot und urin in gewissen mengen machen rein gar nichts und vor allem ersteres wird von vielen hunden auch im unverarbeiteten zustand gefuttert zB in form von üferdeäppel, die man unterwegsbeim gassi findet. viele mögen zB auch katzensch.... wenn es gewisse grenzen und mengen nicht übersteigt, ist auch daran nichts tragisches.

und ja, ich weiß, ich habe deine eigentliche frage nmicht beantwortet, einfach weil es blödsinn wäre, dies zu tun.

ach ja, bei nebenprodukt freien futtersorten, wird alles, was ehemals natürlcherweise an vitaminen, mineralien,..... vorhanden war, durch künstliches ersetzt. kA ob das dann so prickelnd ist. würdst du eine vitaminpille einer orange oder paprika vorziehen? ganz zu schweigen von der schlechteren bis gar nicht vorhandenen verwertbarkeit dieser künstlichen zusätze.

wo er recht hat, hat er links...

0

super ,kompetent antwort ,der man nichts mehr zufügen muß DH

0

Warum muss es denn unbedingt Nassfutter sein? Würde dir echt zu Trockenfutter raten, dass riecht weniger. Nutze momentan das von Charity for Dogs und bin sehr zufrieden.

Dass die Rohfütterung das Beste ist weisst du ja sicher- eine Alternative wäre das Trockenfutter von Orijen das besteht aus 80% Fleisch und Fisch und 20% Gemüse. Ich füttere das jetzt meinem Hund da in Spanien das Fleisch erstens sehr schwer erhältlich ist und es ist auch sehr teuer.

Was möchtest Du wissen?