Viele Katzen sehen Dich als ihr Kind an. Sie wollen Dich ernähren und Dir die Jagd beibringen,deshalb sind es auch oft  lebende Mäuse. Sie können nicht verstehen,wie man sich als "Katzte"-das sind wir in ihren Augen-so ungeschickt anstellen kann,Beute zu machen. Sieh es als ein Riesengeschenk an,das sie Dir machen wollen. Sie mag Dich einfach und möchte Dich versorgen ;-))) Katzen sind nicht die undankbaren Tiere,die uns nur als Dosenöffner sehen,sie werden-wie im Mittelalter ja bereits bekannt-total verkannt !!!

...zur Antwort

Hund mag keine Kinder, was tun?

Hallo meine Lieben,

Ich habe ein kleines Problem mit unseren Frenchie-Chihuahua Mix weil er keine Kinder mag. Erwachsenen gegenüber ist er auch sehr zurückhaltent.

Wir haben Ihn schon seit klein auf, er ist gut sozialisiert und alles gewohnt - generell ist er aber eher schüchtern und ist bei fremden sehr misstrauisch. Als wir dann mal spatzieren waren spielte eine Mutter mit Kind auf der Wiese, als das Kind unseren Hund sah und "spielen" wollte, sprang unser Hund wild auf Ihn zu und kläffte. Wir riefen Ihn gleich zu uns her, er kam auch gleich, nur das Kind war am Weinen weil es angst hatte. Andere Situation ist zum Beispiel das ein Kind sich letztens langsam näherte, in die Knie ging und Ihn zu sich her locken wollte, allerdings bellte er das Kind wieder an obwohl ich gut auf Ihn eingeredet habe und alles sehr entspannt war (zumindest für Menschen).

Generell beißt oder zwickt er die Kinder nicht, er hat nur Angst von fremden. Für uns als Besitzer ist das sehr unangenehm weil die Eltern der Kinder uns immer blöd anschauen. Da der Hund recht klein und süß ist, will Ihn natürlich jeder streicheln. Bei den Kindern im Verwantschaftskreis macht er das natürlich nicht, da ist er ganz lieb - braucht aber auch seine Zeit.

Ich würde gerne mit ein paar Kindern und unserem Hund ein bisschen üben, allerdings kennen wir keine Kleinkinder weil unsere Verwanten mit Kind über 800km weiter weg wohnung. Freunde mit Kinder haben wir keine.

Jemand einen Tipp wie wir mit Ihm am besten üben oder das ein wenig in den Griff bekommen?

Liebe Grüße Ricky

...zur Frage

Dann ist doch alles ok. Andere Kinder brauchen Dich doch dann garnicht interessieren. Ich mag auch keine Kleinkinder-na und ??  Deswegen muss ich auch nicht gleich in Therapie. Lass in seine Antisymphatie Kindern gegenüber und schön ist. Solange er nicht zubeisst ist alles ok und fremde Blagen müssen Deinen Hund auch nicht angrapschen...!!!

...zur Antwort

Halloooooooo?? Wir haben jetzt Anfang Februar...Nun,seis denn. Es gibt eine Tellington-Touch-Methode um den Hund mental zu beruhigen. Lourent Armanth ist ein solcher Trainer. Das sind Druck/Massagepunkte beim Hund,die ihn berhuhigen,ohne auf den Hund sprachlich oder anderwertig körperlich ausüben sollen. Auch Daniel Sprengnöder von Cancuna-Dogs kennt soetwas,wie man mit Angsthunden umgehen kann und sollte. Kann ich beide nur empfehlen....

...zur Antwort

Da fällt mir einiges ein :

Verantwortungsbewusstsein für ein Lebewesen

Viel und regelmässig an frischer Luft

Viel Bewegung

Leute kennenlernen

Sportlich aktiv

gesunde Ernährung

Natur kennen und schätzen lernen

Bester Freund

nie allein fühlen

offen sein für vielseitige Aktivitäten

Weniger krank,da bei Wind und Wetter raus

Schmusestunden mit besten Kumpel

artgerechte Tiernahrung studieren und den Hund richtig und artgerecht ernähren

Fachwissen aneignen rund um den Hund.........

