Hundeleckerlis ohne Getreide und tierische Nebenerzeugnisse, aber mit viel Fleischanteil, gibt es so was?

10 Antworten

Trockenfleisch z.b. von Dokas. Das sind Entenbruststreifen, einfach nur getrocknet. Ich schneide das mit der Schere in kleine Stücke und nutze das als Leckerlie.

Ansonsten kannst du das auch selbst machen im Backofen Fleischstreifen trocknen. Dann kannst du dir 100 % sicher sein, das da nichts anderes drin ist als Fleisch.

Krallen, Hufe und Knochen sind für Hunde sehr gut, die brauchen das, weil kein Tier lässt vom Beutetier diese Sachen liegen die werden immer mitgefressen. Solange die tierischen Nebenprodukte so gut zuzuordnen sind, was es war, dann ist da kein Problem.

Stell dir einfach mal vor, was so alles an einem Beutetier dran und drin ist!

Problem ist nur das Verhältnis! Wenn für das Futter so gut wie nur tierische Nebenerzeugnisse verwendet werden, ist eben so gut wie kein Fleisch selbst mehr drin, und das sollte Hauptbestandteil sein. 

So ein Beutetier besteht schließlich auch nicht NUR aus Krallen, Schnäbeln, Fell, Borsten, Eierschalen, Fischschuppen usw..

0
@Deamonia

Dann muß man halt selber dörren - dann weis man was drin ist.

Ich kaufe nur Dokas oder Premiere da sind es 99,9 % reines gedörrtes Fleisch.

1

In den meisten Tierläden bekommst du Trocken/Dörrfleisch für Hunde. Sonst kannst du auch selber Fleisch dörren. Entweder im Backofen oder du holst dir einen Dörrautomaten.

Klar gibt's solche Leckerlies. 

Getrocknetes Fleisch. Rinderherzen, getrocknete Rinderlunge. 

Ich bestelle immer hier, wenn ich zu faul bin, selber Fleisch zu dörren. Die Rinderlunge ist die beste die ich bisher bekommen habe. Sie ist ganz flach und du kannst sie prima in Leckerlie Größe brechen. 

http://www.hundewurst.de

Was möchtest Du wissen?