Hundeleckerlis ohne Getreide und tierische Nebenerzeugnisse, aber mit viel Fleischanteil, gibt es so was?

10 Antworten

Trockenfleisch z.b. von Dokas. Das sind Entenbruststreifen, einfach nur getrocknet. Ich schneide das mit der Schere in kleine Stücke und nutze das als Leckerlie.

Ansonsten kannst du das auch selbst machen im Backofen Fleischstreifen trocknen. Dann kannst du dir 100 % sicher sein, das da nichts anderes drin ist als Fleisch.

Krallen, Hufe und Knochen sind für Hunde sehr gut, die brauchen das, weil kein Tier lässt vom Beutetier diese Sachen liegen die werden immer mitgefressen. Solange die tierischen Nebenprodukte so gut zuzuordnen sind, was es war, dann ist da kein Problem.

Stell dir einfach mal vor, was so alles an einem Beutetier dran und drin ist!

Problem ist nur das Verhältnis! Wenn für das Futter so gut wie nur tierische Nebenerzeugnisse verwendet werden, ist eben so gut wie kein Fleisch selbst mehr drin, und das sollte Hauptbestandteil sein. 

So ein Beutetier besteht schließlich auch nicht NUR aus Krallen, Schnäbeln, Fell, Borsten, Eierschalen, Fischschuppen usw..

0
@Deamonia

Dann muß man halt selber dörren - dann weis man was drin ist.

Ich kaufe nur Dokas oder Premiere da sind es 99,9 % reines gedörrtes Fleisch.

1

Klar gibt's solche Leckerlies. 

Getrocknetes Fleisch. Rinderherzen, getrocknete Rinderlunge. 

Ich bestelle immer hier, wenn ich zu faul bin, selber Fleisch zu dörren. Die Rinderlunge ist die beste die ich bisher bekommen habe. Sie ist ganz flach und du kannst sie prima in Leckerlie Größe brechen. 

http://www.hundewurst.de

Alternativ zu Royal Canin Hypoallergenic Trockenfutter (Hund)

Hallo!

Mein Hund hat div. Probleme mit der Verdauung. jetzt hat mein Tierarzt eine Nahrungsmittelunverträglichkeit festgestellt.

Nun soll ich meinem Hund das Royal Canin Hypoallergenic Trockenfutter füttern. Ich bin da auch schon dran und muss wirklich zugeben, obwohl ich bisher NUR schlechte Erfahrungen mit Trockenfutter machte - dieses Futter ist echt toll und wird von meiner Hündin vertragen.

Ein Problem habe ich allerdings: Das Futter ist total teuer. Ich habe eine Doggen-Mix-Dame und die frisst natürlich Mengen, die für eine Studentin fast unbezahlbar sind....

Meine Frage an euch: Gibt es vergleichbare Produkte, welche ich als Ersatz für Royal Canin verwenden könnte? Ich gehe davon aus, dass mein Tierarzt mir eben RC empfohlen hat, da er mit denen einen Vertriebsvertrag hat, und natürlich mir kein anderes Futter empfehlen möchte. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es nichts Gleichwertiges gibt.

Vielen Dank für Eure Rückmeldung.

Grüße =)

...zur Frage

Optidog von LIDL, besser als anderes Futter?

Ich hab gestern das undefutter vom LIDL gekauft, Optidog, mit Huhn, mit Pansen und mit Fleisch.

Wenn man die Inhaltsstoffe mal vergleicht mit denen der so genannten Premiumfuttersorten, kommt man doch zu dem Schluß, dass LIDL gar nicht so verkehrt liegt mit seinem Futter.

Zusammensetzung Futter XYZ, das mit dem kleinen weissen Köter auf der Schale:

Geflügel & Rind: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (Geflügel 4%, Rind 4%), Getreide, Mineralstoffe, pfl. Nebenerzeugnisse, Zucker.

Optidog, diesmal mit Pansen:

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse min.30% Pansen, Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Mineralstoffe, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Zucker.

Der Zucker stört mich zwar, aber was den Fleischanteil angeht, ist das LIDL-Zeugs doch eindeutig besser, oder? Zumal Getreide doch in einem Hundefutter mal rein gar nichts verloren hat?

Die anderen Sorten stellen sich vergleichbar dar, halt Geflügel oder Fleisch statt Pansen, aber auch satte 30 %.

Was füttert Ihr denn so?

...zur Frage

Hat jemand erfahrung mit Netto Katzenfutter?

Hi, ich wollte mal fragen ob jemand erfarung mit dem Netto Katzenfutter hat ? Ich hab heute mal beim Netto gekukt, und da waren klammer Tierische Nebenerzeugnisse 4% drin, und dann stand dan ix mehr, wieviel Fleisch ist dann eigentlich drin ?

...zur Frage

Kann man einen Hund nur mit Innereien barfen,ohne das er Mangelerscheinung bekommt?

"Meine Freundin füttert ihren Rotti ausschliesslich mit grünem Pansen und Blättermagen und fügt lediglich Haferflockern hinzu.Meiner Meinung nach hat das nichts mit korrekten Barfen zutun. Es fehlen ja auch Supplemente,wie Kalzium, ectr. Und Getreide gehört auch nicht ins Futter. Was haltet ihr davon?"

...zur Frage

Selbstgemachtes Hundefutter zum zunehmen?

Hallo zusammen,

Ich habe einen älteren Jagdhund(14 Jahre), der leider viel zu wenig isst seit längerem. Mittlerweile ist er für meinen Geschmack schon viel zu dünn, da man bereits die Wirbelsäule leicht durchsehen kann und er allgemein sehr knochig ist. Seit ein paar Wochen koche ich ihm deshalb fast jeden Tag frisches Essen, weil ich dachte, dass ihm einfach das Dosenfutter nicht mehr schmeckt. Das hat auch gut geklappt aber seit paar Tagen lässt er auch dieses Futter stehen. Nun ist meine Frage, ob jemand weiß, was man dem Hund füttern kann, damit er durch das wenige was er isst wenigstens ein wenig zunimmt. P.S. an schlechten Zähnen, etc. liegt es nicht. Das Problem ist nur der fehlende Hunger/ Appetit.

Liebe Grüße

...zur Frage

Welches Katzenfutter für meine Raubkatze?

Hallo, wie ihr wisst ist die Spanne des Katzenfutters seeehr groß. Ich würde mich wahnsinning darüber freuen wenn mir hier jemand bezüglich des Futters für meinen Kater helfen würde. Gesucht wird ein Trocken und Nassfutter. - hoher Fleischanteil - keine tierische Nebenerzeugnisse mit der 4% Angabe - wenn möglich kein Getreide außer Reis - das Nassfutter sollte pro 70/100gr so im 0,80-0,90€ bereich liegen - Schälchen und Beutelchen werden seehr bevorzugt - Trockenfutter sollte bei ca 4kg so bei 25,-€ liegen

Was es schon gab: Miamor(find ich nicht so gut), Schmusy (4% Angabe), Bozita (Packung zu groß), Premiere (4%), AlmoNature (fehlende Inhaltsstoffe), RealNature (und er wills nicht -.-, für uns aber auch zu teuer :( ) dm, rossmann... Er liebt Sheba, was er auch z.z. bekommt aber ich finds nicht gut :(

Und Wahre Liebe, Majestät im Haus. Real Nature lässt er stehen...

Und danke für alle Bemühungen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?