Mein Freund will zum Islam konvertieren: Wie bring ich ihn am einfachsten dort hin?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, wenn er eh schon sehr gläubig ist, dann wird es nicht all zu schwer. Und wenn ihr schon länger zusammen seid dann weiß er doch was auf ihn zukommt oder nicht? Ich bin jetz 2 Jahre mit einem Moselm zusammen, ich bin Christlichen Glaubens. Ich krieg das schon alles so mit, wie man sich den Eltern und andern Respektpersonen zu verhalten hat, wie man sich kleidet und, und, und. Wenn das möglich ist (ich weiß das jetz nich so wirklich) dann geh doch mit ihm in eine Moschee und dann kann der imam (is das richtig?! sorry falls nich) ihm ja erzählen worauf er zu achten hat und so...

Dein Freund sollte es nicht tun, um nur Dir zu gefallen. Den wenn Eure Freundschaft mal zerbricht, wird er wieder zurückkehren. Er sollte es tun wenn er selber davon überzeugt ist. Wenn er es wirklich vom Herzen will. Fange damit an, dass wir vor allem ALLAH lieben. Bringe ihm bei, was wir von ALLAH alles einfach so geschenkt bekommen. Vieles ist uns einfach nur so geschenkt worden. Solle den der Schöpfer gar nichts von uns verlangen oder erwarten??? Wofür sollte sich ein Schöpfer soviel mühe geben, wenn nichts weiter dahinter sein sollte?? Er sollte nach dem Shahada erstmal die Islam und Iman Regeln lernen. Das Gebet, also die Suren, die Waschung, Wudu lernen. Den Koran später. Also nur die Grundbausteine erstmal. Schütze Deinne Freund vor Leuten die ihm mit vielen E"Eckwissen zu kleistern wollen" Ich kenne das von meine Freundin, die Leute meinen es nicht böse, aber es ist zuviel au einmal.

Falls er sich noch nicht ausreichend mit dem Islam auseinandergesetzt hat, kannst du ihm ja vielleicht ein paar Broschüren darüber geben? Wenn du so was nicht hast, könnt ihr ja in die Moschee gehen dort müsste es davon immer geben inshaAllah. Möge Allah swt ihn und uns alle rechtleiten.

Will er konvertieren oder willst du, dass er konvertiert? Er sollte sich voher schon informieren, ob er das wirklich will und somit natürlich auch am besten alles vorher. Wenn ihn die Religion wirklich interessiert, dann läßt er sich davon auch nicht abschrecken. Alle Gute.

Natürlich er will!

Im Islam gibt es keinen Zwang!

0
@Bosanacc

hashahahaha-wem willst Du das denn erzählen? Und Morden dürft ihr im übrigen auch nicht! Das steht nicht im KORAN!!!!!

0

du solltest ihm schon die Wahrheit sagen, denn ein Religionswechsel, zumal zum Islam, ist ja nicht einfach "mal so".

Was möchtest Du wissen?