Es gibt das hartnäckige Vorurteil, dass ein Fachabitur an einer Fachschule einfacher sein soll als ein Vollabitur an einer allgemeinbildenden Schule. Dem ist leider nicht so. Besonders unter Gymnasiasten hält es sich. Die haben ja bereits Vorurteile gegen Gesamtschüler.

Die Hauptfächer wie: Mathe/Deutsch/Englich unterliegen schon mal dem gleichen Lehrplan an allen Oberstufen.

Die Unterschiede sind eher die Nebenfächer oder die weiteren Hauptfächer. An einer Wirtschaftschule sind das z. B. BWL,VWL usw. Auch in den Nebenfächern richtet man sich gerne nach dem Schwerpunkt der Schule. So taucht dort eher Rechnungswesen oder Wirtschaftsenglisch auf. Zudem wählt man eine Fachschule nach seinen Neigungen aus. An einem Gymnasium ist das Spektrum breiter gefächert und kann schon mal komplett gegen die Talente/Interessen der Schüler laufen. Das drückt auf die Leistung einzelner Schüler.

Das ist im Niveau nicht einfacher, als die Standardfächer an Gymnasium oder Gesamtschule. Nur startet man die neuen Fächer quasi bei 0. Man bekommt eine zweite Chance, weil der Stoff nicht auf Bekanntem aufbaut sondern neu beginnt. Zudem erleichtert es einem den Berufs- oder Studienstart, weil man schon für das Abitur in seinem Wunschberuf unterwegs ist.

...zur Antwort

Zum Anwalt? Theoretisch machbar. Nur, wie sieht das praktisch aus?

Zum Einen braucht sie Beweise. Er hat ja gearbeitet. Nur das Ergebnis gefällt halt nicht. Schmerzen sind sehr subjektiv.

Ein Anwalt arbeitet nicht kostenlos. Eine Beratung ist durchaus bezahlbar und viele Rechtschutzversicherungen decken das ab. Nur ohne kann es teuer werden. Daher würde ich mich vorab beraten lassen.

Da würde ich mich doch erst einmal umschauen, ob es sowas wie eine Schiedsstelle gibt. Die Krankenkasse oder die Rechtschutzversicherung können vielleicht Anlaufstellen dafür nennen. Doch auch dafür braucht man ein Gegengutachten. Und wie bekannt ist, "hackt die eine Krähe der anderen kein Auge aus".

...zur Antwort

Das Geld fließt in eine Richtung. Vielleicht ist das eine Eselsbrücke für dich.

Wenn ich bei der Bank was abhole und es in die Kasse lege, ist es in der Bank gestartet und in der Kasse gelandet.

Wenn ich z. B. eine Rechnung bezahle, dann startet es auf dem Bankkonto und landet bei den zu bezahlenden Rechnungen.

...zur Antwort

Weil viele Männer dumm erzogen wurden. Da kommen ganz archaische Verhalten durch. Egal wie dick ihr Bauch ist, egal wie häßlich sie sind - viele finden sich trotzdem toll. Sie haben lange nicht die Selbstzweifel wie Mädchen oder Frauen. Aus diesem Gefühl heraus glauben sie ein Recht auf Sex zu haben, mit wem sie wollen. Und dass Männer wertvoller sind als Frauen.

Lange Zeit wurden sie in der gängigen Rechtsprechung in dieser Haltung unterstüzt. Nur so ist es zu erklären, dass sie glauben alleinstehen Frauen seien Freiwild. Nur so ist es zu erkären, dass es Mädchenbeschneidungen gibt oder Vergewaltigung durch die Dorfältesten als offizielle Strafe für Vergehen, die z. B. der Bruder begangen hat. Nur so ist es zu erkären, dass es in einigen Staaten nicht den Straftatbestand "Vergewaltigung in der Ehe" gibt oder Mädchen in Miniröcken angeblich um Sex betteln.

...zur Antwort

Google mal "Steve Jobs". Dann bekommst du jede Menge Material. Dann findest du auch ein Bild des ersten Apple. Macht sich in jeder PowerPoint gut.

https://de.wikipedia.org/wiki/Steve_Jobs

https://duckduckgo.com/?t=ffab&q=apple+1&atb=v190-1&iax=images&ia=images

...zur Antwort

Wenn ich mir die Kanten der Bodenfliesen und die Fußleisten anschaue, dann ist das Bild bearbeitet. Die Beine sehen zudem sehr unnatürlich aus.

Die sind nicht echt. Das ist Photoshop. Deine echten Beine finde ich übrigens viel schöner. Auf dem Bild, die Beine der Tante, sind der Barbie-Puppe nachempfunden. Ich glaube nicht, dass man auf solchen Beinen wirklich laufen könnte.

...zur Antwort

Es wurde meines Wissen nach noch nie "hette" immer nur "hätte" geschrieben. Wo hast du denn das her?

...zur Antwort

Rühreibrote

Eier mischen mit etwas Milch, Salz, Pfeffer und verquirrlen. Auf Wunsch: Zwiebeln, Pilze, Tomaten, Paprika, Schnittlauch ... geschnibbelt hinzu geben. Muss man aber nicht.

Eine kleinere Pfanne mit Butter oder Margarine fetten. In dieser Pfanne das Eigemisch hin und herschieben mit einem Pfannenwender, bei mittlerer Hitze. Nichts anbrennen lassen. Wenn alle Flüssigkeit gestockt ist, ist es fertig.

Auf eine gebutterte Scheibe Brot das Eigemisch geben: fertig.

