Hat unser Schulsystem versagt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Schulsystem hat vermutlich eine Grenze erreicht. Was allerdings ist die Henne und was das Ei? Ich sehe überall, dass Rechtschreibung weniger wichtig geworden ist. Man bekommt unglaubliche Nachrichten, mit kreativer Rechtschreibung. Weil man es nicht kann oder weil man nicht mag?

Aus meiner Schulzeit kenne ich, dass man ganz streng bei dem Thema "Fehler" war. Es gab unzählige Merkregeln (z. B. wer nämlich mit h schreibt ist dämlich). Die kennen die jungen Leute kaum noch. Bei meiner Tochter hieß es: "Lasst sie kreativ schreiben. Das mit der korrekten Rechtschreibung kommt noch." Das kam aber nie.

Bei meinem Sohn war man da noch ganz streng, mit Workshops und Karteikarten. Der ist perfekt in Rechtschreibung.

Hinzu kommt der hohe Ausländeranteil in den Klassen und die schlechte Integration. Viele können nicht gut genug Deutsch, und erst recht kein perfektes.

Seit die AfD immer stärker wird, werden plötzlich Tabus angegriffen. "Wir sind Deutsche und brauchen kein Englisch an den Schulen!" Wtf ist das? Das klingt eher wie: "Ich kann kein Englisch, also abschaffen... dann muss ich mir keine Kritik mehr anhören oder mich für dumm halten." So eine Haltung greift immer mehr umsich, auch in anderen Bereichen, die mal typisch Deutsch waren. Perfektionismus und Fleiß sind plötzlich keine Tugenden mehr, weil das die Work-Life-Balance belastet. Ich halte es eher für Faulheit. Keiner will sich mehr Mühe geben oder sich für Ideale und Werte anstrengen. Oder wenn ich es nicht kann, muss es schädlich sein. So tarnen sich Versager.

Danke für den *

0

Nein, die Elternhäuser versagen.

Lehrkräfte sind für Wissensvermittlung zuständig.

Die Bereitschaft zum Lernen und grundlegende soziale Normen sollte jeder Schüler selbst mitbringen.

Nicht alles kann man dem Schulsystem in die Schuhe schieben.

Wer sich nur noch am Smartphone mit Abkürzungen und Emojis unterhält, kann sich halt schwerer schriftlich ausdrücken und Rechschreibung lernt man auch nicht durch "lol" und "hdl"

Es gehören zwei dazu: Einer, der was lehren will, und einer, der was lernen will.

Es gehören zwei dazu: Einer, der was lehren will, und einer, der was lernen will.

Aha.

0