Hilfe in Mathe?bitte?bitte?

4 Antworten

Von Experte MichaelH77 bestätigt

Allgemeine Parabel f(x) = ax^2 + bx + c

Punkt C: f(0) = c = -4, daraus folgt c = -4

Punkt A: f(-2) = 4a - 2b - 4 = 0

Punkt B: f(4) = 16a + 4b - 4 = 0

Die Gleichungen für Punkt A und B geeignet addieren :

2 * f(-2) + f(4) = 24a - 12 = 0, daraus folgt a = 1/2

Und daraus b = -1

Die Parabel lautet somit

1/2 * x^2 - x - 4

ax² + bx + c = y

A(-2|0)        I    4a - 2b + c  =  0
B(4|0)         II  16a + 4b + c  =  0
C(0|-4)        III            c  =  -4

I   4a - 2b = 4    | *2
II 16a + 4b = 4    | *1

I   8a - 4b = 8
II 16a + 4b = 4    addieren
   
   24a      = 12   | /24
     a      = 1/2

Für b und c einsetzen
und Funktion aufstellen.
f(x) = ax² + bx + c|
Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

Ansatz mit y=ax²+bx+c

x und y der einzelnen Punkte einsetzen und man erhält drei Gleichungen mit den Unbekannten a, b und c. Dann das LGS lösen

Da hier alle Nullstellen (bei einer Parabel gibt es max. 2) gegeben sind, kann man auch die Produktform nehmen und den Streckfaktor mit dem zusätzlichen Punkt (hier C) bestimmen:
y=a(x+2)(x-4)
Punkt C eingesetzt:
-4=a*(0+2)(0-4)
daraus dann a berechnen
die Produktform kann durch ausmultiplizieren in die allgemeine Form (siehe ganz oben) gebracht werden

die zweite Schritt mit den a(x+2)(x-4)

wie macht man das?Wie multizipitiert man das aus.?

0
@hannaannah98428

ganz normal ("jeder Summand mit jedem anderen"): a(x²-4x+2x-8) = a(x²-2x-8) = ax²-2ax-8a

0
@hannaannah98428
y=a(x+2)(x-4)
Punkt C eingesetzt:

zur Erinnerung: C (0|-4), d.h. x = 0 und y = -4. Das einsetzen, erst x = 0:
y = a*(0 + 2)(0 - 4)
dann y = -4
-4 = a*(0 + 2)(0 - 4)
Eine Gleichung mit einer Unbekannten, a, das sollte doch lösbar sein.

1

Du hast 3 Funktionswerte die auf der Kurve liegen.

Die Normalform ist f(x) = ax^2 + bx + c

Jetzt setzt Du jeden Punkt ein und berechnest a, b und c

Was möchtest Du wissen?