...zur Antwort

Ofenschlitzkartoffeln mit Quark

Kartoffeln mit Schale waschen und achteln.
Blech mit gutem Öl bestreichen.
Kartoffeln würzen, z. B. mit Salz, Pfeffer, Rosmarin
Kartoffen aufs Blech legen

30 Minuten bei 200 °C goldbraun backen

Lecker dazu herzhafter Quark

250 g Quark mischen mit
1 kl. Becher Joghurt natur
1 kl. Zwiebel gewürfelt
1 Eßl. gehackter Schnittlauch (geht auch mit getrocknetem)
Salz, Pfeffer

...zur Antwort

Die sind gegen die aktuelle politische Landschaft in Deutschland und haben sich dieses Konstrukt überlegt. Es ist wohl in erster Linie als Provokation gedacht. Sich auf einen inkompetenten, gescheiterten Kaiser zu berufen ist nicht besonders clever und wohl ein Ausdruck von "früher war alles besser". Was sie so richtig wollen ist gar nicht so richtig klar. Sie wollen es nur anders haben und haben Großmachtträume.

...zur Antwort

Ich würde mit ihm offen reden. Sag ihm, dass du dich nicht immer wohl bei ihm fühlst und deshalb gerne die Anzahl der Besuche reduzieren möchtest. Sende "ich"-Botschaften, das ist weniger provokant. Ganz wird er nicht verzichten wollen. Wenn du ihm sagst, dass es vorübergehen ist, lenkt er vielleicht ein. Dann läßt du es einschleichen, dass immer mehr Besuche ausfallen.

...zur Antwort

Sie haben es sich angewöhnt und hinterfragen es nicht mehr. Du hast einen Stempel weg.

Als erstes sorge dafür, dass sie keine Muniton mehr bekommen. Lerne zu schweigen. Laß keine wichtigen oder privaten Informationen mehr raus. Wenn dir was wirklich wichtig ist, dann rede nicht drüber. Pokerface wäre nicht schlecht. Auf keinen Fall heulen, jammern oder hinterherlaufen.

Das Mobbingthema hast du dir quasi selber ausgesucht. Sie werden zu Beginn Versuchsballone abgeschickt haben. Bei dem Thema, auf das du reagiert hast, sind sie eingestiegen. Wenn du nichts geliefert hättest, hätten sie sich was erfunden. Somit wirst du lernen müssen, ruhig zu bleiben und die Treffer zu ignorieren. Sie müssen glauben, dass es Fehlschüsse waren. Ignoranz ist eh die beste Lösung. Wenn nichts mehr passiert, wird es langweilig und sie verlieren das Interesse. Also keine Show liefern mit Heulerei, Gekeife und Androhungen, die man eh nicht wahr macht.

Schweigen ist nicht automatisch Zustimmung. Leute die schweigend dabei stehen, sind nicht automatisch Mitmacher. Sie haben einfach keine Lust sich damit zu befassen oder wollen nicht das nächste Opfer sein.

Die Anderen kannst du nur schwer ändern. Somit würde ich mal in mich gehen und mich fragen, ob der eine oder andere Vorwurf eine Basis hat. Wenn man z. B. behauptet: "Du stinkst!", dann laß mal eine Vertrauensperson überprüfen, ob die Kleidung, der Atem stinken oder Körpergeruch da ist. Ist das Spinnerei, lohnt es sich nicht auch nur eine Sekunde mehr darüber nachzugrübeln. Ist es (wider erwarten) wahr, weiß man, was zu tun ist.

...zur Antwort
Anderes...
  • Aus Wut.

Alternativ hätte ich die Person sonst umgehauen oder umgeschubst. Deshalb rede ich mit meiner älteren Schwester schon seit Jahrzehnten kein Wort mehr. Die ist so hinterhältig und böse, da fehlen einem die Worte.

...zur Antwort

An die Grünenwähler: Ist euch bewusst, dass die Basis der Grünen das Wort Deutschland aus dem Wahlprogramm streichen will?

Grünen-Basis will „Deutschland“ aus Titel des Wahlprogramms streichen

https://www.welt.de/politik/deutschland/article230923219/Gruene-Basis-will-Deutschland-aus-Titel-des-Wahlprogramms-streichen.html

Aus dem Artikel:

Initiiert wurde die Änderung von Michael Sebastian Schneiß aus dem Kreisverband der Grünen im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Schneiß arbeitet für den grünen Europaabgeordneten Erik Marquardt. Der Antragsteller schlägt vor, das Wort ganz herauszustreichen, künftig soll der Titel also nur noch lauten: „Alles ist drin.“ Zur Begründung heißt es: „Im Mittelpunkt unserer Politik steht der Mensch in seiner Würde und Freiheit. Und nicht Deutschland.“

Neben Schneiß hat auch Daniel Wesener, Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen-Fraktion Berlin, den Antrag unterzeichnet, außerdem mehrere Kandidatinnen für den Bundestag.

Auch Timon Dzienus, Bundesvorstandsmitglied der Grünen Jugend, gehört zu den Unterstützern. Dzienius hat sich in der Vergangenheit unter anderem mit der linksextremen Organisation Ende Gelände solidarisiert. Die Berliner Ortsgruppe des Klimaschutzvereins Ende Gelände wurde vom Landesamt für Verfassungsschutz als „linksextremistisch“ eingestuft, etwa wegen „gezielter Diskreditierung von Staatlichkeit“ und Gewalt gegen Polizisten.

Es muss doch jetzt jedem noch einigermaßen klar denkenden Menschen bewusst sein, was die Grünen wirklich sind! Liebe Grünenwähler merkt ihr noch was?

...zur Frage

Und hast du auch die Begründung dazu gelesen?

Wohl eher nicht. Aber erst mal Rabatz schlagen.

Denkst du in den anderen Schattenkabinetten sitzen nur Heilige? Da stehen welche in der ersten Reihe, die wegen Unfähigkeit schon aus dem Amt geflogen sind.

...zur Antwort