Tochter will zum Islam konvertieren

15 Antworten

In solchen Situationen ist es wichtig den Kontakt zur Tochter zu halten. Auch wenn sie konvertieren möchte (was an sich jedem frei steht) musst du vorallererst deiner Tochter das klare Gefühl geben, dass du für sie da bist. Das sie ihre Schule geschmissen hat und alles, ist wirklich traurig. Der Libanese scheint da jedenfalls nicht gerade der richtige Umgang für deine Tochter zu sein. Ich würde da mit ihr versuchen zu reden. Aber, und das ist sehr wichtig: Du musst auf sie eingehen, ihr klar zeigen, dass du sie liebst und Verständnis hast und gleichzeitig nett und nicht abschreckend kritisieren. 

Verschuldung durch eine Mietwohnung ist meist nicht möglich. Da ist man schneller in den Miesen wegen anderen Dingen. Mietwohnungen werden nämlich nach zwei Mal Miete nicht zahlen gekündigt. Dazu kommt, dass man meistens als Mieter auch eine Sicherheit hinterlegt haben muss... Also weniger Gedanken um das Finanzielle als um die Tochter.

Gleichzeitig solltest du dich auch mit den Gedanken deiner Tochter auseinandersetzen. Geht es ihr wirklich um den Islam? Oder ist es eher so, dass sie sich verliebt hat? Das sind wichtige Unterschiede. Eventuell könnte man auch einen muslimischen Imam zu Rate ziehen, wenn sie das mit der Konvertierung ernst meint. Das ist nämlich besser und bindet auch in eine Gemeinschaft, als wenn jemand autark konvertiert und später dann eventuell zu einer Gefahr für die Gesellschaft wird. Schau mal im Umfeld, ob es eine Moschee gibt, in der man nachfragen könnte.

Du solltest auf jedenfall Vorsichtig mit ihr umgehen. menschen die sich in die enge getrieben fühlen handeln häufig irrational. Vielleicht mal mit einem Psychologen reden was der Auslöser für so ein extremes Verhalten ist zu wissen kann auch hilfreich sein....

und achja nimm möglichst keine Tipps von irgend welchen Leuten an die sich bei sowas nicht auskennen... Also auch nicht von mir...

Rede mit ihr vielleicht erzählt sie dir ja warum sie die Schule abgebrochen hat

aber seitdem sie die Wohnung hat meldet er sich nicht mehr bei ihr...

 jo, die erste größere Liebe ist oft nur eine Liebelei und endet bevor sie richtig begonnen hat ..

 stärke Deine Tochter einen Beruf zu erlernen .. mit Ausbildungsvergütung + KG und evtl. etwas Aufstockung von Euch oder einen kl. Neben-job sollte sie als Einpersonenhaushalt über die Runden kommen, evtl. macht sie eine WG aus der Wohnung wenn der Vermieter einverstanden ist :))

 wenn die 2 jetzt nicht mehr zusammen sind und sie will trotzdem die Religion wechseln, ist das ihre Entscheidung, wir haben hier die Religionsfreiheit .. 

alles Gute 

 

Namensänderung wegen Glaubenswechsel

Mein Mann und ich sind seit 1 Jahr verheiratet. Er ist Türke, ich bin Deutsche. Dies soll sich nun ändern. Ich möchte zum Islam konvertieren und somit auch meinen Vornamen ändern lassen. Unter anderem auch weil wir unser 1. Kind erwarten und unser kleiner Schatz in einer türkischen Familie groß werden soll.

An welches Amt muss ich mich wenden und wie viel kostet die ganze Sache?!

...zur Frage

was würdet ihr tun wenn die Tochter zum Islam konvertieren möchte?

...zur Frage

Zum Islam konvertieren trotz streng katholischer Familie?

Hallo liebe Leute, dies wird ein langer text aber ich bitte euch ihn zu lesen und mir zu helfen. Wie ihr an der Fragestellung erkennen könnt handelt mein Problem über den Islam. Ich möchte hier keine Leute haben die davon gar keine oder nur geringe Kenntnisse haben. Also die letzte Zeit habe ich mich viel mit Religionen beschäftig insbesondere mit dem Christentum und den Islam. Das Ding ist ich bin Christin und merke aber schon seit langem das ich die Verbindung zu Gott verloren habe, obwohl ich regelmäßig bete und auch jeden Sonntag zur Kirche gehe, also kann es nicht aufgrund Vernachlässigung sein. Als ich auf der Weiterführende Schule kam, lernte ich viele Muslime kennen. Am Anfang um ehrlich zu sein, hasste ich diese Religion, denn ich dachte sie verbreitet nur Gewalt und Angst. Vor 3 Jahren aber habe ich beschlossen meinen Vorurteilen auf den Grund zu gehen. Dabei habe ich sehr viele schöne Dinge über den Islam erfahren und auch meine Freunde erzählten mir sehr schönes über den Islam. Nartürlich habe ich mich auch mit den negativen auseinander gesetzt und mir ist durchaus bewusst das der Islam nicht nur gute Seiten hat. Und dennoch fühle ich mich seit einigen Wochen extrem dazu hingezogen. Schon das Wort Allah allein bereitet mir Gänzehaut. Seit Ramadam angefangen hat habe ich Schuldgefühle weil ich nicht mitmachen kann warum auch immer. Es bedrückt mich und ich habe das Gefühl das ich mein ganzes Leben bisher mit Lügen verbracht habe. Ich möchte so gerne zum Islam konventieren mit Allah's Hilfe, aber ich habe Angst. Angst meine Familie zu verlieren und meine Nicht Muslimischen Freunde. Angst das wenn ich es tue am Ende alles umsonst war. Ich habe Angst vor so vielen Sachen die das konvertieren zum Islam mit sich ziehen würde. Ihr müsst wissen meine Mutter ist streng Katholisch und kommt aus Argentinien. Meine Familie würde es NIEMALS akzeptieren was ich sehr schade finde. Sie haben sogar den Kontakt zur einer Verwandten deswegen abgebrochen. Aber am Ende am Tag des jüngsten Gericht ist jeder selbst für seine Handlungen verantwortlich. Weswegen es eigentlich beschlossene Sache ist für mich zu konvertieren. Aber ich möchte dennoch eure Meinung hören und was ihr jetzt in meiner Situation machen würdet. Ich möchte mich diesen Freitag inshalla konvertieren lassen. Ich mache das nicht weil ich verliebt bin oder wegen Freunde.Das alles will ich aus reinem eigen Interesse. Zur meiner Person ich bin 16 und weiblich. Bitte versucht mir Ratschläge zu geben die mir wirklich helfen und mich nicht mit unsinnigen Vorurteilen wie beispielsweise Terrorismus oder Unterdrückung von Frauen davon abzubringen. Ich danke jeden der mir weiter hilft.

...zur Frage

wegen religionswechsel schulverweis?

Hallo, also ne freundin von mir ist christin,aber total unzufrieden.Sie hat sich schon viel über den Islam informiert und will wechseln.Ihr freund ist auch moslem und unterstützt sie dabei.Allerdings gehen wir auf eine katholische schule,da dürfen eigentlich nur katholische und evangelische menschen drauf.Ich bin griechisch-orthodox und darf auf die schule.Jetzt meinte aber die religionslehrer wenn sie wechselt wird sie von der schule geschmissen,geht das ? das ist doch voll rassistisch ?! :o

...zur Frage

Ich bin Muslima und möchte zum Christentum konvertieren?

Kann mir jemand sagen und helfen wie ich zum Christentum konvertieren kann? Wie ich da vor gehen muss und welche Voraussetzungen ich erfüllen muss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?