Wie finden Muslime ihre Partner?

12 Antworten

Das ist von Land zu Land verschieden. Da spielen auch Traditionen oder die Kultur mit hinein.

Die Mütter sind da oft sehr aktiv. Aber es gibt auch Eheanbahner oder Ehevermittler. In einer Gemeinde kennt man sich eben. Bei einer guten Partie bekommt das eine eigene Dynamik und ergibt sich dann oft aus den Gegebenheiten. Bei weniger guten Partien hilft es einen guten Ruf zu haben und aus einer angesehenen Familie zu sein. Ohne das wirds schwerer.

Da sollte man dann schön brav alle Einladungen abklappern und hoffen, dass man auf der nächsten Hochzeitsfeier (oder andere Fete) positiv auffällt.

Muslime welche nicht mit der Kultur der modernen Welt vertraut sind, sondern noch kulturell im Zeitalter und unter dem Druck des ursprünglichen Islam leben, sind da häufig auf eine familiäre oder "stammesabhängige" Partnervermittlung angewiesen. Sie werden zumindest, was die im Islam benachteiligte Frauenwelt angeht, häufig indirekt sogar "verkauft". Der dominierende Männertyp hat es dagegen etwas leichter.  

Das ist doch schwachsinn. Muslime Frauen finden auf ganz normalen Weg den Mann mit dem sie sich verloben, wie auch in jederer anderen Religion. Man lernt sich durch Freunde kennen oder durch Zufall. Muss nicht von Familien kreisen kommen. Nicht verraten aber sogar im internet kann man sich kennenlernen.

Was möchtest Du wissen?