Hund unfassbar verfressen?

Was bekommt sie zu fressen (Trocken/Nass) welche Marke?

Sie bekommt beides,morgens Nassfutter,Abends Trockenfutter. Die Marke weiß ich nicht da mein Vater das kauft.Ca. Einmal die Woche ,kriegt sie von uns „selbstgemachtes“ Hundefutter

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Schilddrüsenwerte okay sind (welche Werte wurden genau getestet ?) gibt es noch andere Ursachen dafür dass ein Hund so extrem auf Nahrungssuche ist.

Fragt bitte nochmal beim Tierarzt nach. Evtl. kann er sein Futter nicht richtig verwerten - auch Probleme mit der Bauchspeicheldrüse, Diabetes, Morbus Cushing usw führen zu extremen Heisshunger. Da müssen nochmal gezielt Untersuchungen gemacht werden - nicht nur ein normales Blutbild.

soweit ich weiß ein großes Blutbild.Mehr weiß ich auch nicht aber

0
@Habnhfrage12

(ups)aber Diabetes wurde schon abgeklärt.Da ist auch alles in Ordnung.Aber die anderen Sachen könnte ich nochmal absprechen .Danke

0
@Habnhfrage12

Ja, und bitte genau darauf achten dass die Schilddrüse richtig eingestellt ist. Ich weiß nicht wie fit dein Tierarzt in dem Thema ist. Schilddrüse ist ein sehr komplexes und schwieriges Gebiet. Da muss man sich wirklich auskennen und kann nicht nur sagen, ja passt schon wenn die Werte irgendwo im Normbereich sind. Für mich hört sich das fast so an als wären die Medikamente einfach über dosiert.

0

Alle Hunde sind verfressen, denn es sind Raubtiere, die in freier Wildbahn verschlingen was ihnen vor die Schnauze läuft. Denn alle Raubtiere müssen jagen und gucken, dass sie genügend Nahrung finden, so dass dann, wenn es welche gibt, oft hemmungslos zugeschlagen wird, um für knappe Zeiten genügend Reserven zu bilden. Lebt ein Huhd wie auch wir in einer Überflusssituation, wird er fett. Die Evolution hatte es nicht vorgesehen, dass man nur zum Kühlschrank muss für Nahrungssuche. Daher muss man das Futter für den Hund in der Menge regulieren und so knapp halten, wie es seiner Verbrennung entspricht, und auch für Bewegung sorgen.

Aber so extrem doch nicht ?Meine Freunde haben auch alle Hunde mit einem normalen Fressverhalten. Ich glaube sie leidet darunter.und übergewichtig ist sie nicht da wir sehr auf ihre Figur achten.

0
@Habnhfrage12

Daran kann man erkennen, dass gezüchtete Hunde auch nicht mehr viel mit Natur zu tun haben und untrainiertes Verhalten zeigen können.

0
@Meliora

Nein So einfach ist das nicht. Das zeigt allenfalls dass irgendwas mit dem Hund nicht stimmt. Das hat aber nichts mit der Züchtung zu tun sondern eher mit seinem Gesundheitszustand.

1

Es darf zu Hause nichts mehr Fressbares offen stehen und beim Gassigehen im Freien würde ich ihm einen Maulkorb umlegen. Wenn er alles frisst, was er findet, kann das sehr gefährlich werden.

Vielleicht wäre es für diesen Hund besser, sein Futter auf mehrere kleinere Mahlzeiten aufzuteilen.

Probier vielleicht 3mal am Tag zu füttern, ansonsten auf jeden Fall Rücksprache mit dem Tierarzt halten!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Ehrenamt im Alters- und Tierheim

Ein großer Stein (zu groß für sein Maul natürlich) im Fressnapf reduziert auch die Fressgeschwindigkeit, weil der Hund um den Stein herum fressen muss.

Gute Idee,danke

0