...zur Antwort

Ich verstehe nicht,warum Leute immer erst zu einem Termin gehen bei einem Unfall. Einen Termin lasse ich für eine Routineuntersuchung,Zahnsteinetfernung oder eine OP machen. Bei allem anderen gehe ich SOFORT zum Tierarzt !

...zur Antwort

Bitte bedräng ihn nicht und lauf ihn auch nicht hinterher. Katzen ändern auch mal etwas ihre Eigenschaften und Vorlieben,das musst Du akzeptieren,aber desahalb mag er Dich nicht weniger. Lass ihn einfach mal. Er kommt schon von selbst ;-))  Wichtig ist,ihn auszulasten,viel Klettermöglichkeiten in der Wohnung aufstellen,wenn geht,gesicherter Balkon...eben alles,um es der im Haus lebenden Katze so erträglich und spannend wie möglich machen.Und bitte keinen bevorzugen,sonst gibt es Eifersüchteleien. Sei nicht traurig....er mag Dich...nur jetzt grad eben etwas anders ;-) L.Gr.Kathie

...zur Antwort

Deine Frage ist sehr interessant. Es gibt sehr viele Neuentdeckungen,die schneller sind,als wie sie benannt werden können. Hierzu mal ein nützlicher Link :  http://www.zeit.de/2008/09/N-Meereszensus

...zur Antwort

Wenn er böswillig beisst,dann blutest Du,glaub mir. Ansonsten ist es ein Warnzwicken. Entweder misstrauisch Dir gegenüber oder er will einfach nicht in Deine Nähe,oder er verteidigt irgendwas.

...zur Antwort

Für beide je 113 Euro. Ist um 4 Euro erhöht worden . Fällig ist sie aber erst im Juni.Für Anlagehunde gilt das nicht,die zahlen mehr,aber darunter fällt weder ein Chi. noch ein Golden.

...zur Antwort

Geh zum Arzt und hol Dir nen gelben Schein. Mach auf Magen/Darm. Aber erzähl mir mal eins,warum sterben gleich 2 Tiere auf einmal bei Dir an einem tag ?? Um was für Tiere handelt es sich ?

...zur Antwort

Da würde ich jetzt nicht bis Montag warten sondern heute noch in die Klinik fahren,nicht das bleibende Schäden zurückbleiben. Und wenn er solche Schmerzen hat,das er jault,dann dürft Ihr ihn nicht leiden lassen. Er muss heute noch behandelt werden.

...zur Antwort

Für soetwas in Narkose legen find ich jetzt nicht so dolle. Versuche sie bitte NICHT rauszubürsten,das tut extrem weh. Schneide die Knoten vorsichtig mit der Schere heraus. Sieht zwar nicht so toll aus,aber es wächst ja wieder nach. Und bitte TÄGLICH bürsten nicht vergessen,damit das nicht nochmal vorkommt.


...zur Antwort

Wende Dich mal an Isabella Matheis. Die gibt Tipps per Telefon,Fragebogen oder Hausbesuche .

http://www.katzenfluesterin.com/

...zur Antwort

Wäre schön,wenn Du dasBild richtig gedreht hättest,dann ich ich mir nicht den Halswirbel verrenkt ;-)) Spass beiseite, es ist mit Sicherheit eine Nordische Rasse oder Mix daraus. Kann Samojede,Husky,Malamut,Akita-mix sein. Auch Schäferhund könnte mit drinstecken.

...zur Antwort

Ja natürlich. Zeig ihm soviel wie es geht ,damit er soviel wie möglich kennenlernt. Nur Lebensmittelbereiche dürfen-ausser mit Blindenführhunden-nicht betreten werden. Und im Restaurant würde ich ihn auch nicht mitnehmen. Ist ja gemein,wenn Ihr all die lecker duftenden Sachen esst und er nicht mitfuttern darf und unterm Tisch kauern muss.

...zur Antwort